Übersicht

blink-182

Vorhang auf: blink-182 bei eventim.de

blink-182 (Aussprache: „blink one eighty-two“) ist eine US-amerikanische Punk-Rockband aus San Diego. Die Band um Mark Hoppus (Bass), Tom DeLonge (Gitarre) und Travis Barker (Schlagzeug), der 1998 Scott Raynor ablöste, wurde 1992 unter dem Namen Blink gegründet. Der internationale Durchbruch gelang 1999 mit dem fünffach Platin ausgezeichneten Album Enema of the State, der Singleauskopplung All the Small Things und nicht zuletzt dem Skandalvideo zum Hit What's My Age Again?, bei dem sie nackt durch eine Stadt liefen. Alle nachfolgenden Alben sowie Dude Ranch (nachträglich) erreichten den Platinstatus. Nach vier Platinalben und unzähligen Auszeichnungen entschied sich die Band 2005 für eine Unterbrechung. Tom DeLonge gründete die Band Angels & Airwaves, während Mark Hoppus und Travis Barker ... weiter lesen

Blink-182

Blink-182

18.08.14 - 19.08.14

Die kalifornischen Punkrocker blink-182 kommen wieder nach Deutschland - jetzt Tickets sichern!
Mehr über dieses Event



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

blink-182 (Aussprache: „blink one eighty-two“) ist eine US-amerikanische Punk-Rockband aus San Diego. Die Band um Mark Hoppus (Bass), Tom DeLonge (Gitarre) und Travis Barker (Schlagzeug), der 1998 Scott Raynor ablöste, wurde 1992 unter dem Namen Blink gegründet. Der internationale Durchbruch gelang 1999 mit dem fünffach Platin ausgezeichneten Album...
weiter lesen

Bildergalerie

  •  
    blink-182
      4.2 Sterne, aus 71 Fan-Reports
  • BERLIN - Max-Schmeling-Halle

    30.06.12

    Best night of my life!!! von Feah, 23.05.13
    Blink-182 ist meine absolute Lieblingsband!!! Sie sind mein Leben, wirklich! Als ich die Konzertkarte in der Hand hielt, habe ich fast angefangen zu heulen, weil ich es nicht fassen konnte, dass ich meine Lieblinge bald zu Gesicht bekomme. Das Konzert ist jetzt fast ein Jahr doch ich erinnere mich als wäre es gestern gewesen, denn es war die beste Nacht meines Lebens. Ich stehe eher auf deren älteren Sound aus den 90ern oder anfang 2000 und glücklicher Weise haben sie auch einige alte Songs gespielt. Erst war ich in der zweiten Reihe doch nach wenigen Songs kämpfte ich mich in die erste und stand somit direkt vor Tom Delonge, der mich UNGELOGEN anlächelte. Ich bin fast gestorben vor Freude und nicht nur vor Freude, ich wurde fast zerdrückt und konnte mich teilweise kaum noch halten, weil es vorne einfach dermaßen eng und wild war aber es hat sich gelohnt, ich hätte auch ruhig sterben können, das wär es mir wert gewesen :D Die Stimmung war top, die Fans haben sich miteinander unterhalten, über ihre Blink-Kenntnisse ausgetauscht und ihre Freude geteilt bevor es losging und während des Konzerts zusammen gefeiert und sich unterstützt wenn es mal platzmäßig brenzlich wurde. Die Jungs von Blink waren einfach bombe, haben voll abgerockt, fast wie in alten Zeiten und mit den Fans kommuniziert. Wann auch immer ich wieder die Chance kriegen werde, sie live zu sehen, werde ich sie sowas von ergreifen! BEST CONCERT OF MY LIFE!
  • BERLIN - Max-Schmeling-Halle

