Berliner Ensemble - Bewertungen

Berliner Ensemble
4.4 (36 Bewertungen)
Atmosphäre
Akustik & Sicht
Sanitäranlagen
Parkplatzsituation
Service vor Ort

Ausgewählte Bewertungen zu dieser Veranstaltungsstätte:

Trine, 03.05.17
Berliner Ensemble (03.05.17) - Eindrucksvoller Theaterabend
Die Inszenierung von Kleists Stück war sehr gelungen: Es ging etwas langatmig los und zog dann immer mehr in den Bann. Sie hielt sich weitgehend an Kleists Text und war trotzdem aktuell und führte auch den Irrsinn von Kriegen vor. Der von Kleist ins Zentrum gestellte Konflikt (Befehlsverweigerung durch Unaufmerksamkeit führte zum Sieg) wurde nicht völlig aufgelöst bzw. ausinterpretiert, was ich bei Kunst immer sehr schätze, da es zum Nachdenken und Nachfühlen anregt. Dass die Schauspieler sehr gut waren, versteht sich beim BE von selbst. Obwohl unsere Plätze sehr weit oben waren, war akustisch alles gut zu verstehen.
oldcat, 05.04.17
Gerhard Polt (05.04.17) - Scharfe Satire und beste Musik
Gerhard Polt und die Well Brüder schaffen es immer wieder in ihrer Kombination mit ihren Geschichten und Liedtexten und der dazugehörigen Musik das Publikum zu erschüttern, erfreuen, zum Nachdenken und zum lachen zu bringen. Gerhard Polt trifft, ohne Namen von Personen zu nennen, durch die hohe Kunst seiner Darbietung genau mit den jeweiligen Themen ins Schwarze, so dass jeder Zuhörer genau weiß, was oder wer gemeint ist. Das schaffen andere Kabarettisten oftmals nicht. Dazu kommen die unglaublichen musikalischen Fähigkeiten der Well-Brüder, die textlich sehr klare kritische Aussagen zu brennenden Themen benennen. Immer ein Event! Weiter so!
voba, 24.03.17
Gerhard Polt (24.03.17) - Spitzenklasse
Wie erwartet, war das wieder ein außergewöhnliches Highlight. Mein von Comedians & Co. strapazierter Körper bekam endlich wieder einmal absolute Spitzenqualität zu hören, zu sehen und zu fühlen!
Hans-Ulrich Pönack, 24.03.17
Gerhard Polt (24.03.17) - Überragend
Begleite GERHARD POLT mal solo, mal mit den Biermösl-Well-Brüder seit Jahrzehnten. Jedes Mal: Ein Erlebnis; wunderbarer Sauerstoff für den Kopf als intelligente Hochspaß´-Spaß-Unterhaltung.
Gerhard Kopp, 22.03.17
Gerhard Polt (22.03.17) - Ein ganz besonderer Abend
es ist kaum zu erklären, warum es in Berlin standing ovations für Menschen gibt, die in schwer verständlichem Dialekt Lieder singen, kritische, unterhaltsame Texte vortragen und dabei auch besinnlich bis albern sind. Die Weilbrüder sind auf/mit ihren Instrumenten - u.a.Tuba, Harfe, Albhorn, Leier- einfach unbeschreiblich gut. G. Polt ist mit seinen grummeligen , teils sehr nachdenklichen, einfachen Geschichten ein originelles Orginal . Ein ganz gelungener Abend.
Christian, 22.03.17
Gerhard Polt (22.03.17) - Bayrischer Abend
für nie in Bayyern gelebt habende Zuhörer schwer zu folgen, dank meiner 13 Jahre in München habe ich relative viel verstanden Die Well-Brüder bezaubern durch musikalische Vielfältigkeit und schmissige Texte
CL, 22.03.17
Gerhard Polt (22.03.17) - Die könnens halt!
Super Abend in einer tollen Location (Berliner Ensemble). Die Wellbrüder sind das i -Tüpfelchen auf einen tollen Gerhard Polt. Weiter so und schade, dass die Mario Barths dieser Welt das Fernsehen bereits verstopfen und solche Highlights nicht mehr gezeigt werden.
taffi, 22.03.17
Gerhard Polt (22.03.17) - grandios
Ich kenne Polt und die Wellbrüder seit Jahren, sie haben nichts von ihrer Frische verloren Da ich aus München stamme habe ich mich köstlich amüsiert
Lotte, 12.03.17
Berliner Ensemble (12.03.17) - Prinz Friedrich von Homburg
Alles in allem ein schwieriges Stück, da die Sprache (für uns Heutige) veraltet ist und es oft als Zuschauer/Zuhörer schwer fällt, dem Dialog auf der Bühne zu folgen .... Das Stück spielt immerhin im 17. Jahrhundert zur Zeit des Großen Kurfürsten. Warum der Schluss anders gestaltet war als es im Text von Kleist nachzulesen ist, erschliesst sich mir nicht. Die konsequent in Anthrazit mit weissen Streifen gehaltene Kleidung der Darsteller hat mir am besten gefallen, sehr minimalistisch und konsequent! Ob es aber Phantasiekostüme waren oder ob die damaligen Soldaten derart schlicht gekleidet waren, ist mir nicht bekannt. Die Wirkung optische Wirkung war immerhin groß.
