Bob Dylan - Tickets

Bedeutendster Interpret der Rock-Ära: Bob Dylan spielt im Frühjahr 2017 live in Hamburg, Lingen, Düsseldorf & Frankfurt!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

Wählen Sie jetzt Ihre Tickets:

Tickets bestellen
EventOrteDatum
Bob Dylan And His Band HAMBURG
Barclaycard Arena
Di, 11.04.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 88,50
ticketdirect verfügbar  Tickets
Bob Dylan And His Band LINGEN (EMS)
EmslandArena
Mi, 12.04.17
20:00 Uhr
 
zzt. nicht verfügbar
Info
Bob DylanDÜSSELDORF
Mitsubishi Electric HALLE
Do, 13.04.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 75,15
Tickets
Bob DylanESCH ALZETTE / LUXEMBURG
ROCKHAL
Sa, 22.04.17
20:30 Uhr
 
Tickets ab € 69,41
ticketdirect verfügbar  Tickets
Bob DylanFRANKFURT
Festhalle Frankfurt
Di, 25.04.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 81,55
Tickets
1 - 5 von 5
Bob Dylan im Frühjahr 2017 live
Bedeutendster Interpret der Rock-Ära
Mit Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet

Bob Dylan gilt ohne Zweifel als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und Songschreiber des Jahrhunderts. Der Ausnahmekünstler bedeutet „für die Popmusik das Gleiche wie Einstein für die Physik“, schrieb das US-Nachrichtenmagazin Newsweek. Die überragende Bedeutung von Bob Dylan fand jetzt auch in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Ausdruck, den er als bisher einziger Musiker erhielt. Die zahlreichen Grammy-Auszeichnungen, auch für sein Lebenswerk, dokumentieren die große Anerkennung des genialen Singer/Songwriters in der Musikwelt. Nun kommt der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik, dessen Gesamtauflage mehr als 110 Millionen Tonträger beträgt, im Frühjahr 2017 zu Live-Konzerten nach Deutschland. Zwischen dem 11. April und dem 25. April gastiert er in Hamburg, Lingen, Düsseldorf und Frankfurt.

Bob Dylan erfand sich immer wieder neu, wandelte sich, wechselte die Richtung, tauchte ab, um dann erneut kometenhaft aufzusteigen. Dylan ließ sich nicht vereinnahmen, er bestimmte Tempo, Rhythmus und Inhalt. Er definierte mit seinen Songs Ideale, Ängste, Stimmungen von Generationen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verlieh ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum natürlichen Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mitinitiierte und begleitete.
Dylan-Songs sind nicht nur Klassiker, sondern lebensnahe Dichtung. Viele von ihnen sind in die amerikanische Literatur eingegangen: „The Times They are A-Changin’ “, „Blowin’ in the Wind“, „Like a Rolling Stone“, „A Hard Rain’s A-Gonna Fall“, „Chimes of Freedom“ - um nur einige zu nennen.

„Blowin’ in the Wind“, der wohl bekannteste Song aus der Feder des Bob Dylan, beschreibt das Lebensgefühl seiner Generation. Dieses Lied, in den frühen 60er Jahren geschrieben, von unzähligen Künstlern wie Joan Baez oder Pete Seeger interpretiert, begründete seinen Mythos. Die New York Times bezeichnete ihn als „Shakespeare des 20. Jahrhunderts“. Bob Dylan, der eigentlich Robert Allan Zimmerman heißt, in dem Dorf Duluth (Minnesota) geboren wurde und in der nahegelegenen Grubenstadt Hibbing aufwuchs, erzielte eine Wirkung wie vor und nach ihm kein zweiter Protagonist der Popkultur. Seine Texte befreiten die Rockmusik von ihrer Banalität. „Erst nachdem ich Dylan intensiv gehört hatte, achtete ich peinlich genau auf Texte, auf Aussagen“, gestand sogar John Lennon.

