Biografie

CESAR MILLAN

Cesar Millan gilt als einer der erfolgreichsten Hundetrainer der Welt. Nicht umsonst wird er der „Hundeflüsterer“ genannt, weil sein Einfühlungsvermögen in die Psyche von Vierbeinern außergewöhnlich ist. Güte, Wohlwollen, aber auch Disziplin und Festigkeit stellt er in den Mittelpunkt seines Erziehungsprogramms. Strafe hingegen, weiß Millan aus jahrzehntelanger Erfahrung, hilft nichts, da die Tiere den Zusammenhang zwischen „Tat“ und „Sanktion“ nicht begreifen können. Wohl aber sind Beharrlichkeit bei der Durchsetzung von Regeln und klares Führungsverhalten notwendig, das den Hunden Orientierung bietet. Mit der Vermittlung dieses Wissens wurde Millan zu einem Bestseller-Autor, bekam seine eigene, mehrfach für den Emmy nominierte Fernsehserie "Dog Whisperer“ in den USA, die unter dem deutschen Titel „Der Hundeflüsterer“ von Sixx ausgestrahlt wird und erlangte nicht nur unter Hundeliebhabern höchste Verehrung und Bekanntheit. Heute blickt er auf eine über 25jährige Erfahrung im Umgang mit Hunden und deren Haltern zurück, was ihn zu einem der meistgefragten Experten in Sachen Verhalten von Hunden und deren Rehabilitation werden ließ.

Die Anfänge
Cesar Millan wurde am 27. August 1969 in Mexiko geboren. In seiner Kindheit und Jugend verbrachte er viel Zeit auf dem Hof seines Großvaters und beschäftigte sich mit Hunden und deren Verhalten. Bereits mit 13 Jahren war Cesar in seinem Umfeld als "El Perrero" (spanisch "der Hundejunge") bekannt.

Mit 21 Jahren kam Millan 1990 als illegaler Einwanderer ohne Englischkenntnisse in die USA. In Kalifornien jobbte Cesar zunächst als Hundefriseur, später als Tierarzthelfer und Hundepfleger. Seine beruhigende Art und sein Talent im Umgang mit verhaltensauffälligen Hunden brachten ihm schnell einen Ruf als Hundeexperte ein.

1994 lernte er Will Smith und seine Ehefrau Jada Pinkett Smith kennen, die ihn in ihrem Freundeskreis und anderen Prominenten weiterempfahlen. Die Smiths legten damit den Grundstein für die typisch amerikanische Erfolgsgeschichte dieses talentierten illegalen mexikanischen Einwanderers hin zum Hundetrainer der Stars und seiner heutigen weltweiten Bekanntheit. Bis heute hat Cesar die Hunde von zahlreichen Stars wie Oprah Winfrey, Gisele Bündchen, Vin Diesel, Nicolas Cage, Scarlett Johansson, Charlize Theron, Hilary Duff, PINK, Mark Zuckerberg und den berühmten Regisseuren Ridley Scott und Michael Bay trainiert.

Unterstützt von Jada Pinkett Smith baute Cesar Millan die "Pacific Point Canine Academy" und ein eigenes hundepsychologisches Zentrum im kalifornischen Santa Clarita Valley auf. Das über 8.100 m² große Gelände des "Dog Psychology Center" umfasst eine Schafweide, einen Swimmingpool, einen Agility-Parcours und Wanderwege.

Im März 2009 nahm Cesar Millan die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an. Er ist Vater zweier Söhne und lebt in Santa Clarita, Kalifornien.

Heute ist Cesar Millan ein etablierter Experte in Sachen Hundetraining und Resozialisierung: Er ist in verschiedenen TV-Formaten zu sehen, hat als Co-Autor sechs Bücher und zahlreiche DVDs veröffentlicht, ist Herausgeber einer zweimonatlich erscheinenden Zeitschrift und vertreibt diverse Hundezubehör- und Unterhaltungsprodukte. Außerdem gibt er unter dem Titel „Cesar Live“ regelmäßig Workshops und Trainingsseminare, in denen er sein Wissen über Hunde und seine erfolgreichen Resozialisierungstechniken an die Teilnehmer weitergibt.

Cesar Millan im TV:
Im September 2004 startete seine erste eigene US-Fernsehsendung "The Dog Whisperer". Die Reality Show erhielt in den Jahren 2006, 2007 und 2009 eine Nominierung für den renommierten USamerikanischen Fernsehpreis Emmy. In Deutschland wird „Der Hundeflüsterer“ seit 2009 über Nat Geo Wild und inzwischen auch über Sixx ausgestrahlt. Mit „Cesar 911“ startete 2014 seine zweite Fernsehserie auf Nat Geo WILD, die deutsche Erstausstrahlung fand am 3. Mai 2015 unter dem Titel „Notruf Hund“ auf Nat Geo Wild statt. Hier hilft Cesar verzweifelten Hundebesitzern, wieder Balance in ihre Beziehung zu ihrem Hund zu bekommen und befreit ganze Nachbarschaftsviertel, die von aus der Kontrolle geratenen Hunden terrorisiert werden, von ihren Problemen mit denselben. Seit April 2015 ist seine Serie „Cesar To The Rescue“ bei Nat Geo People zu sehen. Darüber hinaus produziert er seit 2015 die TV – Serie „Mutt & Stuff“, ein Kinderprogramm für Nicolodeon, in welcher sein Sohn Calvin - und von Zeit zu Zeit Cesar selbst - in der gleichnamigen Hundeschule Trainingstipps gibt. 2015 erschien ebenfalls ein TV-Film namens „Cesar Millan: Viva Las Vegas!“.

Seine nächste Serie befindet sich bereits in der Produktion: in „Cesar and Son“, in welcher er mit seinem ältesten Sohn Andre Millan mit Hundeproblemen belasteten Gemeinden hilft. Die Erstausstrahlung ist für das Jahr 2017 ebenfalls auf Nat Geo Wild vorgesehen.

Die Projekte:
2007 gründete er die „Cesar Millan Foundation“, eine USA-weit tätige Tierschutzstiftung zur Rettung, Resozialisierung und Vermittlung von misshandelten und ausgesetzten Hunden. 2015 ging aus der Foundation seine Stiftung „Cesar Millan PACK Project“ hervor, die sich nicht nur um die Rettung der Tiere, sondern auch um Prävention von Tiermisshandlung und ethische Bildung bemüht.

Cesar Millan live on tour:
Seit 2013 tourt er mit seinem Live-Programm auch rund um die Welt und hat bereits über 570.000 Zuschauern sein Wissen in unterhaltsamen Infotainment-Shows nahe gebracht. 2014 stand er erstmals in Deutschland in ausverkauften Arenen auf der Bühne. Mit seiner ersten Show dieser Art „Leader Of The Pack“ tourte er aber auch weltweit in 34 Ländern auf allen Kontinenten, seine Anhänger findet man in Europa, Asien, Amerika und Australien. Bisher hat er unter vielen anderen Station in Argentinien, Österreich, Belgien, Kanada, Neu Seeland, Singapur oder Taiwan mit seinen Liveprogrammen gemacht.
Im Jahr 2017 beginnt seine nächste Europatournee mit seinem neuen Programm unter dem Motto „Once Upon A Dog“, die ihn erstmals u.a. nach Polen, Tschechien, Rumänien, Bulgarien, aber auch nach Israel, die Niederlande und bereits ein drittes Mal nach Deutschland führen wird.