Übersicht

Vorhang auf: Grace Jones bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von Grace Jones bei eventim.de. Die Übersichtsseite von Grace Jones wird laufend erweitert: Hier finden Sie bereits oder bald Fan-Reports, News, Downloads, Bilder und Biografien.


Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

  •  
    Grace Jones
      4.6 Sterne, aus 8 Fan-Reports
  • Stuttgart - Messe Stuttgart / Halle H1 (Flughafen)

    16.07.09

    Its a must! von ritaweis, 16.08.09
    Grace Jones bildete den Auftakt zum Jazz Open 2009 in der neuen Messehalle beim Airport in Stuttgart. Fetter Klang! Wie konnte man da ruhig sitzen bleiben? Auch das inzwischen gereifte Publikum wirkte plötzlich jünger. Grace hat in ihrem zweistündigen Konzert zahlreiche Standards wie La vie en rose, Nightclubbing, Pull up to the Bumper (Baby!), Piazzollas Libertango - Ive seen that face before präsentiert und ihre neue CD Hurricane. Kommt der Höhepunkt zum Schluss? Vielleicht. Jedenfalls ließ Mrs Grace Jones gute 10 Minuten zu ihrem Hit Slave to the Rhythm einen Hulahoop lässig um ihre Hüpften kreisen. Auch der visuelle Teil der Show kam nicht zu kurz. Grace ist sexy. Grace trägt verrückte Hüte. Grace zeigt Beine und ihren wohlgeformten Popo. Kurzum: Grace ist ein Muss!
  • Frankfurt - Jahrhunderthalle

    25.03.09

    This is her voice - her weapon of choice von Martin, 02.04.09
    Ladies and Gentlemen: Miss Grace Jones! Sie könnte auch schlicht das Telefonbuch vorlesen - selbst das wäre bei ihr ein theatralisches Ereignis der Sonderklasse. Und die Diva könnte zickig und schlecht gelaunt sein, man würde es ihr nachsehen oder es sogar erwarten. Aber nichts dergleichen: Charmant, humorvoll und gut drauf zog die extrentrische Amazone ihre Show durch. Die Außerirdische ist gelandet, schwebte von der Hebebühne herab - und gab ein bodenständiges, kraftvolles Statement darüber ab, dass ihr keiner was vormacht. Miss Grace Jones hat nach wie vor - oder mehr denn je - eine derartige Präsenz, dass ihr der Raum sofort gehört, das Publikum euphorisierend im Griff. Mächtig Druck in der Stimme, geheimnisvoll und bizarr wie eh und je, dunkel und teilweise extrem rockig arrangiert, spannte Grace Jones einen vortrefflich ausgewählten Bogen über rund 30 Jahre ihres musikalschen Schaffens. Halb Klassiker, halb Songs vom neuen Album. Dargeboten mit einer wirklich hervorragenden, bestmöglich aufeinander abgestimmten Band, die dem Ganzen ordentlich Druck verlieh und wummernde Bässe in die Magengruben abfeuerte - wobei einen die maximal denkbare Lautstärke fast umblies. Ein Hurricane eben, nicht ganz ungefährlich. ;-) Physisch, optisch und akkustisch in Bestform, die fast 61-Jährige. Wie ein edler Rotwein, der gereift und besser als je zuvor scheint. Sie braucht nicht viel TamTam um sich herum, keine Tänzer, keine aufwendige Deko - nichts, was von ihr und ihrer narzisstischen Selbstinszenierung nur ablenken würde. Sie allein beherrscht den Raum und versteht es, mit minimalen Mitteln größtmögliche Effekte zu erzielen. Zu jedem der 15 Songs ein neues Outfit, schwupps - noch während der letzten Takte - singend in die Umkleidekabine, und dann ab und raus zum nächsten Track. Zack, zack, zack. Und bitte alles so, wie SIE es haben willl: Wenn z.B. der Mensch, der die Windmaschine bediente, diese irrigerweise bei Devil in my Life anmachte, faucht die Mutter aller Raubkatzen mal eben charmant, aber bestimmt in dessen Richtung: Turn it off! Theres no wind in hell! Da hat sie sicher Recht. ;-) Eine Live-Performerin, eine Rampensau, wie sie ihresgleichen sucht. Und man merkte ihr an, dass es ihr tierischen Spaß macht, wieder auf der Bühne zu stehen und von den Fans frenetisch gefeiert, ja geradezu vergöttert zu werden. Toll! Ein großartiger Abend, der mehr einer Theateraufführung glich als einem gewöhnlichen Konzert. Phänomenal, großes Kino diese Frau. Und unvergleichlich.
  • Frankfurt - Jahrhunderthalle

    25.03.09

    Sensationell von Largo, 02.04.09
    Supergutes Konzert, geile Stimme und eine tolle Aura - man kann es nicht glauben, dass sie schon über 60 ist. Wer sie nicht gesehen hat, hat wirklich was versäumt!

Ähnliche Events