27. Jazzfest Gronau 2015 - Tickets

Mit Gregory Porter, Randy Crawford, Maceo Parker, Jazzkantine, Flo Mega, Stefanie Heinzmann u. v. m.!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

Wählen Sie jetzt Ihre Tickets:

Tickets bestellen
EventOrteDatum
GRONAU
Bürgerhalle Gronau
Sa, 25.04.15
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 183,10
Tickets
GRONAU
Bürgerhalle Gronau
Mo, 27.04.15
20:01 Uhr
 
Tickets ab € 46,00
ticketdirect verfügbar Tickets
GRONAU
Bürgerhalle Gronau
Di, 28.04.15
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 41,60
ticketdirect verfügbar Tickets
GRONAU
Bürgerhalle Gronau
Mi, 29.04.15
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 35,50
ticketdirect verfügbar Tickets
GRONAU
Cinetech-Kinocenter
Do, 30.04.15
21:00 Uhr
 
Tickets ab € 15,30
ticketdirect verfügbar Tickets
GRONAU
rock'n'popmuseum
Fr, 01.05.15
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 30,60
ticketdirect verfügbar Tickets
GRONAU
Bürgerhalle Gronau
Sa, 02.05.15
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 35,50
ticketdirect verfügbar Tickets
1 - 7 von 7
27. Jazzfest Gronau vom 26. April bis zum 3. Mai 2015

Mit der seit vielen Jahren bekannten Unaufgeregtheit haben die Veranwortlichen der Kulturbüro GmbH heute das Programm der aktuellen 27. Ausgabe des Jazzfestes Gronau Presse und Öffentlichkeit vorgestellt. Vom 26. April bis zum 3. Mai wird Gronau, das „New Orleans des Münsterlandes“, wieder zum Treffpunkt von Weltstars und ambitionierten Amateuren, aber vor allem zum Schmelztiegel unterschiedlichster stilistischer Richtungen auf der Basis von Jazz, Blues, Soul, Swing, Boogie und Funk.

„Groove in the Green“ heißt seit vielen Jahren das Motto dieses Musikspektakels, das sich sowohl bei Fachleuten als auch anderen Musikfreunden aufgrund seiner Programmstruktur und der familienfreundlichen Atmosphäre großer Beliebtheit erfreut. Ein neuntägiges Musikevent, das sich weniger als Festival denn als „Fest“ versteht, wird vor allem angesichts des aktuellen Programmangebotes sicherlich wieder Tausende in seinen Bann ziehen. Die Besucher dürfen sich einmal mehr auf ein typisches, handgemachtes Gronau-Programm freuen, mit dem das Festival nun schon seit vielen Jahren national und international seinen unverwechselbaren Charakter unterstreicht.

Insider sprechen angesichts des äußerst attraktiven aktuellen Programms 2015 von einem enormen Qualitätssprung. Und das nicht zu Unrecht, denn die Aufzählung der absoluten Topstars lässt nicht nur den Fachleuten sprichwörtlich „das Wasser im Munde zusammen laufen“. Niemand Geringerer als GREGORY PORTER (support: Martin Tingvall Trio), einer der derzeit wohl angesagtesten Vokalisten des Jazz, wird sich ebenso auf den Weg nach Gronau machen wie die Grand Dame des Jazzgesangs, RANDY CRAWFORD ( support: Cecile Verny Quartett ), der „Master of Funk“ MACEO PARKER ( support: Tristan ), die deutsche Jazz’n Hip Hop-Formation JAZZKANTINE oder eben auch shooting-star FLO MEGA und die umtriebige Soul- und Popsängerin STEFANIE HEINZMANN.

Doch mit den Großkonzerten ist es ja beim Jazzfest Gronau nicht getan. Davor, dazwischen und zum Schluss gibt es in gewohnter Manier zahlreiche Konzerte von weiteren bekannten und weniger bekannten Bands in den unterschiedlichsten locations und auf der Straße, wie beispielsweise die Nu Jazz-Formation „Club des Belugas“, B.B. & Blues Shacks, Nippy Noya, die achtköpfige niederländische Rhythm‘ Blues und Swingband „Jump’n Jive“ oder die Reggaeband „Rude Rich & the High Notes“.

Mit GREGORY PORTER kommt am Montag, 27. April einer der derzeit wohl angesagtesten Jazzsänger und Grammy-Gewinner zur 27. Ausgabe des Jazzfestes Gronau. Der 40jährige Kalifornier mixt mit seiner wunderschönen Baritonstimme auf eindrucksvolle Weise Jazz, Blues, Gospel und schwarzen Soul. Der schier unglaubliche Erfolg seines Albums „Liquid Spirit“ haben ihn im letzten Jahr durch viele ausverkaufte Häuser geführt.

