Übersicht

Che Sudaka

Vorhang auf: Che Sudaka bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von Che Sudaka bei eventim.de. Die Übersichtsseite von Che Sudaka wird laufend erweitert: Hier finden Sie bereits oder bald Fan-Reports, News, Downloads, Bilder und Biografien.

Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Che Sudaka ist eine Musikband aus Barcelona, deren Gruppenmitglieder ursprünglich aus Argentinien und Kolumbien stammen. Sie bezieht ihren Stil hauptsächlich aus Reggae-, Punk, Ska-, Hip-Hop-, Latin- und alternativem Rockbeats. Oftmals wird dabei auch von Mestizo, einem speziellen in hispanophonen Ländern vertretenen Musikstil (wie zum Beispiel Man...
weiterlesen

  •  
    Che Sudaka
      4.2 Sterne, aus 5 Fan-Reports
  • KÖLN - GEBÄUDE 9

    23.01.16

    Absolute Extraklasse! von Eviltear, 26.01.16
    Ich weiß nicht, wann ich zum letzten Mal auf einem Konzert so mitgenommen wurde! Empfehlung: Hin da!
  • Berlin - SO36

    23.01.15

    ganz grosses fest!!! von patricia, 22.10.15
    das wieder mal ausverkaufte so36 hat gebebt! ich folge che sudaka mittlerweile seit 2005 und ich glaube diese war das beste konzert von ihnen dass ich besucht habe! auch wenn ich gern einen live-drummer auf der bühne hätte, passt der sound und es fehlt nicht wirklich was... die power der vier jungs scheint immer größer zu werden, man merkt dass ihre message authentisch ist und ich galube jeder der anwesenden ist verschwitzt und glücklich raus gegangen! hab mir jedenfalls mein ticket für die anstehende tour schon gekauft ;-)
  • MÜNCHEN - Feierwerk

    31.01.14

    oh jeh... von woolfman, 03.02.14
    Ich hatte was ganz anderes erwartet, nämlich eine lebendige musikalische Latin-Live-Band (die Jungs waren schließlich mal Straßenmusiker und da könnte man meinen, sie hätten den entsprechenden soul und die richtigen vibes). Was ich bekam, war eine Kopie von ner Kopie von Manu Chao, die mir mit peinlichen Publikums-Anheizern und einem noch viel peinlicheren Elektro-Playback a la Ballermann komplett den Zahn gezogen haben. So geht wohl mainstream und so macht man das als betriebswirtschaftlich denkende Band wohl, wenn man mit mäßigem Aufwand möglichst viel Gejohle produzieren will, aber ich (selbst seit Jahrzehnten Musiker) fand es nur noch zum Abgewöhnen. Jeder Song klingt gleich, musikalisch totale Flaute, 5 simple Themen, alle von wo anders geklaut, die sich immer wieder zu immer dem selben peinlichen Elektro-beat wiederholen, dazu 4 Hampelmänner die einen auf ganz dufte druff machen. Bääh.