News

1 Meldung
13.01.10 Gleich zwei Projekte sind am Start, einmal Country, einmal Elektro

Hamburg (df) - Snow Patrol gehören zu den aktuell erfolgreichsten britischen Indiebands. Gary Lightbody, Frontmann der Band, will nun auch solo durchstarten und an die Band-Erfolge anknüpfen.

Gleich zu Anfang des Jahres wurde die Single "Chasing Cars" aus dem Album "Eyes Open" laut spinner.com zum meistgespielten Song des Jahrzehnts in Großbritannien gekürt. Auch wenn Snow Patrol mit "Chasing Cars" nie die Spitze der Charts erklimmen konnten, so hielten sie sich doch sagenhafte 94 Wochen in den Top 75. Sänger Gary Lightbody wird nun allerdings ein wenig abtrünnig, er hat gleich zwei neue Bands gegründet. Gemeinsam mit seiner Frau, "Belle and Sebastian"-Drummer Richard Coburn, dem Sänger und Songwriter Iain Archer, einem Produzenten sowie zwei bislang geheimen Gästen steht Lightbody zurzeit im Studio in Portland. Einen Namen hat die Countryband auch schon, sie heißt "Tired Pony".

Das zweite Soloprojekt von Gary Lightbody nennt sich "Listen...Thanks!" und zu hören gibt es (Überraschung!) Elektro. Die ersten Tracks sollen bereits fertiggestellt sein, im Interview mit BBC Radio Scotland erzählt Lightbody: "Wir haben drei oder vier Elektro-Songs, und dann drei oder vier von diesen etwas verrückten Akustik-Sachen."

Snow Patrol-Fans müssen aber keine Angst haben, Lightbodys Ausflüge in die Soloprojekte bedeuten nicht das Ende der Band. Die Arbeit mit den Snow Patrol-Kollegen soll ohne Pause weitergehen. Registrieren Sie sich jetzt für den Snow Patrol Ticketalarm und wir informieren Sie, sobald eine neue Tour der Indie-Popper ansteht. df / eventim / talk