The BossHoss: Dos Bros Tour 2016 - Tickets

The BossHoss: Die glorreichen 7 des Rock kommen mit phänomenalem Doppelalbum und großer „Dos Bros“-Tour 2016 zurück!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

Wählen Sie jetzt Ihre Tickets:

Tickets bestellen
EventOrteDatum
The Bosshoss - Das Bros Tour 2016 - special guest:...ROTTENBURG
Rottenburger Sommer Open Air 2016
Do, 01.09.16
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 55,40
Tickets
The BosshossERFURT
Messehalle Erfurt
Fr, 02.09.16
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 50,50
Tickets
The BossHoss | SR 1 Open AirSAARBRÜCKEN
Congresshalle Saarbrücken
Sa, 03.09.16
19:00 Uhr
 
Tickets ab € 51,55
ticketdirect verfügbar Tickets
The BossHossALTUSRIED
Freilichtbühne Altusried
So, 04.09.16
19:00 Uhr
 
Tickets ab € 49,00
Tickets
The BossHossDRESDEN
Freilichtbühne Großer Garten JUNGE GARDE
Fr, 09.09.16
19:00 Uhr
 
ausverkauft
Info
The BossHossLINGEN (EMS)
EmslandArena
Sa, 10.09.16
20:00 Uhr
 
ausverkauft
Info
The BossHossFLENSBURG
FLENS-ARENA
So, 11.09.16
19:00 Uhr
 
Tickets ab € 52,50
Tickets
The BossHoss - LogeFLENSBURG
FLENS-ARENA
So, 11.09.16
19:01 Uhr
 
Tickets ab € 109,10
Tickets
The BossHossKÖLN
LANXESS arena
Fr, 16.12.16
19:30 Uhr
 
Tickets ab € 51,65
Tickets
1 - 9 von 9
Spiel mir das Lied von Dos Bros!
The BossHoss: Die glorreichen 7 kehren zurück
Treffsicheres Doppelalbum und alle Hits zum 10-jährigen Jubiläum


The BossHoss: Die glorreichen 7 des Rock sind zurück! Mit der Crossover-Hymne „Dos Bros“ und einem phänomenalen Doppelalbum, das die ganze Bandbreite der genialen Urban Cowboys aus Berlin demonstriert. Im März/April präsentieren sie ihre neuen Songs ebenso wie ihre Klassiker live in ihrem typischen Stil-Mix.

Dos Bros Vamonos! Vor einem Jahrzehnt sattelten sieben furchtlose Musiker in Berlin-Mississippi ihre Trucks, setzten die Stetsons auf und fuhren mit Satteltaschen voller Rock’n’Roll los, die noch ahnungslose Republik zu rocken. Boss, Hoss, Russ, Guss, Hank, Frank und Ernesto – The BossHoss – stürmten von Erfolg zu Erfolg. Acht mit Platin ausgezeichnete Longplayer, restlos ausverkaufte Tourneen und euphorische Festivalauftritte säumten ihren Weg, ebenso wie zahlreiche Auszeichnungen, so der Echo und der World Music Award.

Die Legende von Dos Bros, jenen von staubig-heißen Wüstengitarren getriebenen, unzertrennlichen Outlaw-Brüdern, ist ein Statement à la Tarantino, eine musikalische Hommage an den Italo-Western, die die Vergangenheit zitiert und in die Zukunft weist. Das aktuelle Doppelalbum, das neue in Nashville inspirierte und geschaffene Songs mit einzigartigen Coverversionen vereint, ist die perfekte Synthese des typischen BossHoss-Sounds mit neuen Facetten. Country, Southern Rock und Blues werden in einem modernen Pop-Kontext miteinander verbunden.

Zunächst war alles mehr ein Spaß unter Freunden. Als sich The BossHoss Anfang 2004 in Berlin gründeten, wollten sie mit ihren lässigen Country- und Skiffle-Versionen großer Pophits die Partys von Bekannten gehörig aufmischen. Von OutKasts „Hey Ya“ über Cameos „Word Up“ bis zu Nellys „Hot In Herre“ – kein modernes Stück aus den Charts schien sicher vor ihren Interpretationen, die mit Drive, mehrstimmigem Gesang und maximaler Laune überzeugten.

Ihr Debütalbum „Internashville Urban Hymns“ verkaufte sich allein in Deutschland über 250.000 Mal. Seither setzten The BossHoss auf ein starkes Eigenrepertoire und eroberten sich in der nationalen wie internationalen Musiklandschaft ihren festen Platz. Mit jedem Nachfolger – „Rodeo Radio“ (2006), „Stallion Battalion“ (2007), „Do Or Die“ (2009), „Low Voltage“ (2010), „Liberty of Action“ (2011) und „Flames of Fame“ (2013) – wuchs der Erfolg in Deutschland, Österreich und der Schweiz kontinuierlich. Alle Alben platzierten sich in den Top 10, insgesamt brachten es The BossHoss bislang auf nahezu zwei Millionen Tonträger.