    30.06.12

    Besser gehts kaum noch !! von Andy_MiseryKid, 05.02.13
    Wie hab ich diesem Tag herbeigesehnt, es sollte der geilste meines bisherigen Lebens werden. Wir kamen ca 13.00 Uhr an der Halle an. Haben uns erstmal umgeschaut und blieben dann ein paar Stunden bei der blink und FSAS Crew hängen. Was für coole Leute. Es gab viel kostenloses Zeug und echt unglaublich nette Gespräche. Wir halfen dann auch noch ganz selbstverständlich beim aufblasen der FSAS Beachballs für Travis spätere Drumsolo. Irgendwann traf dann auch endlich mal die Band ein. Tom im 1. Minibus, kurz gewunken hat er und sich derbe feiern lassen ..... Travis kam als nächstes .. im fetten Nightliner + Kids .. Promikind like mit Ipad in der Pfote. Paar Famous Shirts verteilt und schwupp waren sie verschwunden. Als letztes traf dann Mark + Familie ein. Wir machten uns dann auch zum Einlass, der sich mittlerweile ziemlich gefüllt hatte. Irgendwann gingen dann auch endlich die Tore auf und schließlich fanden wir uns in der 2. Reihe wieder. Vorbands waren Royal Republic und The All American Rejects.. ziemlich coole Bands die wirklich ziemlich gut einheizten. Dann wars soweit, blink betraten die Bühne. Heiliger, sie waren überraschend gut drauf, was mir 2 Jahre vorher in Hamburg fehlte war hier richtig zu spüren, der Spass, der sie Live sonst so auszeichnete war endlich wieder zu spüren. Feeling this ging los und die Halle tobte. Weiter gings mit Up all night und meinem alltime favorite Song The Rock Show. Anschließend Whats my age again und Down. Mir fiel dort das erste mal auf, dass sich der werte Herr Delonge gesanglich doch sehr stark verbessert hatte. I miss you, Wishing well und Dumpweed folgten. Die Mischung aus alten Gassenhauern und neuem Material gefiel mir ziemlich gut. Always, Violence, After Midnight und First Date waren die nächsten Songs und die Masse ging wirklich abartig gut ab. Sogar die Securities, welche an dem Abend wirklich sehr fair waren und die vorderen Reihen mit Wasser versorgten, sangen mit. Sowas hab ich auch noch nicht erlebt. Hearts all gone, Man Overboard, Ghost on the Dancefloor,All the small things und Josi folgten, ich hatte mittlerweile 4 Plecs gefangen. Dann wurde es richtig fett. Can a drummer get some? Alter, vom Feinsten. Was für ein hammergeiles Solo von Mr. Travis Barker! Carousel wurde im Anschluss eingeläutet, diese Bassline ist eine der prägensten die mich so als Musiker insperiert haben. Hat er gut gemacht, der gute Mark, der während der ganzen Show wie gewohnt publikumbezogen sein Ding machte und das richtig gut, mehr als gut, umsonst hätte ich nicht 4 Plecs von ihm gefangen. Auch sehr nett war, dass er eines von Toms Pickholder nahm und mir zuschmiss. So hatte ich von jedem was. Zum krönenden Abschluss spielten sie Dammit und Familie Reunion. Mit einem grossen Konfettiregen war die Show dann vorbei. Am Ende gabs dann noch eine Playlist. Ich glaub es war Tom seine. Wie ihr lesen könnt, wars für mich persönlich der fetteste Abend überhaupt. Und ich hab schon nen Eimer voll Bands gesehen. Blink 182 live ist für jeden Fan ein Muss und absolut empfehlenswert :)
  • Frankfurt am Main - Festhalle

    26.06.12

    Top Konzert! von Deadvo, 24.09.12
    Royal Republic als Vorband waren ganz cool, haben das Publikum schonmal gut aufgewärmt. All American Rejects haben das Publikum dann wieder abgekühlt, die waren nicht sonderlich gut, der Sänger extrem peinlich, war nicht mein Fall. Als Blink wiederum auf die Bühne kam, gab es kein Halten mehr, sehr viel Bewegung im Publikum. Die Songs waren sehr gut ausgewählt, die Jungs schienen auch, als hätten sie Spaß am Publikum und an der Show, das war sehr lustig. Alles in allem eine klare Empfehlung für die Zukunft!!

Ähnliche Events