Übersicht

Vorhang auf: Musikschau der Nationen bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von Musikschau der Nationen bei eventim.de. Die Übersichtsseite von Musikschau der Nationen wird laufend erweitert: Hier finden Sie bereits oder bald Fan-Reports, News, Downloads, Bilder und Biografien.


Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

  •  
    Musikschau der Nationen
      4.3 Sterne, aus 102 Fan-Reports
  • Bremen - Bremen ÖVB-Arena

    24.01.15

    Hat sehr viel Spaß gemacht!!! von Hubert Horstmann, 01.02.15
    Wir waren jetzt zum dritten mal nacheinander bei der Musikschau der Nationen und waren mal wieder absolut begeistert. Die gesamte Organisation hat reibungslos funktioniert und auch die Auswahl der Gruppen war hervorragend. Die Karten fürs nächste Jahr sind bereits gebucht. Wir freuen uns jetzt schon auf ein abwechslungsreiches und interessantes Programm im nächsten Jahr.
  • BREMEN - ÖVB-Arena

    25.01.15

    Wie immer super von Hasi, 28.01.15
    Habe seit 1992 nur 1 bis 2 Events verpasst und erstaunt feststellen dürfen, daß nach den Kinder auch unsere Enkelkinder von diesem Event eingefangen wurden. Leider fehlten dieses Jahr die Dudelsack-Gruppen, die u.E. zwingend dazugehören. Ansonsten freuen wir uns jetzt schon auf 2016.
  • BREMEN - ÖVB-Arena

    24.01.15

    Hut ab von nordseekrabbe, 28.01.15
    Hut ab für die Organisation und die Leistungen der Musiker. Eine schöne Veranstaltung. Es wurde die gesamte Bandbreite der Blasmusik vorgestellt: von der Fanfare und Klassischen Märschen über sinfonische Blasmusik bis hin zum Swing. Ergänzt wurde das Programm durch ein Drumcorps und einer Tanzgruppe aus Lettland. Die Vorlieben sind unterschiedlich, trotzdem sollte für jeden etwas dabei gewesen sein, obwohl mir persönlich die Pipes and Drums gefehlt haben. Nicht so gelungen finde ich die neue Dekoration. Die Videowand mag von den Plätzen der Stirnseite gut zu sehen sein, von den Seitenplätzen (Block N104) geht das Schauen auf die Wand zu Lasten des Geschehens auf der Aktionsfläche. Beides gleichzeitig geht einfach nicht. Hier war der Würfel aus den letzten Jahren besser. Sehr schade fand ich das Verhalten mancher Zuschauer, die noch nicht einmal solange auf ihren Plätzen bleiben konnten, bis der letzte Musiker die Fläche verlassen hatte. Ein wenig mehr Respekt vor den Leistungen wäre schon angebracht. Wir werden nächstes Jahr wieder dabei sein...und sind jetzt schon auf das Programm gespannt.