Übersicht

Vorhang auf: Das russische Nationalballett bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von Das russische Nationalballett bei eventim.de. Die Übersichtsseite von Das russische Nationalballett wird laufend erweitert: Hier finden Sie bereits oder bald Fan-Reports, News, Downloads, Bilder und Biografien.
  •  
    Das russische Nationalballett
      3 Sterne, aus 132 Fan-Reports
  • DÜSSELDORF - Mitsubishi Electric HALLE

    15.01.15

    Super Ballett! von Buffy, 18.01.15
    Ballett war wunderschön! Teuerste Karten, schlechte Sicht. Sitzreihen nicht erhöht, miese Stühle, schlechter gepolstert als in den hinteren Reihen! Würde nicht mehr in dieser Halle buchen.
  • BERGHEIM - MEDIO.RHEIN.ERFT.

    16.01.15

    Um eine Erfahrung reicher... von Kaja, 17.01.15
    Die Sitzgelegenheiten waren bequem, jedoch war die Akkustik grauenhaft. Selbst eine abgespielte CD sollte über die vielen Lautsprecher gut eingestellt werden können. Somit hörte man fast jeden Bodenkontakt der TänzerInnen und sämtliche störende Geräusche aus dem Publikum. Meine Erwartungen an Synchronität und Souveränität waren höher. Einzelne stachen positiv hervor. Insgesamt eine solide Tanzleistung.
  • DÜSSELDORF - Mitsubishi Electric HALLE

    15.01.15

    UNFASSBAR ENTTÄUSCHEND! von PrimaBallerina, 16.01.15
    Wir hatten uns auf einen schönen Abend mit fantastischer Musik und tollen Tänzern gefreut - daraus wurde leider nichts. Die Atmosphäre hätte man eher mit einem Kinobesuch einer Schulklasse vergleichen können - Zwischen Bier aus Plastikbechern und Popcorn, dass während der Veranstaltung gegessen wurde, kam nicht wirklich gute Stimmung auf. Die Truppe schaffte es sogar, die eigentlich unzerstörbare Musik von Tschaikowski, durch schlecht eingespielte Musik von der CD völlig zu ruinieren. Jedes Handy hat einen besseren Klang. Nachdem mittendrin dann auch die CD streikte war das Balletterlebnis für 60 (!!!!!) € perfekt. Über das Bühnenbild, dass aus einem Laken und Plastikblättern bestand, wunderte man sich dann auch nicht mehr. Zum Schluss wurde auch noch derart großzügig von der Nebelmaschine Gebrauch gemacht, dass man den mehr als mäßigen Tanz nur noch verschwommen verfolgen musste. Alles in allem eine war es eine bessere Schulaufführung für den unglaublichen Preis von 60 €! Mein Fazit: Einmal und NIE wieder!