yrvswuef

Commerzbank Arena Frankfurt

Mörfelder Landstraße 362, 60598 Frankfurt
DE

Informationen zur Veranstaltungsstätte

Die Commerzbank-Arena steht am Platz ihres grossartigen Vorgängers – des legendären Frankfurter Waldstadions. Sie ist Teil der deutschen Sportgeschichte und ist bis heute ein Mittelpunkt des Lebens in der Rhein-Main-Region.

Die Commerzbank-Arena wurde zum Confederations Cup 2005 offiziell eröffnet. Mit 48.500 Sitzplätze (51.500 für die Bundesliga), davon 2.300 Business-Seats und 83 Logen ist die Commerzbank-Arena eins der 10 größten Stadien Deutschlands. Besonderes Merkmal der Arena ist, das 37.500 m² große fahrbare Dach. Das Innendach überdeckt mit 9.000 m² das gesamte Spielfeld und macht die Arena somit zum "größten Cabrio der Welt" und zur optimalen Event-Location – auch bei Regen.

In der Heimspielstätte von Eintracht Frankfurt gastierten auch schon legendäre Künstler, wie Herbert Grönemeyer, Rolling Stones, Madonna und Bruce Springsteen. Neben Weltfußballern wie Zinédine Zidane, Lionel Messi und Christian Ronaldo zeigte auch schon der Weltmeister im Schwergewicht Wladimir Klitschko sein Können in der Commerzbank-Arena.

Täglich stattfindende Führungen, sowie der Eintracht Frankfurt Fanshop und das Eintracht Frankfurt Museum runden das Angebot der Commerzbank-Arena ab.

Helene Fischer - Die Stadion-Tournee 2018

Commerzbank-Arena
FRANKFURT
20.07.18 / 19:30 Uhr

DAS Open-Air-Event 2018: Helene Fischer, Europas erfolgreichste Live-Künstlerin, kehrt auf die Stadion-Bühne zurüc...

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 61,80
Tickets
Placido Domingo präsentiert: AIDA

Placido Domingo präsentiert: A...

Commerzbank-Arena
FRANKFURT
08.09.18 / 20:00 Uhr

Plácido Domingo präsentiert Verdis Meisterwerk in einer meisterhaften Inszenierung!

Userbewertung
 
zzt. nicht verfügbar
Info
Commerzbank Arena Frankfurt
3.8 (537 Bewertungen)
Atmosphäre
Akustik & Sicht
Sanitäranlagen
Parkplatzsituation
Service vor Ort

Ausgewählte Bewertungen zu dieser Veranstaltungsstätte:

Rose, 24.07.17
Robbie Williams (24.07.17) - Schlimm
Das Konzert und Robbie waren eine sehr teure Entäuschung. Das Duett mit seinem Vater war ja rührend, aber Robbie hat zu wenig selbst und dann schlecht gesungen.
cybersteve, 22.07.17
Robbie Williams (22.07.17) - Viel Geld für relativ wenig Gegenleistung
Wer seine Tour The heavy Entertainment Show nennt, legt die Latte schon ziemlich hoch und weckt damit gewisse Erwartungen. Zugegeben: die Show war nicht schlecht und für ein Stadion war auch die Akustik ganz OK. Aber neue Massstäbe setzt RW damit ganz bestimmt nicht. Bezeichnend: der Höhepunkt der Show war das Duett mit seinem Vater. Vielleicht sollte man sich den mal ansehen. Und vielleicht bekommt man bei dem auch einen reellen Gegenwert für sein Geld. 90 min für fast 100 Euro. Und davon hat er auch noch ca. 5 min relativ unmotiviert irgendwelche beliebigen Hits aus den 80ern und 90ern angesungen. Was sollte das denn? Und noch eine Bemerkung zur Parksituation: Hier wurde schon viel gemeckert, dass die Abfahrt so schlecht organisiert war. Und die Anfahrt???? Wir sind diese Behelfsabfahrt von der A3 runter und brauchten von dort ca. 90 min bis ins Stadion (incl. ca. eine halbe Stunde laufen). Man hatte das Gefühl, das ist das erste Konzert im Stadion, so überfordert waren anscheinend alle. Deswegen nicht so überraschend: Erasure haben wir leider verpasst. Schade! Darauf hatte ich mich eigentlich mehr gefreut als auf Robbie.
Conny, 21.07.17
Robbie Williams (21.07.17) - Super Show, troz Rückenproblem
Es war mein erstes Konzert von Mr. Williams und ich bin jetzt 2 Tage später immer noch begeistert davon. Es war eine tolle Stimmung, tolle Organisation vom Veranstalter, Stimmung machenden Security, die uns auch vorne an der Bühne mit Wasser versorgt haben (was nicht selbst verständlich ist) freu mich schon Ihn hoffentlich bald wieder zusehen. Noch etwas muss ich aber los werden, weil einige sich doch sehr beschwert haben, das die Show mit 90 min. zu kurz war oder das er es besser kann. Wir sollten froh sein, das er überhaupt auf Tour gegangen ist und sie nicht abgesagt hat. Denn Robbie hat einen Bandscheibenvorfall und noch Arthritis dazu und muss daher Medikamente nehmen. Man hat ihm auch gleich beim 2 Lied angesehen hat, als er vorne bei der runden Bühne war (wo ich stand), das es Ihm nicht gut ging und er nach einer Tablette gedeutet. Nix desto trotz, war es für mich ein Mega Konzert und ich werde, egal ober er die nächste Tour dann nur noch im Sitzen macht, wieder zu Ihm gehen.
Adresse: Commerzbank Arena
Mörfelder Landstraße 362, 60598 Frankfurt
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Sie können die Commerzbank-Arena gut und barrierefrei mit der S-Bahn erreichen. Die S-Bahn benötigt ab dem Frankfurt Hauptbahnhof nur 6 Minuten.