RANDY CRAWFORD hat Wort gehalten und kommt mit ihrem Trio nach der Absage im vergangenen Jahr am Dienstag, 28. April nun endlich zum Jazzfest Gronau, wenn auch ohne ihren „großen Bruder“, den jüngst verstorbenen Pianisten Joe Sample. Wer an Randy Crawford denkt, hat auch unmittelbar die „Crusaders“ und den million seller „Street Life“ im Kopf oder besser gesagt im Ohr. Ihre variantenreiche Stimme mit dieser warmen, unverwechselbaren Klangfarbe gilt auch noch heute als eine der schönsten in ihrem Metier.

Am Mittwoch, dem 29. April ist Funk das Thema des Abends. Dabei werden der amerikanische Altsaxophonist MACEO PARKER und seine Band dem Publikum kräftig was auf die Ohren geben, denn das ehemalige Mitglied der Bläsersektion von James Brown wird zum wiederholten Male in jetzt veränderter Besetzung mit zwei Sängerinnen in Gronau für eine schweißtreibende Show sorgen.

It’s Party-time! Die Nu-Jazz-Formation „CLUB DES BELUGAS“ und das Jazzfest Gronau laden am Donnerstag, 30. April zu einem „Tanz in den Mai“ der besonderen Art in das Cinetech-Kino ein. Der „Club des Belugas“ ist eine der führenden Nu-Jazz-Bands Deutschlands; vielleicht sogar in Europa. Die Kombination zeitgenössischer europäischer Lounge- & Nujazz-Styles, Brazilian Beats, Swing und American Soul der 50er, 60er und 70er schafft eine völlig eigenständige Musikwelt, die an Intensität und Energie kaum zu überbieten ist.

Wie in fast jedem Jahr ist auch das rock’n’popmuseum Gronau wieder location für ein besonderes Konzerterlebnis. Die „JAZZKANTINE“ ist nach 2009 am Freitag, 1. Mai 2015 wieder einmal in Gronau zu Gast und wird erneut unter Beweis stellen, dass Jazz und Hip Hop durchaus Freunde sind und immer wieder neue Klangfarben entwickeln können, so dass nie Langeweile aufkommt. Das wird ein erstklassiger Anheizer für die danach folgende „NACHT DER NÄCHTE“ mit 20 Bands in der Gronauer Innenstadt, wo dann auf Straßen, Plätzen und in Kneipen bis in die frühen Morgenstunden „live“ musiziert wird.

Mit deutschsprachigem Soul und Pop endet die Reihe der Großkonzerte der 27. Ausgabe des Jazzfestes Gronau. Immer wieder wurden die Organisatoren gebeten, doch die sympathische Schweizer Sängerin STEFANIE HEINZMANN nach ihrem großartigen Auftritt vor einigen Jahren wieder nach Gronau einzuladen. Gleiches gilt für den umtriebigen Sänger FLO MEGA und seiner Band „Ruffcats“; beide werden am Samstag, 2. Mai 2015 die Bühne der Bürgerhalle rocken.

Abgerundet wird die aktuelle Ausgabe des Jazzfestes Gronau durch das Programmelement „The day before“ am Samstag, 25. April, das junge deutsche und niederländische Musikstudenten in verschiedenen Bands zusammen führt. Das „Julian Bohn Trio“, die „Salip Tarakci Band“ und „Lemon Lights“ werden unter dem Motto „Rising stars on stage“ die Besucher auf die kommenden Konzerte einstimmen.

Das Open-Air-Programm mit traditionellem Jazz, Blues, Soul, Swing und Boogie auf den zahlreichen Bühnen der Innenstadt sowie das beliebte Programmodul „Jazz & Dine“ werden am Wochenende 2. und 3. Mai den facettenreichen Konzertreigen des 27. Jazzfestes Gronau beschließen.
  •  
    Jazzfest Gronau
      4.3 Sterne, aus 6 Fan-Reports
  • GRONAU - Bürgerhalle Gronau

