News

1 Meldung
07.04.15 Drei Jahre nach "Channel Orange" kündigt der R&B-Star den Nachfolger an

Hamburg (bf) – Nur ein Album brauchte Frank Ocean, um zum internationalen R&B-Star zu werden: Mit seinem Debüt stürmte der Ex-Odd-Future-Rapper 2012 von Nordamerika über Europa bis Australien die internationalen Charts. Seit Anfang 2013 arbeitet Ocean nun schon am Nachfolger seines Erfolgsalbums – nun soll er endlich kommen.

Warum lässt sich der 27-jähriger Rapper, Songwriter und Ghostsongwriter (für Kollegen wie Justin Bieber oder John Legend) nur so lange Zeit? Schließlich verkündete er bereits vor einem Jahr, dass das neue Album so gut wie fertig sei.

Album und eigenes Magazin?

Vielleicht, weil er nebenbei auch noch fleißig an anderen Projekten herumgewerkelt hat: Kürzlich postete der begnadete Songwriter ein Bild auf seinem tumblr, auf dem er auf zwei Stapel von Magazinen hinabblickt, die den Titel "Boys Don’t Cry" tragen. Darunter fand sich die Bemerkung "Ich habe zwei Versionen!" und die Hashtags #ISSUE1 #ALBUM3 #JULY2015 #BOYSDONTCRY.

Seither wird natürlich fleißig gemutmaßt, was es damit auf sich hat – geht Frank Ocean etwa unter die Magazin-Verleger? Oder hat er einfach zwei Versionen des neuen Albums aufgenommen, das den Titel "Boys Don’t Cry" trägt? Im Juli werden wir es wohl endlich erfahren. Seine Sprecher haben inzwischen allerdings bereits bestätigt, dass es sich tatsächlich um irgendeine Form von Publikation handelt.

Die Spannung steigt!

bf / eventim / news

(Bild: Nabil Elderkin)