Jeder stirbt für sich allein BERLIN - Tickets

Di, 24.10.17, 19:30 UhrMaxim Gorki Theater
Am Festungsgraben 2, 10117 BERLIN

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Suchen Sie sich Ihren Platz selbst aus
Jeder stirbt für sich allein, Maxim Gorki Theater, 24.10.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 SitzplatzNormalpreis
42,10
2 SitzplatzNormalpreis
35,20
3 SitzplatzNormalpreis
28,30
4 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
5 SitzplatzNormalpreis
 
zzt. nicht verfügbar
 
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Veranstalter: Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2, 10117 Berlin, Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
Willkommen in der
Maxim Gorki Theater
Saalplanbuchung
 
 
Jeder stirbt für sich allein (Alone in Berlin) is based on the true story of Elise and Otto Hempel, a couple living in Berlin, who hadn’t been politically active. After their child Otto had been killed at the beginning of the war, the couple began a propaganda campaign, calling for civil disobedience, regarding the Nazis. Where is the line between opposition to the regime and consent?

Ein Gastspiel des Habimah Theaters Tel Aviv in Kooperation mit dem ID Festival, gefördert durch die Beauftragte für Kultur und Medien

Mit Shulamit Adar, Uri Avrahami, Osnat Fishman, Noam Frank, Davit Gavish, Lea Gelfenstein, Uri Hochman, Norman Issa, Rotem Keynan, Pini Kidron,Michael Koresh, Alex Krull, Rinat Matatov, Tomer Sharon, Ami Smolarchik, Ben Yosipovitch
  •  
    Maxim Gorki Theater Berlin
      3.2 Sterne, aus 8 Fan-Reports
  • BERLIN - Maxim Gorki Theater

    02.01.16

    Sehr speziell von Bonsai1024, 12.01.16
    Ohne Vorbereitung ging ich zu dieser Vorstellung und war gleich mal überrascht, weshalb der Zugang zu den Sitzplätzen erst fast direkt vor Beginn auf Aufführung geöffnet worden ist. Das Stück selbst hat mich nicht begeistern können, beeindruckend war lediglich die Leistung der 4 Darstellerinnen, diesen ganzen Text auswendig gelernt und teilweise synchron gesprochen zu haben. Wer das Stück nicht gesehen hat, hat nichts versäumt.
  • BERLIN - Maxim Gorki Theater

    21.02.14

    Tolles Erlebnis, ausverkauftes Haus! von Galileo, 24.02.14
    Schauspiel auf einer der Berliner Bühnen IST sowieso immer was besonderes! Und durch die tollen Karten von eventim in der zweiten Reihe gräbt man sich richtig in die dargestellten Charaktere ein, jede Figur wurde einem so vertraut und die Schauspieler haben sich auch wahnsinnig viel Mühe gegeben, nicht nur mit Worten sondern auch mit Gestik undMimik alles auszudrücken,
  • BERLIN - Maxi Gorki Theater

    10.05.13

    (Leider) sehr moderne Interpretation von Sommy, 13.05.13
    Ich habe bei dem Klassiker Anna Karenina auf eine recht ursprüngliche Theater Darbietung gehofft: alte Kostüme, alte Sprache etc. Dies wurde bei der Aufführung hier nicht bedient. Alles war sehr modern: Bühnenbild, heutige Umgangssprache ... Die Schauspieler haben gut gespielt, es war nur eben völlig anders, als von mir erhofft.