Ein Bremer in Berlin, 13.01.17
Nina Hagen (13.01.17) - Naja,
eine gute Stimme, die Brecht und anderen Lieder mit Engagement vorgetragen. Allerdings reicht es nicht annähernd an die Genialität der Vertonung von Brechtgedichten von Konstantin Wecker heran. Aber die Wortbeiträge waren echt nervend. Sicher hat Nina ein grosses Herz und das auch auf dem rechten Fleck. Ich habe mich gefragt, hatte Nina eine Setliste? Hatte sie ein Konzept? Schwer erkennbar, wenn sie nach dem ersten Halbsatz vergisst, was sie sagen wollte und dann irgendetwas anderes erzählt, aber mittendrin auch wieder den Gedanken nicht zu Ende führt. Es war uns als Zuhörer ständig peinlich für sie. Auf Dauer von 3 Std. ist das dann doch arg emüdend. Schade, ich mag sie eigentlich. Das Theater am Schiffbauerdamm ist natürlich ein toller Veranstaltungsort für ein derartiges Konzert.
Rita Stresemann, 04.11.16
Matthias Brandt (04.11.16) - Super
Es hat mir wieder sehr gut gefallen, Brandt und Thomas auf der Bühne zu sehen. Ein sehr interessanter Abend! Leider gab es keine Gelegenheit, mein Buch signieren zu lassen - dabei wollte ich ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk haben!
Lange-Neiß, Liane, 23.09.16
Berliner Ensemble (23.09.16) - Tolle Vorstellung
Die Aufführung von Nathan der Weise im Berliner Ensemble, war einfach toll. Genau an die Lessingsche Vorlage geknüpft und mit, wie immer in diesem Haus, tollen Schauspielern besetzt, war die Aufführung wieder einmal ein Genuss..
Georg, 16.09.16
Muttis Kinder (16.09.16) - Einmaliges Ereignis
Dank an das Berliner Ensemble unter Peymann !! Drei Stars auf der Star-Bühne. Sommerglück für Herz und Seele.
Annie, 27.03.16
Berliner Ensemble (27.03.16) - Tolles Erlebnis!
Hochinteressanter und manchmal schwer verständlicher Stoff wurde amüsant auf die Bühne gebracht. Besonders waren die grandiosen Tanzeinlagen,beispielsweise direkt am Anfang des Stückes als die Zuschauer auf ihre Plätze strömten, und die wunderbaren Gesangsstücke. Mephisto brachte viel Pepp ins Stück. Absolut genial!
Helle, 28.12.15
Joja Wendt (28.12.15) - Ausnahmekünstler
Joja Wendt scheint mit seinem Flügel verwachsen, er ist ein Ausnahmekünstler, vom dem man nur immer mehr hören und sehen möchte.
Renate, 22.12.15
Joja Wendt (22.12.15) - Absolute Spitze !!!!
Es war mein 2.Konzert bei Joja Wendt. Toll, wie er sein Publikum mitnimmt und es begeistert. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!
Hans-Joachim Huth, 17.12.15
Joja Wendt (17.12.15) - Super Joja im Berliner Ensemble 6.12.2015
Wie immer konnten wir ( 30 Personen)ein super Konzert von Joja Wendt erleben. Seine Vielseitigkeit ist sensationell! Wir werden seine nächsten Konzerte mit unserer kleinen Gruppe weiterhin unterstützen.Er ist einfach einer der Besten Pianisten und Entertainer.
PB, 15.12.15
Salut Salon (15.12.15) - einfach schön
Ein super gelungenes Vorweihnachtsspezial der 4 Mädel aus dem Norden. Nicht kühl sondern herzlich warm ohne weihnachtliche Tränendrüsendrückerei und sonstigen Schmus. Ein wundervoller Abend im Advent.
Reisegruppe Dr. Schneider, 12.12.15
Salut Salon (12.12.15) - Morgen kommt Salut Salon
Fuer uns war es der zweite Besuch bei den 4 Solistinnen. Man kann sie nicht beschreiben - man muss sie erleben ! Einfach Spitze. Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch bei Salut Salon. Die Kartenbestellung bei Eventim problemlos. Bis zum nächsten mal. Gabi und Klaus Lewandowski
Verena, 09.12.15
Joja Wendt (09.12.15) - Einzigartiges Erlebnis, klasse Typ!
Joja Wendt hat das Talent, sensationell Klavier zu spielen und gleichzeitig mit seinen Ansagen das Publikum in einem Fort zum Lachen zu bringen. Er spielt bekannte Stücke meist nicht im Original, sondern in eigener Fassung, oft etwas jazzig. Auch spielt er viele Eigenkompositionen. Sein Stil, Klavier zu spielen, ist sehr aufgeweckt, frisch, fröhlich und dennoch sehr ausdrucksstark. Zwischen den Stücken erzählt er kleine Anekdoten und kommuniziert viel mit dem Publikum, was jedes Mal sehr erheiternd ist. Joja Wendt ist mein absoluter Lieblingspianist und ich würde jeder Zeit gerne wieder ein Konzert von ihm besuchen!
  • 20 von 36 Bewertungen
  • 1
  • 2