Berliner Rundfunk open air 2017 - Tickets

Berliner Rundfunk open air 2017 - Tickets

Mit Chris Norman, Limahl, Hermes House Band und vielen mehr!

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Tickets bestellen
EventOrteDatum
Berliner Rundfunk open air 2017BERLIN
Kindl-Bühne Wuhlheide
Sa, 08.07.17
18:00 Uhr
 
Tickets ab € 39,40
Tickets
1 - 1 von 1
Mit Chris Norman, Limahl, Hermes House Band und den Stars der Neuen Deutschen Welle: Markus, Geier Sturzflug, Peter Hubert/UKW, Frl. Menke, Alexander Kerbst aus dem Musical "Falco meets Amadeus" sowie Alphaville. Großes Abschlussfeuerwerk!
  •  
    Berliner Rundfunk 91!4 Open Air
      4 Sterne, aus 8 Fan-Reports
  • BERLIN - Kindl-Bühne Wuhlheide

    09.07.16

    Event mit großen Schwächen von Das Berliner Rundfunk open air 2016, 10.07.16
    Es sollte ein schönes Event werden aber das war es nicht. Die Künstler brachten leider nicht die Erwartungen rüber. Entweder waren meine Vorstellungen zu hoch (ich orientierte mich an den Auftritten der 70er, 80er und 90er) oder die Künstler kommen nicht mehr an ihre Bestform heran. Und dann war noch die riesen Schlamperei mit der Technik. Solange nur EIN Interpret auf der Bühne agierte und der Rest der Musik aus der Konserve kam war alles in Ordnung. Aber sobald komplette Gruppen spielten, wie Die Münchner Freiheit, Suzi Quadro oder Right Said Fred, brach die Akustik total ein. Die Abmischung funktionierte überhaupt nicht, stellenweise waren die Mikrofone nicht mal ansatzweise zu hören. Wo ist nur der schöne alte Soundcheck bei einem Gruppenwechsel geblieben? Fairerweise muss man aber das Angagement der Künstler, live zu singen, würdigen. Alles in allem war das Feuerwerk ein gelungener Abschluß. Trotzdem werde es mir sehr überlegen noch einmal zu einem Konzert des Berliner Rundfunk zu gehen.
  • BERLIN - Kindl Bühne Wuhlheide, Berlin

    19.07.14

    Netter Abend, aber zu viele Raucher... von Skystar, 22.07.14
    Maggi Reilly. Eigentlich hat sie nur 2einhalb Lieder die man kennt, nämlich die Mike Oldfield Klassiker Get to France und Moonlight Schadow. Die wurden auch als 2. und als letztes Lied gesungen. Dazu 4-5 andere Lieder, die niemanden aus dem Hocker rissen. Schade... 5 Miles Out hat sie leider nicht gesungen. Middle of the Road haben mich dann doch überrascht. Sally Carr ist ja nun auch schon fast 70, hat aber richtig gute Stimmung gemacht. Gefiel mir fast am Besten, weil sie das Publikum mitnahm. Kim Wilde hat das gleiche Problem wie Maggi Reilly. 2-3 bekannte Lieder. Aber sie nahm sich anleihen z.B. bei Alice Cooper, mit dem sie gerade tourt. Trotzdem hat sie mich nicht wirklich begeistert. Sie war zu weit weg, hinter ihrem schwarzen Lederoutfit und ihrer Sonnenbrille. Schwebte irgendwie darüber aber nicht bei uns. Nena hingegen ist nach über 30 Bühnenjahren natürlich abgebrüht und zog ihre Show ab. Man hatte irgendwie das Gefühl dass die Ihr seid ein tolles Publikum, ich liebe euch usw. irgendwie bei jedem Konzert an der gleichen Stelle kommen. Nun, es war schön, die alten Hits zu hören, bis sie dann meinte uns aktuelles vorspielen zu müssen...Auf einem Oldie-Abend... Nein Danke. Als letztes Lied klimpert sie dann auf der Akustikgitarre und die letzte Stimmung war ziemlich abgeflacht. Sehr schade, dass Nena und Kim Wilde nicht ihren Superhit Anyplace, anywhere, anytime zusammen gesungen haben. Das wäre doch DIE Gelegenheit dazu gewesen. Aber leider umsonst gehofft. Besser als erwartet war das Abschlußfeuerwerk. Was mich persönlich gewaltig gestört hat waren die vielen Raucher. Egal ob ich im Rang gesessen habe oder unten in der Arena gestanden habe. Man hat praktisch keinen Luftzug ohne Qualm bekommen. Insbesondere da ich auch meinen 8 jährigen Sohn mit hatte, dem der Qualm auch nicht gefiel. Da ich ähnliches vor einigen Wochen bei Black Sabbath an gleichem Ort erlebt habe ist diese Freilichtbühne Wulheide damit für mich persönlich erledigt. 5 Sterne gebe ich für die Zusamenstellung des Programs und dafür, dass ich einige Stars meiner Jugend nochmal sehen konnte.
  • Berlin - Wuhlheide

    19.07.14

    heißer Abend! von Fewi70, 22.07.14
    Es war einer der heißesten Tage/ Abende in Berlin. Die Wuhlheide ist genau der richtige Veranstaltungsort für solche Events. Es trat eine gute Mischung von Stars aus den 70er und 80er Jahren an. Einzig Sharon Levy wirkte als Vorband etwas deplatziert, zumal bei ihr die Toningenieure eindeutig geschlafen haben. Ihr Gesang war zunächst gar nicht zu hören. Der gleiche Fehler passierte leider beim ersten Song von Kim Wilde nochmal... Ärgerlich für die Stars und peinlich für die Technik!!!! Ansonsten eine wunderbare Reise zurück in die Jugend und mal wieder richtig abrocken!

Ähnliche Events

  • Die Schlagernacht des Jahres 2018

    Die Schlagernacht des Jahres 2...

    03.03.18 - 28.04.18

    Die Top-Stars der Schlagerbranche sorgen in den großen Hallen Deutsch...

    Tickets ab € 51,00Tickets
  • Ost - Rock - Party mit Karat + Vorgruppe: Don't beat Bubu

    Ost - Rock - Party mit Karat +...

    30.09.17 - 30.09.17

    40 Jahre KARAT - Das muss gefeiert werden!

    Tickets ab € 33,60Tickets
  • Bonnie Tyler: Greatest Hits Tour

    Bonnie Tyler: Greatest Hits To...

    06.04.17 - 15.07.17

    Die Rockröhre der 80er Jahre spielt ihre Hits wie "Total Eclipse of t...

    Tickets ab € 45,65Tickets
  • Nena

    Nena

    07.07.17 - 03.09.17

    Pop-Darling Nena geht mit ihren zahlreichen Hits 2016 auf Tour!

    Tickets ab € 11,59Tickets
  • Matthias Reim - Das Berlin-Konzert 2017

    Matthias Reim - Das Berlin-Kon...

    09.09.17 - 09.09.17

    2017 kommt Matthias Reim zurück an die Stelle seines bisher größten K...

    Tickets ab € 49,90Tickets

Ähnliche Künstler