Yellow Ostrich HAMBURG - Tickets

Yellow Ostrich HAMBURG - Tickets
Mo, 19.05.14, 20:00 UhrGrüner Jäger
Neuer Pferdemarkt 36, 20359 HAMBURG

Jetzt Tickets sichern und live dabei sein!

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Yellow Ostrich, Grüner Jäger, 19.05.14
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Freie PlatzwahlNormalpreis
13,00
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt gewöhnlich innerhalb von 3 bis 4 Werktagen.
  • Expressversand (Deutschland)
    Bei Bestellungen bis 14 Uhr erfolgt die Zustellung gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden.
  • World
    Zustellung erfolgt gewöhnlich innerhalb von 2 bis 3 Tagen.
  • ticketdirect - das Ticket zum Selbst-Ausdrucken
    Drucken Sie sich Ihr ticketdirect einfach und bequem selber aus!
Willkommen in der
Grüner Jäger
Saalplanbuchung
 
 
Schon bevor der Sänger und Gitarrist Alex Schaaf mi t dem Schlagzeuger Michael Tapper und Jon Natchez an Bass und Blechgebläse 2010 Yellow Ostric h gründete, war er als Solist in Erscheinung getreten. Erst mit den neuen Bandmates aber – Natchez hatte zuvor bei Camera Obscura und Beirut gespielt – entwickelte der New Y orker den gitarrenorientierten Indie-Rock in verstörend schöner LoFi-Akustik, der jetzt auch das immerhin bereits fünfte Album der Band in alle Welt zu bringen gedenkt.

"Cosmos" weitet dabei den intensiven Alternative Rock von Yellow Ostrich mit verträumten elektronischen Arrangements aus, um die Atmosphäre der Gegenwelten zum Alltag aus der Feder von Schaaf und Tapper widerspiegeln zu können. Während das Album sowohl Entzücken als auch Isolation verkörpert und in wundersame Klä nge rahmt, machen die gekonnten Melodien und die dichten und gleichzeitig zerbrechlichen Soundstrukturen "Cosmos" gleichzeitig kraftvoll-persönlich und ungeheuer dynamisch.

Als Nachfolger zur "Ghost"-EP von 2012 fängt "Cosmos" die ruhelose Spannung ein, indem hier rohe Gitarrenriffs, üppige Atmosphäre, komplexe Elektro-Effekte, süße Melodien und authentische, bisweilen ziemlich aufreibende Texte aufeinanderprallen. Mit Beau Sorenson (Death Cab For Cutie, Superchunk, Sparklehorse) als Engineer und abgemischt von Paul Kolderie (Radiohead, Pixies, Di nosaur Jr.) nahm das Album Gestalt an, als Schaaf Rohversionen der Songs skizzierte und sie da nn zusammen mit Michael Tapper weiterentwickelte.

Auf Tour im Jahr zuvor hatten sich die beiden mit f rühen Krautrock- und Synth-Bands der Siebziger befasst und erweiterten ihren Sound mit tighten Grooves und Strukturen, die sich von Neu!, Kluster und Kraftwerk beeinflusst sahen. Bestimmt nicht ganz zufällig eine Pasion, die sie mit Musikern wie John Frusciante und Wilco-Frontmann Jeff Tweedy teilen. Auch auf Velvet Underground, Neil Young und Wire haben Schaaf und T apper sich schon berufen, die anstehenden Konzerte versprechen also eine mehrals bloß spannende Stil-Melange dreier exzeptioneller Musiker.