Berliner Ensemble

Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 BERLIN
DE

Informationen zur Veranstaltungsstätte

Das Theater am Schiffbauerdamm wurde 1892 vom Architekten Heinrich Seeling gebaut. Die Bühne hat eine Schräge von 4%. 1905 wurde eine hölzerne Drehbühne installiert, die man bis heute von der Unterbühne aus sehen kann. Helene Weigel hatte die Idee, die Konstruktion mit völlig lautlos fahrenden Rädern eines ausgeschlachteten russischen T-34 Panzers zu versehen. Eine einmalige Neuerung, die bis heute funktioniert. Neben dem Großen Haus gibt es weitere Spielstätten: das Foyer, die Probebühne, den Pavillon, das Gartenhaus und den Hof.

Faust I und II

Faust I und II

Berliner Ensemble
BERLIN
23.02.17 / 19:00 Uhr

Userbewertung
 
zzt. nicht verfügbar
Info
Herzstück. Texte am Ende

Herzstück. Texte am Ende

Berliner Ensemble
BERLIN
24.02.17 / 19:30 Uhr

Userbewertung
 
nicht mehr zustellbar
Info
Prinz Friedrich von Homburg

Prinz Friedrich von Homburg

Berliner Ensemble
BERLIN
24.02.17 / 20:00 Uhr

Userbewertung
 
zzt. nicht verfügbar
Info
Hamlet

Hamlet

Berliner Ensemble
BERLIN
25.02.17 / 19:00 Uhr

Userbewertung
 
zzt. nicht verfügbar
Info
Prinz Friedrich von Homburg

Prinz Friedrich von Homburg

Berliner Ensemble
BERLIN
26.02.17 / 18:00 Uhr

Userbewertung
 
zzt. nicht verfügbar
Info
Berliner Ensemble
4.5 (27 Bewertungen)
Atmosphäre
Akustik & Sicht
Sanitäranlagen
Parkplatzsituation
Service vor Ort

Ausgewählte Bewertungen zu dieser Veranstaltungsstätte:

Ein Bremer in Berlin, 13.01.17
Nina Hagen (13.01.17) - Naja,
eine gute Stimme, die Brecht und anderen Lieder mit Engagement vorgetragen. Allerdings reicht es nicht annähernd an die Genialität der Vertonung von Brechtgedichten von Konstantin Wecker heran. Aber die Wortbeiträge waren echt nervend. Sicher hat Nina ein grosses Herz und das auch auf dem rechten Fleck. Ich habe mich gefragt, hatte Nina eine Setliste? Hatte sie ein Konzept? Schwer erkennbar, wenn sie nach dem ersten Halbsatz vergisst, was sie sagen wollte und dann irgendetwas anderes erzählt, aber mittendrin auch wieder den Gedanken nicht zu Ende führt. Es war uns als Zuhörer ständig peinlich für sie. Auf Dauer von 3 Std. ist das dann doch arg emüdend. Schade, ich mag sie eigentlich. Das Theater am Schiffbauerdamm ist natürlich ein toller Veranstaltungsort für ein derartiges Konzert.
Rita Stresemann, 04.11.16
Matthias Brandt (04.11.16) - Super
Es hat mir wieder sehr gut gefallen, Brandt und Thomas auf der Bühne zu sehen. Ein sehr interessanter Abend! Leider gab es keine Gelegenheit, mein Buch signieren zu lassen - dabei wollte ich ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk haben!
Lange-Neiß, Liane, 23.09.16
Berliner Ensemble (23.09.16) - Tolle Vorstellung
Die Aufführung von Nathan der Weise im Berliner Ensemble, war einfach toll. Genau an die Lessingsche Vorlage geknüpft und mit, wie immer in diesem Haus, tollen Schauspielern besetzt, war die Aufführung wieder einmal ein Genuss..
Adresse: Berliner Ensemble
Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 BERLIN
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
S-/U-Bahn Friedrichstraße, Tram M1 und 12

Barrierefreiheit

Im Berliner Ensemble stehen zwei Rollstuhlplätze im Parkett mit Begleitsitz zur Verfügung. Die Rollstuhlplätze befinden sich in der Platzgruppe B - die Begleitkarte ist ermäßigt. Ein behindertengerechtes WC ist ebenfalls vorhanden. Bitte reservieren Sie Ihre Karten bis 7 Tage vor der Vorstellung.

Vor dem Berliner Ensemble, direkt am Bertolt-Brecht-Platz, gibt es drei markierte Behindertenparkplätze.

Bei Fragen, Buchungswünschen sowie Interesse an Rollstuhlfahrerplätzen sowie Plätze für Begleiter wenden Sie sich bitte an die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA Servicehotline 0180 65 70 000.