Übersicht

Fiddlers Green

Vorhang auf: Fiddlers Green bei eventim.de

Fiddler’s Green ist eine 1990 gegründete deutsche Folk-Rock-Band aus Erlangen.MusikFiddler’s Green schreibt und spielt Musikstücke im Stil des irischen Folk und des Folk-Rock. Teilweise werden auch Elemente aus anderen Musikrichtungen wie Ska, Punk, Metal und Reggae übernommen. Der Bandname leitet sich aus der irischen Bezeichnung für das Paradies der Seeleute ab. Die Band selbst bezeichnet ihr Genre als Irish Independent Speedfolk. Neben Eigenkompositionen werden irische Jigs, Reels, Polkas und Traditionals gespielt. Bandgeschichte Aus der Independent-Band X-Rated und dem Duo Willi und Albi (Gitarrenfolk amerikanischer Prägung) entstand Anfang 1990 mit Ralf Albers, Peter Pathos und Rainer Schulz die Gruppe Irish Duo, welche mit drei weiteren Mitgliedern schon bald den Namen Fiddler’s Gree... weiterlesen



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Fiddler’s Green ist eine 1990 gegründete deutsche Folk-Rock-Band aus Erlangen.MusikFiddler’s Green schreibt und spielt Musikstücke im Stil des irischen Folk und des Folk-Rock. Teilweise werden auch Elemente aus anderen Musikrichtungen wie Ska, Punk, Metal und Reggae übernommen. Der Bandname leitet sich aus der irischen Bezeichnung für das Paradies ...
weiterlesen

  •  
    Fiddlers Green
      4.4 Sterne, aus 43 Fan-Reports
  • KÖLN - Live Music Hall

    04.01.14

    Speedvolk at its best von Partyfiddler, 07.01.14
    Das war wieder ein super Konzert von Fiddlers Green. Super Stimmung! Super Auftritt! Klasse Vorband! Insgesamt: Spitzen Konzert. Freue mich, wenn die Fiddlers das nächste mal auftreten :)
  • KÖLN - Live Music Hall

    04.01.14

    Toller Abend - Tolle Fiddlers von BobAndrews, 07.01.14
    Der Veranstaltungsort ist recht rustikal, aber für Konzerte dieser Art prima geeignet - insbesondere funktioniert die Getränkeversorgung sehr gut. Die Fiddlers selbst waren mal wieder in Topform. Freue mich schon auf die nächsten Konzerte und kann die Band nur wärmsten empfehlen. Wer sie noch nicht gesehen hat, sollte dies unbedingt einmal tun.
  • BERLIN - Postbahnhof am Ostbahnhof

    20.12.13

    Deutlicher Wandel feststellbar von Frau Q, 23.12.13
    Mein erstes Fiddler´s Green Konzert war im Jahre 1997. Darauf folgten einige Jahre, wo ich fast jedes Wochenende bei einem Fiddlers Konzert war, dann der Umzug nach Preußen, die Besuche wurden weniger, aber es war immer wieder toll. In der Zeit hab ich viele Bandmitglieder kommen und gehen sehen. Es war irgendwie nie wirklich zum Schaden der Band und der Musik. Zuletzt mußte ich leider feststellen, dass die Band die Verbindung zu den irischen Wurzeln ihrer Musik deutlich spührbar gekappt hat. Es ist nur noch laut, untanzbar schnell, wenig melodisch und selbst das singende Urgestein der Band, Albi, ist zum Pausenclown mutiert. Echt schade! Noch dazu war die Arbeit der Soundtechniker echt mieß! Zum allerersten Mal hat mich die völlig übersteuerte Geige total genervt und die Mikros waren so leise, dass man Lippen lesen mußte. Ein riesiger Dank geht an den guten Steffan, der mit seiner Balade vom neuen Album doch noch den Albi zum Singen gezwungen hat. Zu Beginn des Konzertes wurden von der Band einige Klassiker angekündigt, leider stammten diese aus den letzen drei Alben der Band....echt schade! Der Tiefpunkt war aber gegen Ende des Konzertes erreicht mit der Aufforderung an das Puplikum die Shirt auszuziehen und diese in der Luft zu schwenken. Das mag ja auf nem Open-Air toll sein, aber nicht im Postbahnhof...zum Glück liesen sie sich die Fluchttüren öffenen.