Übersicht

Elisabeth - das Musical

Vorhang auf: Elisabeth - das Musical bei eventim.de

Der Musical-Welterfolg zurück in Deutschland- Ein Drama über die andere Seite der schönen Kaiserin. Dem verklärt-romantischen Bild der jungen Monarchin, geprägt durch die Sissi-Filme der 50er Jahre, wird eine Frau entgegengesetzt, die sich vor allem durch ihren starken Charakter und ihren unbändigen Freiheitsdrang auszeichnet. Michael Kunze und Sylvester Levay haben die emotionale Geschichte von Elisabeth eindrucksvoll und berührend in Szene gesetzt.


Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Bildergalerie

  •  
    Elisabeth - das Musical
      4.1 Sterne, aus 295 Fan-Reports
  • ESSEN - Colosseum Theater Essen

    25.02.15

    Gut,aber nicht mehr ,so wie früher ,großartig. von Unbekannte, 27.02.15
    Ich habe das Musical Elisabeth 2001 und 2004 schon einmal in Essen gesehen. damals war ich absolut begeistert. Jetzt war ich am 25.02.2015 wieder in Essen, gleiches Musical,gleiches Theater, aber leider eine absolut andere Bühnendekoration,Bühnenbild. Alles wirkte total minimalistisch, die Darsteller standen oft alleine auf der Bühne, nur mit Bildern, die im Hintergrund auf eine Leinwand projeziert wurden. Das war mir einfach zu wenig und hat mich sehr enttäuscht.
  • LEIPZIG - Arena Leipzig

    14.04.12

    Tolle Umsetzung der Biographie - Plätze schlecht von Anja und Peter, 26.04.12
    Die Mehrzweckhalle Arena Leipzig war gut geeignet (Sanitäranlagen, Treppenaufgänge, Sitze alles ok). Die Bestuhlung war sehr weit weg von der Bühne - insbesondere, wenn man wie wir die erste Reihe der Empore gekauft hat und zwischen den Parkettreihen und der Empore gut 10 Meter lagen. Die Nebenkosten waren unverhältnismäßig hoch (Parken 5 Euro - Ein Plastikbecher Mineralwasser 3,50 Euro zzgl. Pfand). Die hohe Preiskategorie sollte eigentlich sicherstellen, dass wir auch sehr gute Plätze haben werden. Leider falsch gedacht. Wir konnten in der ersten Reihe der Empore gut über die Parkett-Sitze auf die Bühne hinwegsehen, aber genau hinter der letzten Parkettreihe war ein langer Tisch mit dem Ton- und sostigen technischen Equipment aufgebaut. Somit sah man in einem völlig dunklen Raum auf eine meist dunkle Bühne und unmittelbar unter der Bühne (im direkten Blick) blinkten und leuchteten munter die ganzen Bildschirme vor sich hin. Man war sehr abgelekt vom Bühnengeschehen und daher sehr enttäuscht über das Preis-Leistungsverhältnis dieser Plätze. Uns wurde angeboten in die letzten Parkettreihen zu wechseln, da die Veranstaltung bei Weitem nicht ausgebucht war, aber 27 Reihen Köpfe vor mir zu haben, dafür habe ich sicher keine 87 Euro pro Person bezalt. Trotzdem würde ich (in einem anderen Theater) dieses Event gern nochmal sehen.
  • DRESDEN - Kulturpalast Dresden

    21.04.12

    Ein Traum! von HolSten, 24.04.12
    Obwohl der Saal nicht annähernd ausverkauft war, spielten alle Beteiligten, als ob es keinen Morgen gäbe. Ich habe Elisabeth schon zweimal im Theater des Westens gesehen und obwohl ich damals schon hellauf begeistert war, fand ich es diesmal im Kulturpalast sogar noch besser. Man merkte nicht einmal, dass es eigentlich nur ein Gastspiel ist, denn alles war perfekt aufeinander abgestimmt und die Veranstaltung war jeden Cent wert. Einfach nur empfehlenswert und die Besetzung war durch und durch traumhaft.