Berliner Ensemble

Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 BERLIN
DE

Informationen zur Veranstaltungsstätte

Das Theater am Schiffbauerdamm wurde 1892 vom Architekten Heinrich Seeling gebaut. Die Bühne hat eine Schräge von 4%. 1905 wurde eine hölzerne Drehbühne installiert, die man bis heute von der Unterbühne aus sehen kann. Helene Weigel hatte die Idee, die Konstruktion mit völlig lautlos fahrenden Rädern eines ausgeschlachteten russischen T-34 Panzers zu versehen. Eine einmalige Neuerung, die bis heute funktioniert. Neben dem Großen Haus gibt es weitere Spielstätten: das Foyer, die Probebühne, den Pavillon, das Gartenhaus und den Hof.

Krankheit der Jugend

Krankheit der Jugend

Berliner Ensemble
BERLIN
23.03.17 / 18:00 Uhr

Userbewertung
 
nicht mehr zustellbar
Info
Prinz Friedrich von Homburg

Berliner Ensemble
BERLIN
23.03.17 / 19:30 Uhr

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 7,45
Tickets
Herzstück. Texte am Ende

Herzstück. Texte am Ende

Berliner Ensemble
BERLIN
23.03.17 / 20:00 Uhr

Userbewertung
 
nicht mehr zustellbar
Info
Die Räuber

Die Räuber

Berliner Ensemble
BERLIN
24.03.17 / 19:00 Uhr

Userbewertung
 
zzt. nicht verfügbar
Info
Es wechseln die Zeiten...

Berliner Ensemble
BERLIN
25.03.17 / 19:30 Uhr

Userbewertung
 
Tickets verfügbar
Tickets ab € 7,45
Tickets
Berliner Ensemble
4.5 (30 Bewertungen)
Atmosphäre
Akustik & Sicht
Sanitäranlagen
Parkplatzsituation
Service vor Ort

Ausgewählte Bewertungen zu dieser Veranstaltungsstätte:

CL, 22.03.17
Gerhard Polt (22.03.17) - Die könnens halt!
Super Abend in einer tollen Location (Berliner Ensemble). Die Wellbrüder sind das i -Tüpfelchen auf einen tollen Gerhard Polt. Weiter so und schade, dass die Mario Barths dieser Welt das Fernsehen bereits verstopfen und solche Highlights nicht mehr gezeigt werden.
taffi, 22.03.17
Gerhard Polt (22.03.17) - grandios
Ich kenne Polt und die Wellbrüder seit Jahren, sie haben nichts von ihrer Frische verloren Da ich aus München stamme habe ich mich köstlich amüsiert
Lotte, 12.03.17
Berliner Ensemble (12.03.17) - Prinz Friedrich von Homburg
Alles in allem ein schwieriges Stück, da die Sprache (für uns Heutige) veraltet ist und es oft als Zuschauer/Zuhörer schwer fällt, dem Dialog auf der Bühne zu folgen .... Das Stück spielt immerhin im 17. Jahrhundert zur Zeit des Großen Kurfürsten. Warum der Schluss anders gestaltet war als es im Text von Kleist nachzulesen ist, erschliesst sich mir nicht. Die konsequent in Anthrazit mit weissen Streifen gehaltene Kleidung der Darsteller hat mir am besten gefallen, sehr minimalistisch und konsequent! Ob es aber Phantasiekostüme waren oder ob die damaligen Soldaten derart schlicht gekleidet waren, ist mir nicht bekannt. Die Wirkung optische Wirkung war immerhin groß.
Adresse: Berliner Ensemble
Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 BERLIN
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
S-/U-Bahn Friedrichstraße, Tram M1 und 12

Barrierefreiheit

Im Berliner Ensemble stehen zwei Rollstuhlplätze im Parkett mit Begleitsitz zur Verfügung. Die Rollstuhlplätze befinden sich in der Platzgruppe B - die Begleitkarte ist ermäßigt. Ein behindertengerechtes WC ist ebenfalls vorhanden. Bitte reservieren Sie Ihre Karten bis 7 Tage vor der Vorstellung.

Vor dem Berliner Ensemble, direkt am Bertolt-Brecht-Platz, gibt es drei markierte Behindertenparkplätze.

Bei Fragen, Buchungswünschen sowie Interesse an Rollstuhlfahrerplätzen sowie Plätze für Begleiter wenden Sie sich bitte an die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA Servicehotline 0180 65 70 000.