Übersicht

Dream Theater

Vorhang auf: Dream Theater bei eventim.de

Dream Theater ist eine Progressive-Metal-Band aus New York, USA. Die Band gilt als ein wichtiger Vertreter des Progressive Metals Ende der 1980er Jahre und als eine der kommerziell erfolgreichsten Bands dieses Genres. Sie verband als eine der ersten Bands die zeitgenössische Spielart des Progressive Metal mit Elementen des Progressive Rocks der 1970er Jahre sowie des Fusion. Obwohl ihr erstes offizielles Album durchweg sehr gute Kritiken erhielt, blieben die Verkaufszahlen hinter den Erwartungen der Band und der Plattenfirma zurück. Der eigentliche Durchbruch gelang der Band 1992 mit ihrem zweiten Album Images and Words. Neben ihrer Tätigkeit für die Band sind und waren alle Bandmitglieder auch in weiteren Projekten tätig; so wirkt beispielsweise Mike Portnoy auch in den so genannten Supe... weiterlesen



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Dream Theater ist eine Progressive-Metal-Band aus New York, USA. Die Band gilt als ein wichtiger Vertreter des Progressive Metals Ende der 1980er Jahre und als eine der kommerziell erfolgreichsten Bands dieses Genres. Sie verband als eine der ersten Bands die zeitgenössische Spielart des Progressive Metal mit Elementen des Progressive Rocks der 197...
weiterlesen

  •  
    Dream Theater
      4.5 Sterne, aus 210 Fan-Reports
  • BONN - KUNSTRASE

    09.07.15

    Dream Theater Super,der Rest so la la! von Fritz, 19.07.15
    Hatte fuer das Konzert eine VIP-Karte gekauft zum Preis von 149.--Euro.Leider war das Ticket das Geld nicht Wert.Ein Essen,was ich in einem 5 Sterne Restaurant guenstiger bekommen haette incl.Getraenke. Die VIP-Loundge gute 40 m von der Buehne entfernt,war auch nicht der Hammer. Haette ich zum Vergleich mir ein Front of Stage Ticket fuer 69.--Euro gekauft und dann im Innenraum gegessen und getrunken,dann haette ich einiges an Geld sparen koennen. Das einzigste was an der ganzen Veranstaltung gepasst hat,war eben die Band Dream Theater,obwohl es schade war,das die Band schon um 21:45 Uhr das Konzert beendete. Fazit: Nie wieder ein VIP-Ticket!!!
  • Bonn - Kunstrasen Bonn

    09.07.15

    Schade von Henry, 16.07.15
    Schade. Ich habe schon viele Dream Theater Konzerte erleben dürfen. Angefangen bei When dream and day unite. Dieses zum 30jährigen von DT war leider das schlechteste. Das lag zum einen an James LaBrie, der zu Beginn vermittelte, das es ihm beschissen ging, aber er 150 fürs Publikum geben würde. Das mag aus seiner Perspektive so gewesen sein, aber bei mir kamen nur 50-75 James LaBrie an. Der Druck war nicht da und auch die hohen Töne fehlten. Soweit wohl krankheitsbedingt entschuldbar und chapeau, daß er das Konzert dennoch durchzog. Das war leider nicht alles : Der Sound war breiig und wenig kristallklar, so wie sonst von DT gewohnt, das Schlagzeug schepperte, die Video- und Lightshow war lustlos. Was für ein Absturz zum Konzert des letzten, selbstbetitelten Albums. Genialstes Intro, reinster Sound, coole Video und Lightshow, unterhaltsamer Break-video, bei dem sich die Götter des Progrock selbst auf den Arm nahmen. Am 09.07 : nichts von dem. Der Rest der Band riss den angeschlagenen Weichkäse nicht etwa raus, sondern spielte recht lustlos und ohne Publikumsinteraktion. und nach einem Album jeder CD und einer Zugabe war auch schon Schluss. Unklar woran es lag, aber auch das Publikum war träge. An der Hitze kann es nicht gelegen hsben. Vielleicht an der Konzeptionslosigkeit des gesamten Auftritts. Nichtdestotrotz. Ich freue mich auf die nächste CD und Tour in 2016. Da bin ich mir sicher, gibt es wieder Progrock und Virtuosität vom Feinsten.09.07.
  • Bonn - Kunstrasen Bonn

    09.07.15

    enttäuschend, viel zu leise und zu kurz von Jörg, 12.07.15
    Vorab, die Jungs sind geniale Musiker, aber das Konzert in Bonn war eine echte Enttäuschung! Die Dauer war für Dream Theater-Verhältnisse absolut unterirdisch, in der Regel spielen sie zwischen 2 und 3 Stunden. Am Donnerstag in Bonn war das Konzert bereits nach gut 80 Minuten beendet (gegen 21:45 Uhr). Darüber hinaus haben anscheinend Nachbarn vom Kunstrasen dafür gesorgt, dass die Lautstärke so stark beschränkt war, dass man sich ohne Weiteres ´normal´ mit seinem Nachbarn unterhalten konnte. Das hat dann nix mehr mit ´nem ordentlichen Konzert-Feeling zu tun! So wird die zugegebenermaßen schöne Eventlokation wohl nicht mehr lange würdig für Konzertveranstaltungen zur Verfügung zu stehen. Alles in allem standen Preis und Leistung nicht miteinander im Einklang. Daumen nach unten ...

Ähnliche Events

  • Joe Satriani: The Shockwave To...

    26.09.15 - 30.10.15

    Tickets ab € 39,50Tickets
  • Opeth

    Opeth

    12.10.15 - 16.10.15

    Die Jubiläums-Tour zum 25. Geburtstag!

    Tickets ab € 40,60Tickets
  • House Of Lords

    05.10.15 - 16.10.15

    Tickets ab € 22,00Tickets
  • Cynic + Tides From Nebula + On...

    01.10.15 - 10.10.15

    Tickets ab € 28,10Tickets
  • Judas Priest: Redeemer of Souls Tour 2015

    Judas Priest: Redeemer of Soul...

    18.11.15 - 17.12.15

    Zum 40. Jahrestag ihres Debütalbums zeigen die Metal-Veteranen mit „...

Ähnliche Künstler