Übersicht

Mother Africa - Circus der Sinne

Vorhang auf: Mother Africa - Circus der Sinne bei eventim.de

„Mother Africa“ wurde 2006 von Winston Ruddle und Hubert Schober ins Leben gerufen. Ruddle ist Direktor und künstlerischer Leiter von „Mother Africa – Circus der Sinne“. 1967 als drittes von sieben Kindern in Zimbabwe geboren, brach er nach dem frühen Tod seiner Mutter die Schule ab, versuchte sich erst als Breakdancer und war später auch über die Grenzen Afrikas hinaus als Clown, Rola-Rola- Artist und Drahtseilkünstler erfolgreich. 2003 eröffnete Ruddle die „“ in Kinondoni, Tansania. Seither verfolgte er seinen Traum von einem rein afrikanischen Zirkus mit internationaler Ausrichtung und feierte dabei unter anderem Erfolge mit André Hellers „Afrika! Afrika“. „Mother Africa“ ist weit mehr als eine bunte Zirkusshow – es ist eine Reise durch den Kontinent der Lebensfreude, auf der es um groß... weiterlesen



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

„Mother Africa“ wurde 2006 von Winston Ruddle und Hubert Schober ins Leben gerufen. Ruddle ist Direktor und künstlerischer Leiter von „Mother Africa – Circus der Sinne“. 1967 als drittes von sieben Kindern in Zimbabwe geboren, brach er nach dem frühen Tod seiner Mutter die Schule ab, versuchte sich erst als Breakdancer und war später auch über die ...
weiterlesen

Bildergalerie

  •  
    Mother Africa - Circus der Sinne
      4.1 Sterne, aus 201 Fan-Reports
  • HALLE / WESTFALEN - GERRY WEBER STADION

    14.02.15

    Hatten mehr erwartet... von Mia, 18.02.15
    sind aber leider enttäuscht nach Hause gefahren. Die Akrobatik war nur zum Teil spektakulär, überwiegend aber eher durchschnittlich, die Story war manchmal nicht so flüssig. Oft wußte das Publikum nicht, ob es nun applaudieren soll oder nicht. Was absolut toll war, war die Musik. Super Rhythmus, super Stimmen...TOP. Fazit: Ich würde nicht nochmal hinfahren....
  • BREMEN - Musical Theater Bremen

    13.02.15

    Tolles Event - immer wieder von Powi1968, 16.02.15
    Meine Frau und ich waren am Freitag in Bremen bei Mother Africa. Ein tolles Event von der ersten bis zu letzten Minute. Tolle Künstler, atemberaubende Artistik, und die Kombination mit der Musik hat gezeigt, wie einfach Unterhaltung sein kann, ohne High Tech und einstudiertes Bühnenprogramm, wo alles synchron sein muss. Wir hatten in der 7. Reihe Plätze mit super Sicht und die Zeit ist leider viel zu schnell vergangen. Man merkte den Künstlern an, das es ihnen einfach Spaß macht, ihre Kultur und ihr Land auf der Bühne dem deutschen Publikum zu präsentieren. Zum Schluss wurden auch noch ein paar Leute aus dem Publikum auf die Bühne geholt, um im Rhythmus der afrikanischen Musik mitzutanzen. Ein vollkommen gelungenes Weihnachtsgeschenk.
  • Lübeck - MUSIK- UND KONGRESSHALLE LÜBECK

    21.01.15

    Schönes Afrika! von Teka Fan, 28.01.15
    Wäre Afrika im wirklichen Leben so kunterbunt und fröhlich, der Kontinent der Finsternis (Joseph Conrad) wär` das Paradies auf Erden. Aber so verzücken 40 bestens aufgelegte Menschen aus allen Teilen Afrikas in der Kulisse eines zerschossenen Townships die Besucher des MUK, reißen uns alle zu Begeisterungsstürmen hin und lassen uns Ebola und Leid für zwei Stunden vergessen. Vielleicht liegt ja in diesen jungen, unverdorbenen Menschen die Zukunft Afrikas …