Hannes Wader - Tickets

Hannes Wader - Tickets

In seinem neuen Programm präsentiert der engagierte Musiker vertraute, aber auch bislang unveröffentlichte Lieder.

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Tickets bestellen
EventOrteDatum
LIMBURG
Stadthalle Limburg
Do, 25.09.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 29,50
Tickets
DUISBURG-RHEINHAUSEN
Rheinhausen-Halle
Sa, 27.09.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 28,80
Tickets
KLEVE
Stadthalle Kleve
So, 28.09.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 31,40
Tickets
BONN / BEUEL
Brückenforum Bonn / Beuel
Mo, 29.09.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 24,50
ticketdirect verfügbar Tickets
DORTMUND
Konzerthaus Dortmund
Di, 30.09.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 18,00
Tickets
GÜTERSLOH
Stadthalle Gütersloh
Do, 02.10.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 32,40
Tickets
GÖTTINGEN
Stadthalle Göttingen
Fr, 03.10.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 25,20
Tickets
MAGDEBURG
Altes Theater am Jerichower Platz
Do, 20.11.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 32,85
Tickets
LEIPZIG
Theater-Fabrik-Sachsen
Fr, 21.11.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 33,75
Tickets
JENA
Volkshaus Jena
Sa, 22.11.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 29,57
Tickets
SAARBRÜCKEN
Congresshalle Saarbrücken
Di, 25.11.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 36,40
Tickets
MANNHEIM
Capitol Mannheim
Mi, 26.11.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 34,00
Tickets
ZÜRICH / SCHWEIZ
Volkshaus Zürich
Fr, 28.11.14
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 35,00
ticketdirect verfügbar Tickets
1 - 13 von 13 Events
Hannes Wader – Nah dran

Hannes Wader ist eine Legende – schon jetzt. Viele seiner Lieder sind Allgemeingut geworden, werden von Generation zu Generation weitergegeben und immer wieder neu gesungen. Wer kennt nicht Heute hier, morgen dort, das mittlerweile zu den beliebtesten deutschen Volksliedern gerechnet werden kann. Er ist der Autor und Interpret von Liedern, die intimste Empfindungen ausdrücken, was er seit seinem ersten Album von 1969 eindrucksvoll unter Beweis stellt. Er ist aber auch der Volkssänger und der politische Mensch, der Stellung bezieht, sich mit seinen Liedern einmischt und damit zu wichtigen Bewegungen in den letzten Jahrzehnten den "Soundtrack" geliefert hat. Jetzt, kurz nach seinem 70. Geburtstag, erscheint endlich - nach einer langen Zeit von sechs Jahren - eine neue CD mit neuen Liedern von Hannes Wader: Nah dran.

Das Warten hat sich gelohnt. Das Album ist ausgereift und abwechslungsreich, hat Groove, Humor und Haltung. Vom Lied, vom Folksong, von Country und Reggae, vom deutschen Volkslied bis hin zum französischen Valse-Musette: hier fließt an musikalischen Stilen vieles zusammen, um der Vielfalt der Lieder und ihrer Texte gerecht zu werden. Das Ensemble an hervorragenden Musikern, das Hannes Wader bei dieser Produktion unterstützt (u.a. Jo Barnikel, Nils Tuxen, Benjamin Hüllenkremer), macht das Ganze perfekt. Man spürt die Harmonie und das Verständnis. Man hört, dass die Musik dadurch wahr wird und lebt.

