Übersicht

Vorhang auf: Albert Lee bei eventim.de

Albert Lee (* 21. Dezember 1943 in Leominster, Herefordshire) ist ein britischer Gitarrist. Er lebt in Kalifornien, Vereinigte Staaten Geschichte Anfang der 1960er Jahre spielte Lee in verschiedenen englischen Bands in Deutschland. 1963 schloss er sich, gemeinsam mit Berry Jenkins, dem deutschen Rocksänger Mike Warner und dessen Gruppe The Echolettes an. In England spielte er u. a. bei Neil Ch... weiterlesen



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Albert Lee (* 21. Dezember 1943 in Leominster, Herefordshire) ist ein britischer Gitarrist. Er lebt in Kalifornien, Vereinigte Staaten Geschichte Anfang der 1960er Jahre spielte Lee in verschiedenen englischen Bands in Deutschland. 1963 schloss er sich, gemeinsam mit Berry Jenkins, dem deutschen Rocksänger Mike Warner und dessen Gruppe The Echo...
weiterlesen

  •  
    Albert Lee
      4.2 Sterne, aus 4 Fan-Reports
  • HAMBURG - Down town blues club (Landhaus Walter)

    03.04.13

    Albert Lee in Hamburg von Kommentator, 10.04.13
    In seinen jüngeren Jahren zählte Albert Lee zu den besten Gitarristen der Welt. Auch im hohen Alter (knapp 70 J.) hat sein Können kaum nachgelassen. Für Gitarrespieler ein Genuss zuzusehen und zu hören. Auch die übrigen Musiker beherrschten ihre Instrumente gut. Die vorgetragenen Stücke verlangen hohes und höchstes Können (besonders von AL) sind aber vielleicht nicht jedermanns Geschmack ( Country und Rock) Dennoch waren die Zuschauer total begeistert und feierten ihren AL. Nachteilig war lediglich der Veranstaltungsort. Der Club ist relativ klein und hat auch keine besonders gute Anlage, was doch häufiger zu schlechter Tonqualität führte. Außerdem war es für den kleinen Raum meines Erachtens zu laut. Fazit: Für Gitarreninteressierte - spieler (trotz Veranstaltungsmängel) fast ein muss.
  • HAMBURG - Downtwon Blues Club

    03.04.13

    Immer noch (und immer wieder) einfach nur genial! von Schlicki, 08.04.13
    Wir hoffen sehr, dass Albert Lee zusammen mit Hogans Heroes auch im nächsten Jahr wieder nach Hamburg kommt! Die Atmosphäre im Downtown Blues Club ist eine ganz besondere, und Albert Lee hat trotz seiner fast 70 Jahre nicht die geringste Fingerfertigkeit eingebüßt. Auch seine Mitstreiter sind großartige Musiker.
  • Hauptsaal - Hirsch (irgendwo abseits)

    17.03.13

    Man wünscht Albert Lee eine bessere Halle/Publikum von Manne, 22.03.13
    Die Einmannvorband ghosts... mit Akustikgitarre war erträglich, doch musikalisch trotz bereits veröffentlichter CD´s undefinierbar zwischen Lloyd Cole und Morrissey. Der Sänger kam mit einem Spießer-Outfit auf die Bühne und sah aus wie ein Roadie. Kein zweiter Mark Knopfler, eine sehr laute aber gut abgemischte Gitarre macht noch keine Melodie oder einen Hit...Selbstmordgedudel, das Schafe in Irland..... Der Musiker Albert Lee ist in Deutschland so gut wie unbekannt. Die Akustik in dem Witz-Club Hirsch ist eine blecherne Zumutung. Die Gitarre schneidete anfangs in den Ohren. Das Schlagzeug und der alte Bassfreund wurden verbessert. Albert Lee war das Schlagzeug dann zu laut...aber es war schon richtig. Mir wurde erzählt, dass die Lautsprecher für jede Band fest installiert wären auch die Lightshow. Die Lautsprecher sind eine billige Katastrophe. Albert Lee war stimmlich besonders bei den langsamen Stücken gut. Der hervorragende Klavierspieler sang etwas zu laut und pubartig. (Mund-)Harmonika, Frauenchor oder Fiddel waren nicht dabei aber auch nicht nötig. Es gab einige Coverversionen von Buddy Hollie und Roy Orbison, was mir nicht so gefällt, allerdings auch handle me with care von den T.W. Das Cover von Iggy Pop klang Kaugummiartig. Wenn man covert hätte man viele andere Sachen covern können, z.B. Take it easy oder Desperado von den Eagles. Bei Lieder wie Lisa oder dem Country Boy bei dem er alle möglichen Riffs und auch Bonanza (ha ha) spielte erkannte man die großartige Qualität. Man hätte tanzen wollen. Einer Rollstuhlfahrerin, die schon vor den tollen Zugaben ging, hat es auch gefallen. Das Publikum war überaltert und etwas gelangweilt. Country Musik ist in Deutschland eben was für Cowboy-Vereine und in Nürnberg auch politisch inkorrekt. Albert Lee gibt es z.B. auf der DVD Strat Pack. Dass er, so wie viele andere, nicht gegen den schleimigen Gott E.C. ankam ist klar. So isses. Beim Abschied spielte Albert Lee Better Place und sein Blick in meine Augen sagte: Nürnberg ist die Hölle für liebe Menschen Es gab keine Kritik in der Presse, aber dieser Becker von Cobra 11 RTL wurde groß angekündigt.

Ähnliche Events

  • John Mayall: Hands that play the blues Tour 2015

    John Mayall: Hands that play t...

    22.09.15 - 28.10.15

    Tickets ab € 36,25Tickets
  • Santana - The Corazón Tour

    Santana - The Corazón Tour

    02.07.15 - 19.07.15

    Die Latin-Rock-Legende live erleben - jetzt Tickets sichern!

  • Westernhagen - Live 2015

    Westernhagen - Live 2015

    08.10.15 - 24.10.15

    MARIUS MÜLLER WESTERNHAGEN live erleben - jetzt Tickets sichern! ...

  • Udo Lindenberg - Live 2015

    Udo Lindenberg - Live 2015

    10.07.15 - 18.07.15

    Udo Lindenberg auf Stadion-Kurs! Jetzt Tickets sichern!

  • Ten Years After

    Ten Years After

    08.01.15 - 10.11.15

    Ten Years After – über 40 Jahre, und kein bisschen leise!

    Tickets ab € 27,10Tickets