The BossHoss perfektionierten ihre eigene Spielart des Country/Rock’n’Roll. Das überzeugte nicht nur auf ihren Studio-Aufnahmen. Die in Spannung und Schweiß getränkten Live-Shows hinterlassen glühende Spuren. Ihre ganze Magie und Einzigartigkeit entfalten Boss Burns (Gesang, Waschbrett), Hoss Power (Gesang, Gitarre), Hank Williamson (Mandoline, Banjo, Harmonika), Russ T. Rocket (Gitarre), Guss Brooks (Kontrabass), Frank Doe (Schlagzeug) und Ernesto Escobar de Tijuana (Percussion) ohnehin auf der Bühne. Da bleibt keine Auge trocken und kein Stein auf dem anderen. Der ganze Saal tanzt und feiert. Daher gilt für Band wie Fans mehr denn je: Dos Bros Vamonos!
  •  
    The BossHoss
      4.2 Sterne, aus 749 Fan-Reports
  • Worms - jazz and joy

    19.08.16

    Enttäuschend von Schattenmond, 22.08.16
    Einlass war um 18:30 Uhr. Man halte sich fest. Keine Vorband und dann noch verspätet angefangen. Start war dann um 21:15 Uhr statt um 21:00 Uhr. Wir haben also mehr als 2,5 h auf diesem Marktplatz rumgestanden bzw. gesessen. Als es dann endlich losging. Was hört man? NIX!!! Erst nachdem die Zuschauer einige Male lautstark Lauter, lauter skandiert hatten wurde die Lautstärke etwas nach oben geregelt und man konnte leise erahnen, dass dort jemand versucht gegen die Band anzusingen. Es gab als Zugabe u.a. ein Pianostück, bei dem die Stimme 1a zu hören war. Also vermuten wir, dass die Band (insbesondere das Schlagzeug, die Snare hat btw auch unangenehm geknallt) viel zu laut eingeregelt worden ist. Denn sobald die Drums bemüht wurden, war vom Gesang nix mehr zu hören. Schade, schade. Mit diesem Geschenk habe ich meinem Mann so keine Freude machen können. Unser Fazit BossHoss live nie wieder!! Nach 2 h war das Ganze dann auch schon vorbei und BossHoss verschwunden. Da gibt es Bands die bringen es mit besserer Qualität auch Open Air zu knappen 3 h.
  • Hamburg - Stadtpark

    30.07.16

    Große Enttäuschung von Betti B., 07.08.16
    An der Location lag es nicht. Auch nicht am Publikum. Die drögen Hamburger sind schwer entflammbar, brennen dann aber immer lichterloh. Das Wetter war auch perfekt. Damit wars das aber auch. Das war mein erstes und letztes sauer verdientes Geld, welches ich für Boss Hoss Live ausgegeben habe. Das war Dienst nach Vorschrift in verminderter Qualität. Schade!
  • Hamburg - STADTPARK HAMBURG

    30.07.16

    The BossHoss Hamburg Stadtpark von Lisa Senkpiehl, 07.08.16
    Ich fand die Musik war toll und man konnte auch dazu singen. Ich war sogar das erste mall auf einem Konzert und nächstes Jahr gehe ich da nochmal hin, weil das so cool war. Ich bin ein riesen Fan von BossHoss.Und Mann soll auch alle Songs kennen.Ich konnte mich mit meinem Umfeld unterhalten ohne zu brüllen. Und das Open-Air-Wetter war grandioser die Vorgruppe (Royal Republic !!!) überzeugt mich auch.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

The BossHoss: Von Berlin bis Los AngelesNeues Live-Album "Flames of Fame – Live Over Berlin" ab 6.12.Vor knapp zehn Jahren sattelten sieben furchtlose Jungs in Berlin-Mississippi ihre Pferde, setzten die Stetsons auf und ritten mit Satteltaschen voller Rock’n’Roll los, die ahnungslose Republik zu rocken. Boss, Hoss, Guss, Russ, Hank, Frank und Erne...
weiterlesen

Ähnliche Events

  • Bananafishbones

    11.01.17 - 11.01.17

    Tickets ab € 24,00Tickets
  • Long Tall Texans + Blue Rockin

    15.10.16 - 15.10.16

    Tickets ab € 21,60Tickets
  • The Baseballs: Hit me Baby... Tour 2016

    The Baseballs: Hit me Baby... ...

    30.09.16 - 03.11.16

    Wilder Rock 'n' Roll & heiße Hüftschwünge! Im Herbst kommen The Baseb...

    Tickets ab € 30,95Tickets

Ähnliche Künstler

FanTickets

Für einige Veranstaltungen sind FanTickets verfügbar.
Bei Buchung einer Veranstaltung, bei der ein Fanticket angeboten wird, erhalten Sie dieses automatisch.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unter Umständen nicht für alle Events einer Veranstaltungsreihe FanTickets angeboten werden können.

FanTickets sind ein wunderschönes Andenken an ein unvergessliches Event. Mit ihren individuellen Designs sind sie tolle Erinnerungsstücke, die man sich nach der Show gern an Kühlschrank oder Pinnwand heftet. Die aufwendig gestalteten FanTickets werden in einem speziellen Verfahren gedruckt und sind nur bei EVENTIM zu haben.