Übersicht

Vorhang auf: Torsten Sträter bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von Torsten Sträter bei eventim.de. Falls es keine aktuellen Events geben sollte, können Sie sich hier z. B. für den Ticketalarm anmelden – mit diesem praktischen Feature verpassen Sie ab sofort nie wieder ein Event Ihres Lieblingskünstlers! Und da Sie gerade schon mal hier sind: Haben Sie vielleicht ein Event von Torsten Sträter besucht, das Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist? Dann schreiben Sie doch einfach einen Fan-Report und teilen Sie Ihre Begeisterung mit anderen!

Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

  •  
    Torsten Sträter
      4.8 Sterne, aus 120 Fan-Reports
  • LÜBECK - Kolosseum

    30.04.17

    Mathe-Mumps... von Nieder.mit.den.Spitznamen.eV, 02.05.17
    ...hat meine Tochter, wie ich vorgestern indirekt erfahren habe. Klingt auch viel schöner als ´zu bräge zum Rechnen´ ;-) Aber mal Ernst beiseite, ich habe immer noch Muskelkater weil ich permanent am Brüllen war vor Lachen (und am Grunzen, danke Herr Sträter, ich habs auch gehört). Die 1,5 Jahre Wartezeit haben sich echt gelohnt. Ja, ich habe die Karten tatsächlich vor 1,5 (in Worten: Eins,Fümf) Jahren gekauft. Auf denen stand da, wo der Programm-Name steht nur `Neues Programm`. Dafür saßen wir königlich in Reihe 1 genau in der Mitte, was ich persönlich schweinegeil fand (daher wohl auch das Grunzen beim Lachen), mein Mann generationstechnisch total knorke und meine Tochter hat es ca. 65 Sekunden nach dem Betreten der Bühne des Wortgottes bereut, als sie das erste ...Platzhalter: Hier Wort für männliches Genital einfügen... an den durchgestylten Kopf geschleudert bekam. Nein, hat sie natürlich nicht, dafür hat sie die ganze Zeit so geguckt also ob *grunz*. Na jedenfalls war es ein unvergesslicher, bunter Abend... mit Geschichten, die das Leben (fast) so schrieb. Aber auch mit tollen Denkanstößen. Auch wenn ich mich hinreißend amüsiert habe (nette Umschreibung für fast bepi**t vor Lachen), war mein persönlicher Favorit die als letzte Zugabe gegebene Anekdote von der Fahrt mit Mama und Omma. Nicht die Geschichte selbst war es (auch, wenn die einfach nur einfach gut ist! Punkt!), sondern das Gehirngewitter, dass bei mir und meinem Mann damit in Gang gesetzt wurde. Auf der Rückfahrt fielen uns die ganzen Anekdoten, Pannen und was auch immer ein, die wir in den letzten Jahrzehnten so erlebt hatten. Da hatte meine Tochter dann noch zusätzlich Gelegenheit zum Schrottlachen. Das schafft nur der Harry Potter (oder Gandalf - je nachdem, welcher Reihe man affiner gegenübersteht) des Wortes - Torsten Sträter. Und dann haben wir nach der Vorstellung auch noch Autogramme bekommen UND (Achtung Trommelwirbel, weil ich bin so voll total stolz) ein Pic. Jawohl, auf meinem Fast-schon-alte-Leute-Smartphone befindet sich jetzt ein - wie hieß das früher in der Bravo immer? - Du-und-dein-Star-Foto. ---- Meine Tochter: Cool! Schick ma rüber per WhatsApp!!! ---- Mein Mann: Knorke! Hat das Foto auch Audiodeskription? (Insiderscherz, weil er blind ist) ---- Ich: *Kreisch vor Begeisterung* Am liebsten hätte ich das gleich an 1.001 Leute gepostet vor lauter Stolz, aber 1. kenne ich nicht mal die Hälfte und 2. habe ich kein Facebook, Insta & Co. aufgrund alterstechnischer Überforderung. Egal, bin trotzdem stolz wie Hulle (oder schreibt man das klein? Wer oder was ist Hulle, und ist es die, der oder das Hulle? Äh, zurück zum Thema...) Eigentlich wollten wir dem Mann der vielen Worte soooo gerne noch sagen, wie toll wir den Abend fanden, aber ich war viel zu aufgeregt und habe die meiste Zeit nur blöde vor mich