News

02.12.11 Auch Bon Iver und Skrillex sind nominiert

London (nk) – Am 12. Februar werden in Los Angeles wieder die Grammys verliehen. Die Nominierungen wurden am gestrigen Abend im Rahmen eines großen Konzerts in der Londoner O2 Arena verkündet. Jede Menge Lorbeeren ernteten Kanye West (sieben Nominierungen), Adele, die Foo Fighters und Bruno Mars (je sechs Nominierungen).

Kanye West steht unter anderem in den Sparten "Song Of The Year" ("All Of The Lights"), Best Rap/Sung Collaboration ("All Of The Lights", gemeinsam mit Rihanna, Kid Cudi und Fergie) und "Best Rap Performance" ("Otis" mit Jay-Z) auf den Listen für die begehrte Auszeichnung.

Die Foo Fighters ("Wasting Light"), Adele ("21") und Bruno Mars ("Doo-Wops & Hooligans") konkurrieren alle mit Lady Gaga ("Born This Way") und Rihanna ("Loud") um den Titel für das "Album des Jahres". Adele und Bruno Mars sind zudem beide zusätzlich in den Prestige-Kategorien "Song Of The Year", "Record Of The Year" und "Best Pop Solo Performance" nominiert.

Die Foo Fighters sind unter anderem für die "Best Rock Performance" ("Walk") und die "Best Hard Rock/Metal Performance" ("White Limo") im Rennen.

Aber auch weniger prominente Namen tummeln sich bei den Nominierungen. So ist Songwriter Bon Iver neben einer Platzierung als "Best New Artist" mit seinem Song "Holocene" ebenfalls in den Kategorien "Record Of The Year" und "Song Of The Year" vertreten. Und der ehemalige From First To Last-Sänger Sonny Moore, der mit seinem selbstbetitelten "Complextro"-Musikstil unter dem Alias Skrillex derzeit für Aufregung sorgt, kann sich nicht nur Hoffnungen auf den Titel "Best New Artist" machen, sondern hat sich mit seinem Song "Scary Monsters And Nice Sprites" auch eine Nominierung in der Kategorie "Best Dance Recording" erarbeitet. Skrillex stellen wir diese Woche übrigens auch unter www.eventim.de/downloads als Clubact der Woche vor. nk / eventim / live business