Übersicht

Vorhang auf: Admiralspalast Berlin bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von Admiralspalast Berlin bei eventim.de. Die Übersichtsseite von Admiralspalast Berlin wird laufend erweitert: Hier finden Sie bereits oder bald Fan-Reports, News, Downloads, Bilder und Biografien.
  •  
    Admiralspalast Berlin
      3.5 Sterne, aus 41 Fan-Reports
  • BERLIN - Admiralspalast Berlin

    10.01.16

    Der kleine Prinz - Admiralspalast Berlin von Andre. Carouge, 13.01.16
    Langweilige, schlecht Initiiertes Vorführung. Low Budget Aufführung. Leinwand und Bühnenvorführung standen in einer schlechten Verbindung. Nichts gegen Handmade aber müssen Tiere noch sichtbar per Hand bewegt werden?
  • BERLIN - Admiralspalast

    09.01.16

    der kleine Prinz von ulla, 13.01.16
    Hat mir nicht gefallen. Für Kinder ist es langweilig.schwer verständlich für Kinder.keine Höhepunkte.würde jedem davon abraten es mit Kindern zu gucke. Schon für Erwachsene SCHWER .
  • BERLIN - Admiralspalast

    09.01.16

    Vorsicht, wenn man Kinder mitnehmen möchte! von Stief-Schwieger-Ur-Oma, 12.01.16
    Die Geschichte vom Kleinen Prinzen ist - auch für Erwachsene - inhaltlich nicht so leicht zu verstehen; aber sie enthält lehrreiche Passagen. Auf jeden Fall sollten Kinder auf die Geschichte (und ggf. ihren Hintergrund) vorbereitet werden; sie müssten auch schon geübt im Zuhören sein. Selbst für Erwachsene war es - bei der Akustik in der Probebühne des Admiralspalastes - mitunter schwer, die Texte zu verstehen. (Damit meine ich nicht die Texte der Tiere, die zum Teil sowieso als Kauderwelsch daherkamen.) Teilweise war die Musik zu laut für textliche Darbietungen. Oder es wurden Stimmen verfremdet, worunter die Textverständlichkeit litt. Besonders bedenklich finde ich, dass das Stück zwar für Kinder ab 8 Jahren geeignet sein soll, aber die Texte in der wörtlichen Übersetzung(?) belassen, also nicht kindgerecht aufgearbeitet wurden. Von den bekannten Schauspielern, die nur in Leinwand-Einspielungen sichtbar wurden, waren eigentlich nur Dieter Mann und Michael Mendl überzeugend. Besonders schwer zu verstehen war Bruno Ganz, dem teilweise die Luft knapp zu werden schien. Ob DER Prinz mit einer weiblichen Besetzung, die auch nicht ganz dialektfrei - und mit hörbar weiblicher Stimme - sprach, wirklich gut ausgewählt war, vermag ich nicht zu beurteilen. Fazit: 3/5 Sterne - finde ich vollkommen ausreichend