Bob Dylan gilt als „das Gewissen seiner Zeit, die er mit archetypischen Song-Chiffren prägte“ (Time) und für die er 1980 seinen ersten Grammy erhielt. 1993 konnte er einen Ehren-Grammy für sein Lebenswerk entgegennehmen, hielt Einzug in die legendäre „Hall of Fame“, wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und führte Regie bei cineastischen Seitensprüngen. Dylans Tourneen „werden bejubelt, als sängen Jesus und Marx gemeinsam oder seien die Beatles auferstanden“, urteilte Newsweek. Kaum ein wichtiger Musiker, der ihm nicht in irgendeiner Form Tribut zollte.

Seine erste LP bestand überwiegend aus Fremdmaterial, eine Reminiszenz an sein Idol Woody Guthrie. Eigenkompositionen, vor allem politische Botschaften, sind die Inhalte der nachfolgenden Platten, als der Vietnamkrieg und die Studentenunruhen Mitte der 60er ihren Höhepunkt erreichten. Beim Newport Folkfestival 1965 sorgte Bob Dylan schließlich für den Eklat, als er seine Gitarre elektrisch verstärkte und damit den Folkrock begründete. Seine in Platten gepresste Lyrik wurde zum Bestseller. Seitdem gilt Dylan als Prophet der populären Kultur.

Seine Memoiren „Dylan’s Chronicles – Volume 1“ waren ein weltweiter Bestseller und rangierten 19 Wochen in der „The New York Times“-Bestsellerliste. Er wurde für seine „tief greifende Bedeutung für die Populärmusik und Amerikanische Kultur“ mit einem Pulitzer-Spezial-Preis ausgezeichnet.

2014 erschien sein legendäres Konzert vom 16. Oktober 1992 im New Yorker Madison Square Garden unter dem Titel „The 30th Anniversary Concert Celebration – Deluxe Edition” erstmals auf DVD und Blu-ray. Ein Highlight für jeden Bob Dylan-Fan, das natürlich nur noch von einem Besuch einer seiner Live-Auftritte im Frühjahr 2017 getoppt werden kann.
  •  
    Bob Dylan
      3.2 Sterne, aus 468 Fan-Reports
  • BREGENZ / ÖSTERREICH - Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus

    15.11.15

    Er ist alt geworden! von Peter Wiesner, 25.04.16
    Wie so viele seiner Generation, ist auch Bob Dylan alt geworden und wirkte auf der Bühne etwas aus der Puste. Er spielte abwechselnd bittersüße Country Songs mit einer sehr tiefen, an John Waits erinnernden Stimme und etwas psychodelisch angehauchten Rocksongs. Bob Dylan wirkt, als habe er sich seiner alten/ bekannten Songs komplett entledigt und sich etwas neu erfunden. Am Ende der Veranstaltung wirkte er, als er so von der Bühne ging besonders alt und zerbrechlich, was mich in Anbetracht seiner never ending tour beinahe schon stutzig macht. Aber im Grunde kann ich ihn auch verstehen, denn bei Dylan wartet eben der Tot schon in der Küche und kocht Kaffee. Dennoch empfand ich sein Konzert nicht als schlecht, denn er hat immer noch seine Qualitäten, welche er eben nicht mehr auf sein altes Leben bezieht.
  • Regensburg - DONAU ARENA

    11.11.15

    Bob Dylan - No more Words needed von AndiDylan, 18.11.15
    Unglaublich gutes Konzert von Dylan in Regensburg! Jeden Moment genossen!! Bob Dylan kommt ohne das gespielte Sooo schön bei euch....Ihr seid das beste Publikum...etc. Gewäsch aus. Er kommuniziert nur durch seine Songs. Wer das nicht versteht...daheim bleiben!!! Ich gehe auf ein Konzert um die Musik zu genießen und nicht um einen Künstler reden zu hören. Man hätte sich vorab informieren können, Bob Dylan ist keine Nostalgie-Oldie-Abend-Act. Die Setlist konzentrierte sich auf die letzten 2 Alben. Dazu gab es ein tolles Tangled up in Blue und im Zugabenblock Blowin in the Wind. Mein Highlight war Love Sick.
  • Regensburg - DONAU ARENA

