Übersicht

Vorhang auf: Oliver Polak bei eventim.de

Oliver Polak (* 14. Mai 1976 in Papenburg) ist ein deutscher Komiker. Biografie Oliver Polaks Vater hat als deutscher Jude mehrere Konzentrationslager überlebt und ist nach dem Krieg in seine Heimatstadt Papenburg zurückgekehrt. Seine Mutter, eine studierte Germanistin, ist 1975 aus dem damaligen Leningrad nach Deutschland gekommen. Oliver Polak besuchte mehrere Schulen in Leer und Papenburg. Se... weiter lesen



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Oliver Polak (* 14. Mai 1976 in Papenburg) ist ein deutscher Komiker. Biografie Oliver Polaks Vater hat als deutscher Jude mehrere Konzentrationslager überlebt und ist nach dem Krieg in seine Heimatstadt Papenburg zurückgekehrt. Seine Mutter, eine studierte Germanistin, ist 1975 aus dem damaligen Leningrad nach Deutschland gekommen. Oliver Polak ...
weiter lesen

  •  
    Oliver Polak
      5 Sterne, aus 1 Fan-Report
  • Berlin - Quatsch Comedy Club

    05.04.11

    Super witzig von Michaela, 08.04.11
    An Oliver Polak scheiden sich die Geister. Ein kleiner dicker Monchichi mit angenehmer Stimme und Dackelblick, bricht kömödiantische Tabus, ganz einfach weil seine Herkunft ihm das Recht dazu gibt. Wir aber haben herzlich gut gelacht und wurden 1,15 Std. bestens unterhalten. Es gab jedoch einige Zuschauer, denen das Lachen im Halse stecken geblieben ist. So manch ein Witz ließ auch mich kurz innehalten, sind seine Sprüche doch gefährlich nah an der Grenze des moralisch Vertretbaren. Dabei nimmt er aber nicht nur das Judentum und dessen Geschichte, Bräuche und (die deutsche) Vergangenheit aufs Korn, sondern vielmehr bekommen alle Randgruppen ihr Fett weg, ob nun Christentum, Ostdeutsche, Homosexuelle oder Moslems. Ziemlich unterhaltsam waren auch die Sing- und Tanzeinlagen. Ich würde jederzeit wieder hingehen. Wenn jedoch meine Oma den Nazis zum Opfer gefallen wäre, wüsste ich nicht ob ich seinen Humor teilen könnte.