Übersicht

First Aid Kit

Vorhang auf: First Aid Kit bei eventim.de

Bittersüß scheint das Lieblingswort der Söderberg-Schwestern zu sein. "Wir mögen bittersüße Lieder, Lieder, die einen auf verschiedene Weisen bewegen, abhängig davon, wie man sie interpretiert." sagt Klara, die jüngere der beiden Schwedischen Schwestern, die zusammen First Aid Kit bilden. "Dass die Melodien und Texte in andere Richtungen gehen ist Absicht." fügt die große Schwester Johanna hinzu.


Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

First Aid Kit ist ein schwedisches Duo der aus Enskede kommenden Schwestern Klara (* 1993) und Johanna (* 1990) Söderberg.Geschichte First Aid Kit veröffentlichten ihre Debüt-EP Drunken Trees am 9. April 2008 beim The Knife-Label Rabid Records. Eine Wiederveröffentlichung des Tonträgers durch Wichita Recordings im Februar 2009 enthielt zusätzlich d...
weiterlesen

  •  
    First Aid Kit
      4.6 Sterne, aus 9 Fan-Reports
  • BERLIN - ASTRA Kulturhaus

    09.10.14

    Klasse Konzert von longlife, 22.10.14
    Habe First Aid Kit zum ersten Mal live erlebt und war absolut begeistert. Super Musik und tolle Stimmung. Nur die Pause zwischen Vorband und Anfang des Konzertes war zu lang und hat gestört.
  • HAMBURG - Mojo Club

    08.10.14

    Schwedische Goldkehlchen von Holsteiner, 09.10.14
    Goldene Hintergrunddeko, goldene Bühnenoutfits - da war alles an den Titel des aktuellen Studioalbums Stay Gold angepasst, und dass Söderberg & Söderberg auch noch goldene Stimmen haben, ist inzwischen ja wohl bekannt. Die beiden präsentierten im Wesentlichen eine Mischung aus dem aktuellen Album und dem Vorgänger The Lions Roar, wobei der Liveauftritt den Eindruck bestätigte, dass letzteres das deutlich stärkere der beiden Alben ist. So durften die Klassiker The Lions Roar, Emmylou und Wolf ebenso wenig fehlen wie das (ältere), wie gewohnt unplugged mit Publikumschor dargebotene Ghost Town. Eine erfreuliche Überraschung war ein fetziges Cover eines Jack White-Songs. Neben einem Drummer hatte die Band weitere Verstärkung durch einen Pedal Steel-Spieler erhalten, der für meinen Geschmack das Klangbild allerdings zeitweise etwas zu stark dominierte. Leadsängerin Klara war denn stimmlich auch nicht ganz so präsent wie ich sie auf früheren Auftritten erlebt hatte, vielleicht war sie auch ein bisschen erschöpft von der derzeitigen Mammuttournee. Die Akustik im Raum fand ich durchschnittlich. Der Opener Joe Rose war zwar bemüht, dürfte aber mit seinen melancholischen Songs zur Akustikgitarre die Wenigsten hinter dem Ofen hervorgeholt haben.
  • MÜNCHEN - Muffathalle

    05.10.14

    Sehr empfehelenswert von Knitt, 08.10.14
    First Aid Kit überzeugte in ganzer Linie, sie spielten mit Zugabe 1.5 Stunden, außerdem wirkten die beiden Schwestern in jeder Hinsicht authentisch. Besonders erstaunt war ich, dass die beiden Schwestern auch einen Song unpluged zum Besten gaben. Des weiteren war die Akkustik in der Halle sehr gut. Insgesamt eines meiner besten Konzerte die ich besucht habe.