hingegrinst, mein Mann hat aufregungstechnisch neuralblockiert irgendwas von grober Leberwurst gesülzt (Wortspielalarm) und meine Tochter ist 16 = Es spricht mit Nicht-Gleichaltrigen nur, wenn Es unbedingt muss, und dann antwortet Es möglichst nicht oder nur bedingt auf die gestellte Frage. (Ähnlichkeiten mit dem Es aus dem gleichnamigen Buch von Stephen King sind rein zufällig, aber durchaus temporär vorhanden). Obwohl ich zerknirscht zugeben muss, dass sich meine Tochter wesentlich besser verbalisiert hat als ich und mein Mann. Also, um es kurz zu machen (haha, Scherz), sollte jemand umme Ecke wohnen bei dem Herrn Sträter und das hier lesen, dann sag ihm mal Bescheid, dass die drei Spacken aus der ersten Reihe in Lübeck die Vorstellung phänomenal fanden. Dass die lange Wartezeit von 1,5 Jahren jedoch marginale Hirnschäden zur Folge hatte (nein, die waren davor noch nicht da! Nei-en, waren sie ni-hicht), die es uns sprachlich leider unmöglich machten, ihm dieses persönlich zu übermitteln. Puh, immer noch 6174 Zeichen, bis der Kasten hier voll ist. Dabei wollte ich mal eine Bewertung schreiben und den kompletten Platz nutzen. Ist doch Verschwendung, wenn man die ganzen Zeichen immer ungenutzt liegen lässt, und ist doch auch umsonst. Gut, aber alle Zeichen zu nutzen, das schaffe ich jetzt doch nicht mehr. Es ist 4 Uhr 22 und so langsam werde ich etwas träge um Körper und Geist, soll heißen, ich bin grunzmüde (das Grunzen werde ich wohl nicht mehr los). ---- Fazit: Jeder, den... nee.... der Torsten Sträter noch nicht kennt, sollte ihn UNBEDINGT kennenlernen. Jeder, der Torsten Sträter kennt, sollte sich dieses Programm UNBEDINGT anschauen. Das lockert innerlich auf und löst selbst hartnäckige Verspannungen. Besser, als jeder Seelenklempner oder irgendwas von ratiopharm. Jeder, der anderer Meinung ist als ich, bekommt demnächst Besuch und dann locker ich denjenigen persönlich auf. Bleibt nur zu hoffen, dass wir Nordlichter beim nächsten Mal nicht wieder sooooo-hooooo lange auf dieses Geschmeide der deutschen Comedy warten müssen. Es war klasse, super, bombe, hinreißend, fett, obermegageil, schräg, abgefahren, überirdisch, phänomenal, erstklassig, (dallidalli) spitze und ...Platzhalter: Hier Wort für männliches Genital einfügen... PS: Ich habe kein Vorabprodukt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, um eine total objektive 5-Sterne-Kritik zu verfassen. Ich habe nicht mal Geld dafür bekommen, würde aber nachträglich welches annehmen. Meine IBAN lautet: ++ Inadäquater Inhalt. Zeile vom Webmaster gelöscht ++ --- PS1: Noch 4548 Zeichen. --- PS2: Grunz! --- PS3: Zum Geier, warum kann man hier im Text keinen Absatz machen?
  • Köln (Deutz) - THEATER AM TANZBRUNNEN

    07.04.17

    Grandios! von RB, 09.04.17
    Der Sträter! Echt der Hammer, lange nicht mehr so und andauernd Tränen gelacht! A+ mit Auszeichnung!!!
  • BONN / BEUEL - Brückenforum Bonn / Beuel

    25.03.17

    Ein Abend wie kein anderer! von Tiggers, 28.03.17
    Wer Torsten Sträter noch nicht live erlebt hat, sollte dies auf jeden Fall nachholen! Zwar sollte man sich darauf einstellen, dass er dem Programm seine ganz eigene Struktur verleiht, aber gerade das hat mir sehr gut gefallen. Obwohl das Brückenforum voll besetzt war, konnte Torsten Sträter Wohnzimmeratmosphäre herstellen. Seine Erzählungen sind so normal und skurril wie das Leben selbst. Es hat Spaß gemacht, sich fallen zu lassen und das Gefühl zu haben, dass der Künstler dort oben den Abend vollkommen im Griff hat, auch wenn er von der normalen Struktur die andere Künstler gerne verfolgen komplett abweicht. Wirklich toll und bestimmt nicht der letzte Besuch