    22.04.14

    Cooler Jazz-Event von Stefan.64, 05.05.14
    Zwei wirklich überzeugende Abende erlebte ich diese Woche in Gronau beim alljährlichen Jazzfest in der schönen und zweckmäßigen Bürgerhalle. Am Dienstag spielten die originellen Newcomer-Bands Jon Samuel Samuellson BigBand aus Island und danach die Grammy-Gewinner SNARKY PUPPY aus Texas/New York. Beide wussten durch Spielfreude, eigenwillige Sound-Collagen, spaßige Präsentation und hervorragende Solo-Leistungen zu überzeugen. Besonders Snarky Puppy hottete richtig ab und rockte die Bürgerhalle mit musikalisch hochstehender Band-Improvisation und spontaner Song-Gestaltung ohne je in unhörbar free-jazzige Bereiche abzugleiten. Der Funke sprang wirklich über, ein neuartiges Konzept der Ensemble-Struktur mit jungen Musikern, die wirklich noch was auf der Bühne anstellen. Absolut empfehlenswerter Geheimtipp, unbedingt hingehen, wenn Snarky Puppy schonmal in der Nähe auftritt. Am Donnerstag war es eher die traditionelle Jazz-Erfahrung, die überzeugte und den Abend zu unvergesslicher Größe führte. Erst SHAKATAK aus England mit all ihren alten Hits aus den 80er Jahren bis Heute. Schöne Melodien, Sounds und Stimmungen die jeder kennt, fast noch in Original-Besetzung von damals souverän LIVE reproduziert und in coolem Sound rübergebracht. Super dieser Latin-Sound, mit brasilianischem Feuer bis zu obercoolen Brit-Funk - Klängen, einfach toll. Und das traditionelle Jazz-Quintett SPIRO GYRA überzeugte danach zu ihrem diesjährigen 40. Bühnenjubiläum mit Spielfreude pur, Solo-Leistungen sowie spritzigem Band-Sound. Da war die ganze Klangbreite abgedeckt, vom leisen gehauchten Sopransax-Tönchen bis hin zu krachenden Unisono-Hooklines, alles war voll dabei. Insgesamt gesehen: ein Super Jazz-Festival mit hochrangigen Künstlern durch viele Sponsoren auch noch zu günstigem Eintritt - was will man mehr. Tolle, runde Sache! Großes Dankeschön an die Veranstalter und Künstler!!!
  • GRONAU - Rockmuseum, nette Halle, freundliche Leute, gute Bewirtung

    02.05.14

    Mothers Finest? von Karuso, 05.05.14
    Beginn Punkt 20 Uhr Ende 21.10 Uhr - anschließend Zugabe, überragender Gitarrist mit toller Live-Performance, gute Musiker, aber bis auf die bekannten Hits sehr mittelmäßige Songs, mäßiger Sound, insgesamt enttäuschend, würde ich mir nicht noch mal angucken!
  • Gronau - Bürgerhalle

    29.04.14

    echt cooler Jazz-Event von SteveA, 03.05.14
    Zwei wirklich überzeugende Abende erlebte ich diese Woche in Gronau beim alljährlichen Jazzfest in der schönen und zweckmäßigen Bürgerhalle. Am Dienstag spielten die originellen Newcomer-Bands Jon Samuel Samuellson BigBand aus Island und danach die Grammy-Gewinner SNARKY PUPPY aus Texas/New York. Beide wussten durch Spielfreude, eigenwillige Sound-Collagen, spaßige Präsentation und hervorragende Solo-Leistungen zu überzeugen. Besonders Snarky Puppy hottete richtig ab und rockte die Bürgerhalle mit musikalisch hochstehender Band-Improvisation und spontaner Song-Gestaltung ohne je in unhörbar free-jazzige Bereiche abzugleiten. Der Funke sprang wirklich über, ein neuartiges Konzept der Ensemble-Struktur mit jungen Musikern, die wirklich noch was auf der Bühne anstellen. Absolut empfehlenswerter Geheimtipp, unbedingt hingehen, wenn Snarky Puppy schonmal in der Nähe auftritt. Am Donnerstag war es eher die traditionelle Jazz-Erfahrung, die überzeugte und den Abend zu unvergesslicher Größe führte. Erst SHAKATAK aus Endland mit all ihren alten His aus den 80er Jahren bis Heute. Schöne Melodien, Sounds und Stimmungen die jeder kennt, fast noch in Original-Besetzung von damals souverän LIVE reproduziert und in coolem Sound rübergebracht. Super dieser Latin-Sound, mit brasilianischem Feuer bis zu obercoolen Brit-Funk - Klängen, einfach toll. Und das traditionelle Jazz-Quintett SPIRO GYRA überzeugte danach zu ihrem diesjährigen 40. Bühnenjubiläum mit Spielfreude pur, Solo-Leistungen sowie spritzigem Band-Sound. Da war die ganze Klangbreite abgedeckt, vom leisen gehauchten Sopransax-Tönchen bis hin zu krachenden Unisono-Hooklines, alles war voll dabei. Insgesamt gesehen: ein Super Jazz-Festival mit hochrangigen Künstlern durch viele Sponsoren auch noch zu günstigem Eintritt - was will man mehr. Tolle, runde Sache! Großes Dankeschön an die Veranstalter und Künstler!!!

Über diesen Künstler

Bildergalerie

FanTickets

Für einige Veranstaltungen sind FanTickets verfügbar.
Bei Buchung einer Veranstaltung, bei der ein Fanticket angeboten wird, erhalten Sie dieses automatisch.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unter Umständen nicht für alle Events einer Veranstaltungsreihe FanTickets angeboten werden können.

FanTickets sind die wohl schönste Erinnerung an ein unvergessliches Event. Mit ihrem hochwertigen, individuell für diese Veranstaltungen angefertigten Design sind sie echte Unikate und die perfekte Geschenkidee! Die farbig gestalteten FanTickets werden auf exklusivem Ticketmaterial gedruckt und stellen die wohl beste Alternative zum regulären Ticket dar.