Helmut Schleich: Nicht mit mir! - Tickets

Helmut Schleich: Nicht mit mir! - Tickets

"Nicht mit mir!" - der Münchener Kabarettist mit seinem neuen Programm live!

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Tickets bestellen
EventOrteDatum
SCHWÄBISCH HALL
Hospitalkirche
Sa, 26.04.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 22,90
ticketdirect verfügbar Tickets
Zur Eventübersicht1 - 1 von 1 Event
Aus, Schluss, vorbei. Protest, Widerstand, Revolution, das alles ist ihm nicht mehr radikal genug. Für alle, die des Mitmachens, Mitlaufens und Mit-im-Strom-Schwimmens überdrüssig sind, verkündet der Münchener Kabarettist Helmut Schleich in seinem neuen Programm: "Nicht mit mir!" - die ultimative Form persönlichen Protests.

Aber wenn ein Helmut Schleich "nicht mit mir" sagt, ist das kein leiser Rückzug ins Private. Sein höchst vergnügliches Panoptikum aus schillernden Typen und kuriosen Gestalten ist wie immer mit dabei: Vom großen bayerischen Vorsitzenden Franz Josef Strauß persönlich über terrorselige Lederhosen-Taliban und einen Billigpsychologen, der seine Dienste beim Lebensmitteldiscounter anbietet bis hin zum Internetjunkie, der sich ausschließlich von Spam-Mails ernährt.Ist das noch der ganz normale Wahnsinn oder schon Irrsinn 21?

Auf jeden Fall ist "Nicht mit mir" Schleich in Bestform: Ein vor Witz sprühendes Brillantfeuerwerk ganz persönlicher Protestkultur.Schon seit längerer Zeit gilt der Münchener Kabarettist Helmut Schleich als eine der markantesten Größen in der deutschsprachigen Kabarett- Landschaft.

Dem Fernsehpublikum ist er nicht nur als genialer Strauß- Imitator ans Herz gewachsen sondern auch als regelmäßiger Gast bei "Neues aus der Anstalt", "Ottis Schlachthof", "Mitternachtsspitzen", und "Grünwald Freitagscomedy" sowie als phlegmatisch- liebenswerter Getränkefachhändler Heinzi in der BR- Serie "Spezlwirtschaft".

Ab Juni 2011 wird Helmut Schleich in seiner neuen Kabarettsendung "SchleichFernsen" regelmäßig im bayerischen Fernsehen zu erleben sein. Seine preisgekrönten Soloprogramme "Brauereifrei", "Das Auge isst man mit", "Mutanfall" und "Der allerletzte Held" gelten als Meilensteine des Typenkabaretts. Neue kabarettistische Pfade beschreitet er mit dem Schiffskabarett "Gamsbart ahoi" auf dem Chiemsee, und mit "Ludwig IV - ein echter König geht nicht unter" schwingt er als erster seiner Zunft auf Schloss Herrenchiemsee das satirische Zepter. Helmut Schleich und seine präzise gezeichneten Figuren unternehmen mit dem Zuschauer immer wieder neue Reisen in die Tiefen der bayerischen Befindlichkeit und entführen ihn dabei ganz nebenbei in die ergötzlichen Absurditäten des Alltags.
  •  
    Helmut Schleich
      5 Sterne, aus 3 Fan-Reports
  • MÜNCHEN - Lustspielhaus

    28.01.13

    Einfach Klasse, einfach Schleich! von Tilli, 04.02.13
    Helmut Schleich mit seinen facettenreichem Programm war einfach genial! Wenn man die Augen schließt, dann hat man das Gefühl, Franz-Josef Strauß steht leibhaftig auf der Bühne. Auch die anderen Parodien waren sehr gelungen und der Wortwitz einfach klasse! Ein gelungener Abend! Doch noch ein Wort zum Veranstalter: Ein Menü vorzubestellen, war nicht mehr möglich. Wir wollten vor der Vorstellung mit unserem Sohn (er wurde an diesem Tag 18 Jahre alt) schön zum Essen gehen. Deshalb bat ich per mail, dass uns ein Tisch reserviert wird. Das wurde - trotz nochmaliger Nachfrage - zweimal abgelehnt, man könne keine Ausnahmen machen. Damit zwang man uns, zwei Stunden vorher da zu sein und dort zu Essen. Die Karte war aber mickrig und die Auswahl entsprechend schlecht. Das Knoblauchbrot, was wir letztendlich bestellt haben, war allerdings sehr gut. Meinen bescheidenen Sohn störte dies nicht, aber ich fand, dass ein Knoblauchbrot dem Anlass nicht gerecht wurde. Dieser Umstand führt dazu, dass ich zukünftig wohl eine andere Lokalität wähle. Aber Herr Schleich hat das alles wieder wett gemacht.
  • MÜNCHEN - Lustspielhaus

    21.01.13

    Empfehlenswert von spiti, 25.01.13
    Trau dich du wirst es nicht bereuen. Der Abend war von Anfang bis Ende gelungen. Selten hab ich einen Wechsel von Persönlichenkeiten so genossen wie beim Helmut Schleich. Strauß kannte man aber bereits aber das ist noch lange nicht allles. Vom Papst über Stoiber bis zum altkanzler Schmidt. Jede dieser Personen wurde einzigarbeit verkörpert, so dass man meinte sie wären vor einem. Ich würde jederzeit wieder hingehen. es war lustig, anspruchsvoll und jederzeit ein toller Abend. Nur die Location sollte er besser wählen. Da werden immer so viele Leute reingequetsch, die eigentlich überhaupt keinen Platz haben. Die Säulen stören eindeutig das Bild, genau wie auch andere Personen die direkt vor einem sitzen, weil es so eng ist.
  • MÜNCHEN - Lustspielhaus

    03.03.12

    Klasse, lange nicht mehr FJS u. den Papst gesehen von Eva, 06.03.12
    Helmut Schleich war super, genial, sehr unterhaltsam. Wir waren eine Stunde vor Beginn da und waren die letzten Gäste, da freie Platzwahl war, waren alle Tische besetzt. Mit sehr viel Glück waren gerade noch 2 freie Plätze direkt vor der Bühne da und das machte das ganz Event noch besser. Wir würden auf jeden Fall sofort wieder hingehen und werden ebenfalls wieder über Eventim Tickets kaufen.