Im Eingangslied Dass wir so lang leben dürfen heißt es: "Stark wie Eichen, die nicht weichen, zart wie Seerosen auf Teichen." Diese Metapher trifft sehr genau das, was Hannes Waders Liedkunst ausmacht. Sie ist ungebeugt und kraftvoll, aber auch zart und zerbrechlich. Auch auf diesem Album. Ob in Der Drache Bilder aus Waders eigener Kindheit auftauchen oder ob mit Boulevard St. Martin der Widerstandskämpfer Peter Gingold geehrt und ein Zeichen gegen das Vergessen gesetzt wird, immer strahlt Klarheit und Liebe aus den Worten, hat seine Stimme Kraft und Schönheit. Eine ebenso gefühlvolle wie zärtliche Hommage an den im vergangenen Jahr verstorbenen Kollegen Franz Josef Degenhardt findet sich in dem musikalischen Nachruf Alter Freund. Das Degenhardt-Lied Jeder Traum geht dieser berührenden Ehrung des alten Weggefährten voraus. Genau so behutsam und umsichtig wurden die weltbekannten Songs von Pete Seeger, Tom Paxton und Jacques Prévert von Hannes Wader mit eigenen deutschen Texten versehen – und dadurch auch zu eigenen Liedern.

Auch der Wader-typische schwarz-trockene Humor kommt auf diesem Album nicht zu kurz.
Im Titellied schildert der Sänger seine – zum Teil selbst gemachten – Erfahrungen beim Kennenlernen des weiblichen Geschlechts (was davon tatsächlich biographisch ist, überlässt er freilich der Phantasie des Hörers) und macht daraus einen vor Komik strotzenden Reggae.

Wortwitz und Ironie werden hier zu großer Kunst. Ähnlich wie in Mahlzeit, wobei man allerdings darauf achten sollte, dass einem beim Lachen nicht der sprichwörtliche Bissen im Schlund stecken bleibt. Sogar den Gedanken an das eigene Ende verpackt der Künstler im Lied vom Tod in ein augenzwinkerndes episches Vermächtnis. Übrigens sein zweites nach dem Kleinen Testament aus dem Jahr 1976.

Mit seinem neuen Album Nah dran ist Hannes Wader auf der Höhe der Zeit und geht weiter – ungeachtet aller Trends und Moden – seinen eigenen Weg. Mit Liedern, die (wie von ihm gewohnt) lange halten werden - und von denen man manche nie mehr vergisst.
  •  
    Hannes Wader
      4.4 Sterne, aus 96 Fan-Reports
  • Regensburg - Antoniussaal

    02.04.14

    Kompakter Liederabend von Karl, 14.04.14
    Zum Unterschied zu manch anderen Künstlern begann Wader pünktlich und kam gleich zur Sache: 2 x 1Stunde lang bot er einen bunten Querschnitt aus seinem Musikerleben, ergänzt durch kurze Kommentare zu seinen Liedern. Wader hielt, was sein Name versprach. Zwar scheint mir das Ambiente des (ausverkauften) Antoniussaales schon ein bissl abgestanden zu sein, aber was solls, der Abend war sein Geld wert, auch das Pausenbuffet und die angebotenen Wader-CDs waren günstig. Das einzige was mir wirklich fehlte waren Waders plattdeutsche Lieder! Fürchtet er gar, in Regensburg nicht mehr verstanden zu werden? Ich kam von Wien angereist und frage mich, muss ich Wader nun an die Waterkant folgen?
  • Düsseldorf - Düsseldorf - Savoy Theater

    29.03.14

    Liederabend von El Durmiente, 07.04.14
    Hat voll gebracht was ich erwartet habe: Mix aus neuen und alten Texten in Wader-Art vorgetragen. Keine Show, die Lieder und ihre Aussagen sind sein Ding. Super.
  • ESCHWEILER - Realschule Patternhof

    27.03.14

    Hervorragend von ebse, 04.04.14
    Eine ganz neue, gefühlvolle Seite des Künstlers erlebt. Alles neue Songs. Jeder Cent war es wert, das Konzert zu besuchen. Einfach genial.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Hannes Wader (* 23. Juni 1942 in Bethel bei Bielefeld als Hans Eckard Wader) ist ein deutscher Musiker und Liedermacher.Er gilt neben Reinhard Mey und Konstantin Wecker, Dieter Süverkrüp und Gerhard Schöne als einer der letzten großen deutschen Liedermacher im traditionellen Sinne. Zunächst bekannt geworden als sozialkritischer Chansonnier, der Ein...
weiter lesen

Ähnliche Events

Ähnliche Künstler