Glückstädter Matjeswochen 2015 mit der "MS Warsteiner Solar" HAMBURG - Tickets

Glückstädter Matjeswochen 2015 mit der
Sa, 13.06.15, 08:30 UhrMS Warsteiner Solar
Anleger: Landungsbrücke 10, 20359 HAMBURG

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Suchen Sie sich Ihren Platz selbst aus
Glückstädter Matjeswochen 2015 mit der "MS Warsteiner Solar", MS Warsteiner Solar, 13.06.15
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 SitzplatzNormalpreis
41,50
 
  SitzplatzKinder bis 12 Jahre
21,25
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen.
  • Expressversand (Deutschland)
    Bei Bestellungen bis 14 Uhr (Mo-Fr) erfolgt die Zustellung innerhalb von 24 Stunden.
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 2 bis 3 Tagen.
Willkommen in der
MS Warsteiner Solar
Saalplanbuchung
 
 
  •  
    Reederei Kapitän Prüsse
      3.5 Sterne, aus 22 Fan-Reports
  • HAMBURG - Hamburg Landungsbrücken

    24.05.14

    Schnarchevent von Sandi, 28.05.14
    Die Idee an sich ist ja ganz toll ... romantische Fahrt durch die beleuchtete Speicherstadt. Der Wille zählt ja bekanntlich. Problematisch wird es aber mit der Durchführung. Da die Kanäle der Speicherstadt sehr weit unten liegen, und die Boote ein feststehendes Dach haben muss man sich schon sehr den Hals verdrehen um überhaupt etwas zu sehen. Wenn man Glück hat, und das Wetter läßt es zu, kann man sich einen Platz ohne Dach sichern, aber davon gibt es nicht viele. Der Herr, der sich verpflichtet sah, eineinhalb Stunden einen monotonen Singsang über Schiffe, Speicherräume und Verladekräne anzustimmen, hat wohl nicht mitbekommen, das immer mal wieder jemand eingenickt ist. Also für uns war diese Fahrt ein absolut sinnloses Geldausgeben, viel zu teuer und dazu noch langweilig.
  • HAMBURG - Einlaufparade Hafengeburtstag Hamburg

    09.05.14

    Das nächste mal ein anderes Schiff ! von Villas, 12.05.14
    Am Tisch 51 saßen wir mit Gästen aus Östereich zusammen. Das Schiff hat seine beste Zeit hinter sich! Pünktlichkeit OK. Die Erklärungen waren im vorderen Teil des Schiffs kaum zu verstehen. Gestaunt wurde über die kaum nachvollziehenden Preise. Keine Relation. Bei der Bestellung eines Pott Kaffee`s bekamen wir eine Tasse zum Preis des Pott`s. Unsere Östereicher waren ebenfalls nicht begeistert und haben dies auch sehr Klar zum Ausdruck gebracht. Alle am Tisch waren übereinstimmend der Meinung ein zweitee Mal wird diese Fahrt nicht mehr gebucht. Übrigens waren alle der Meinung solch ein Schiffstyp gehört auf die Gewässer nach Südamerika und nicht in en Hamburger Hafen. S c h a d e !
  • HAMBURG - Große Einlaufparade der Schiffe im Hamburger Hafen zum Hafengeburtstag

    09.05.14

    Leider konnte man keine Sonne buchen von T&U, 12.05.14
    Alles super - die Barkasse war pünktlich, das Personal sehr freundlich und die Kapitänin eine waschechte Hamburgerin, die selbst einen Heidenspaß an der Tour hatte. So sind wir den einlaufenden Schiffen entgegen gefahren, um dann mit ihnen zusammen einzulaufen. Weil es so schön war, hat die Dame umgedreht und ist nochmal den Schiffen entgegen und wieder mit ihnen zurück. Gegen Ende der fast zweistündigen Tour hörte der Regen (und der Hagel!) langsam auf, so dass man sogar kurz auf dem offenen Deck stehen konnte. Einen Punkt Abzug gibt es für die Barkasse, die in die Jahre gekommen ist und mit einer recht undichten Plane als Dach ausgestattet war, so dass eine Kapuze im Innenbereich sinnvoll war. Das geht besser. Bei Sonne wäre es allerdings perfekt gewesen.