Übersicht

Chris Rea

Vorhang auf: Chris Rea bei eventim.de

Einen Zeitraum von über 30 Jahren umfasst die Karriere von Chris Rea, der sich seinen musikalischen Weg zwischen Pop, Latin- und Softrock sowie seinen Blues-Wurzeln bahnte. Diese besondere Bandbreite des Sängers mit der rauchigen Stimme und Weltklasse-Gitarristen trug zur Faszination und Zugkraft von Chris Rea bei.
Chris Rea: The Last Open Road Tour 2014

Chris Rea: The Last Open Road Tour 2014

26.11.14

Der begnadete Slide-Gitarrist präsentiert seine größten Hits live!
Mehr über dieses Event



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Christopher Anton Rea, Künstlername: Chris Rea, (* 4. März 1951 in Middlesbrough, England) ist ein britischer Sänger, Musiker, Komponist und Gitarrist italienisch-irischer Abstammung.
weiterlesen

Bildergalerie

  •  
    Chris Rea
      4 Sterne, aus 416 Fan-Reports
  • MANNHEIM - Rosengarten

    15.11.14

    Tolles Konzert von ChartFreak, 23.11.14
    Er kanns halt, das Gitarre spielen. Während des Konzertes holt er von hinten immer wieder neue Gitarren hervor und spielt darauf wie ein junger Gott und das mit 63. Gelernt ist eben gelernt. Wer gerne Gitarrensoli hört kann sich das nicht entgehen lassen. Ich werde auch in den nächsten Jahren immer wieder bei ihm vorbeischauen. Genuss für die Ohren ist hier vorprogrammiert.
  • STUTTGART - Porsche-Arena

    16.11.14

    Da hätte ich mir lieber zuhause die CD angehört von Pauli, 21.11.14
    Keine Begrüßung, seltsames Ende, so gut wie kein Kontakt zum Publikum. Die Stimme ist immer noch toll aber der Rest war bescheiden.
  • DRESDEN - MESSE DRESDEN

    05.11.14

    Ich bin ein Fan von Daniel, 21.11.14
    ....der ersten Stunde, aber irgendwann ist auch meine Geduld zu Ende. Ich war schon bei der letzten Tour erstaunt, das er sein Repertoire seit seiner Abschiedstournee wieder kaum verändert hat und uns immer wieder mit den gleichen Songs beglückt. 2 jahre hat chris Rea nun Zeit gehabt sich für die neue Tournee einen neuen Namen auszudenken, sich zu überlegen, wo er die beiden Sängerinnen hinstellt und welchen Song er aus der Setliste streicht. Herausgekommen ist eine 85 min Version seiner letzten Konzerte und wer auf die Greatest Hits hoffte, wurde doch ziemlich enttäuscht. Neben den obligatorischen Standardhits war davon nichts zu hören. Einige songs waren nett aber alles andere als greatest. Um es kurz zu machen. So langsam ist es nur noch Frust zu beobachten, wie sich dieser Ausnahmkünstler selbst demontiert indem er das Publikum und insbesonderer seine Fans verprellt. Selbst die härtesten Rea Fans sind bei dieser Tour zu Hause geblieben und haben sich lieber den USB Stick besorgt und die Songs zu Hause angehört. Da konnte man sich das Konzert noch schöntrinken. Wenn das wirklich seine letzte Tour war, ist das ein schlechter Abgang. Mit der Farewelltour hätte er sich als Abschluss noch ein Denkmal gesetzt aber so nicht. Mir ist bewusst das er schwer krank war und auch noch krank ist. Das ist aber keine Entschuldigung für das dargebotene Programm. Sollte es noch eine Tour geben, wäre der Veranstalter beraten, nicht mehr die grossen Hallen zu buchen. Meine tickets für Frankfurt habe ich mit Verlust verkauft.

Ähnliche Events