Ab Frankfurter Hauptbahnhof 
Nehmen Sie im Tiefbahnhof des Frankfurter Hauptbahnhofs die S-Bahnen S8 oder S9 in Richtung "Mainz" oder "Wiesbaden" bzw. die S7 in Richtung Goddelau bis zum Bahnhof "Stadion". Die Linie S7 fährt an den Bahnsteigen des Regional- und Fernverkehr ab. Vor dem Hauptbahnhof fahren am Spiel- bzw. Konzerttag zusätzlich zu der Straßenbahnlinie 21 auch Sonderzüge der Linie 20 im 3-Minuten-Takt zur Station "Stadion".

Anfahrt mit PKW
Wenn Sie von außerhalb Frankfurts kommen, fahren Sie auf der A3 oder A5 zum Frankfurter Kreuz. Dort folgen Sie den Hinweisschildern mit dem Stadionsymbol, die Sie zu einem der vier Parkplätze führen.

Von der Innenstadt fahren Sie über die Mainbrücken nach Sachsenhausen und dann über die Kennedyallee stadtauswärts bis zum Oberforsthaus. Dort sehen Sie die Verteiler zu den Parkplätzen. Die Parkgebühr beträgt bei Sportveranstaltungen € 4,50 und bei Konzerten € 5,-.

Es wird empfohlen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da die Parkplätze rund um die Commerzbank-Arena stark begrenzt sind. In der Regel ist die Eintrittskarte zu einer Veranstaltung in der Commerzbank-Arena ein RMV-Kombi Ticket, d.h. der Gast kann ab 5 Stunden vor der Veranstaltung bis Betriebsende kostenfrei mit den Verkehrsmitteln des Rhein-Main-Verkehrsbundes fahren.

Parken

Von der Innenstadt fahren Sie über die Mainbrücken nach Sachsenhausen und dann über die Kennedyallee stadtauswärts bis zum Oberforsthaus. Dort sehen Sie die Verteiler zu den Parkplätzen. Die Parkgebühr beträgt bei Sportveranstaltungen € 4,50 und bei Konzerten € 5,-.

Es wird empfohlen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da die Parkplätze rund um die Commerzbank-Arena stark begrenzt sind. In der Regel ist die Eintrittskarte zu einer Veranstaltung in der Commerzbank-Arena ein RMV-Kombi Ticket, d.h. der Gast kann ab 5 Stunden vor der Veranstaltung bis Betriebsende kostenfrei mit den Verkehrsmitteln des Rhein-Main-Verkehrsbundes fahren.

Barrierefreiheit

Sie können die Commerzbank-Arena gut und barrierefrei mit der S-Bahn erreichen.

Bei Buchungswünschen und Interesse an Rollstuhlfahrerplätzen und Plätze für Begleiter wenden Sie sich bitte an die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA Servicehotline 0180 65 70 000.

VIP Informationen

Die Commerzbank-Arena ist Fußballarena und Event-Location zugleich. Das Business-Center der Commerzbank-Arena bietet auf 4 Ebenen der Haupttribüne 5.700 m² Lounge-Flächen, welche an Nicht-Veranstaltungstagen für Seminare, Konferenzen, Incentives, Messen und viele weitere Events angemietet werden kann.

Die Exklusivität des Business Centers beginnt bereits beim Parken: die Tiefgarage unterhalb der Arena ist exklusiv den Gästen des VIP-Bereichs vorbehalten. 2.300 Business Seats und 83 Logen bieten an Veranstaltungstagen mehr als 3.200 VIP-Gäste die beste Sicht auf die Veranstaltung/das Spielfeld. Ob rund um das herausragende Cateringangebot vor, während und nach der Veranstaltung oder auf der 600m² großen Terrasse des Business Centers – das Business-Center der Commerzbank-Arena verbindet Business, Sport und Entertainment.