    11.11.15

    The Never Ending Tour goes on von Old Shep, 18.11.15
    Zu einem Bob Dylan-Konzert zu gehen hat etwas vom Besuch einer Liturgie. Man weiß, dass der Künstler sein Programm spielt, als folge er einem höheren Auftrag, der Hobo-Pilger auf seinem nicht endenden Weg. Ob jemand dabei zuschaut und was die Zuschauer bzw. Kritiker denken und wollen, ist dabei zweitrangig. So tourt Dylan seit Jahr und Tag durch die Welt. Das muss man einfach wissen, wenn man auf ein Konzert geht - da gibt es halt keine Hitmedleys oder gefälligen Altherrenrock. Klar, dass Leute, die etwas anderes erwarten enttäuscht sind. Als ich Bob vor ein paar Jahren in München hörte, war seine Stimme so angeschlagen, dass man sich kaum noch vorstellen konnte, wie die Never Ending Tour weitergehen sollte. Damals meinten einige Rezensenten schon, er solle besser nur noch Instrumentalversionen spielen. Dem gegenüber sind die Auftritte 2014/15 eine echte Sensation. Stimme und Artikulation wirken um zwanzig Jahre verjüngt, vor allem die Songs aus dem Sinatra-Album sind live unglaublich eindrucksvoll und berührend. Dazu eine brillante Band und ein hervorragender Sound - hier macht sich bemerkbar, dass Bob mittlerweile zu einem festen Programm übergegangen ist. Dass er keine Gitarre mehr spielt, ist sicher kein Verlust - die Mundarmonika ist genial wie eh und je. Allerdings fehlt jetzt der Überraschungseffekt, der früher die Dylan-Konzerte immer ausgezeichnet hat - man kennt die Abfolge der Songs bis auf die Zugaben schon vorher ganz genau. Und eine gewisse Abnutzung bzw. Routine macht sich bei den vielen Auftritten natürlich auch bemerkbar. Mir persönlich gefallen nicht alle Songs, die er derzeit im Programm hat, vor allem wenn man die Vielzahl an genialen Alternativen kennt, die er bringen könnte. Aber egal. Für Dylan-Fans sind seine momentanen Auftritte einfach ein Muss. Er ist definitiv nicht over the hill, noch lange nicht.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Bob Dylan [ˈdɪlən] (* 24. Mai 1941 als Robert Allen Zimmerman in Duluth, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Folk- und Rockmusiker und Lyriker. Der Sänger spielt Gitarre, Mundharmonika, Orgel und Klavier. Er gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Dylan begann Ende der 1950er-Jahre nach Rock'n'Roll-Jahren in Schülerbands...
weiterlesen

Ähnliche Events

  • Donovan: Song of the Sea Tour 2017

    Donovan: Song of the Sea Tour ...

    21.03.17 - 10.08.17

    Tickets ab € 33,25Tickets
  • Elvis Costello

    Elvis Costello

    09.03.17 - 14.03.17

    Der britische Sänger Elvis Costello beehrt Deutschland im März mit zw...

    Tickets ab € 42,00Tickets
  • U2 - The Joshua Tree Tour 2017

    U2 - The Joshua Tree Tour 2017

    12.07.17 - 12.07.17

    Zum 30. Jubiläum ihres Albumklassikers spielen U2 auf ihrer Joshua Tr...

    Tickets ab € 495,00Tickets
  • James McMurtry & Band: Complic...

    17.02.17 - 17.02.17

    Tickets ab € 18,30Tickets
  • The Head And The Heart: Signs Of Light Tour 2017

    The Head And The Heart: Signs ...

    22.01.17 - 23.01.17

    Die sechs Folk-Rock-Musiker aus Amerika gehen mit ihrem neuen Album „...

    Tickets ab € 26,00Tickets

Ähnliche Künstler

FanTickets

Für einige Veranstaltungen sind FanTickets verfügbar.
Bei Buchung einer Veranstaltung, bei der ein Fanticket angeboten wird, erhalten Sie dieses automatisch.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unter Umständen nicht für alle Events einer Veranstaltungsreihe FanTickets angeboten werden können.

FanTickets sind ein wunderschönes Andenken an ein unvergessliches Event. Mit ihren individuellen Designs sind sie tolle Erinnerungsstücke, die man sich nach der Show gern an Kühlschrank oder Pinnwand heftet. Die aufwendig gestalteten FanTickets werden in einem speziellen Verfahren gedruckt und sind nur bei EVENTIM zu haben.