Übersicht

Alex Clare

Vorhang auf: Alex Clare bei eventim.de

Alex Clare (* 14. September 1985 in Southwark, London; bürgerlich Alexander George Claire) ist ein britischer Sänger und Songwriter. Seine Musik verbindet Soulelemente mit Dubstep.KarriereClare stammt aus dem Norden der britischen Hauptstadt London. Er wurde als Sohn von jüdisch gläubigen Eltern geboren. Er begleitete Jessie J auf ihrer Tournee. Sein Debütalbum The Lateness of the Hour, produziert von den Musikern Major Lazer, Diplo und Switch, wurde am 11. Juli 2011 veröffentlicht. Die im März 2011 vorab ausgekoppelte Single Too Close erreichte ein Jahr später Platz 1 der iTunes-Charts in Deutschland. 2012 wurde Too Close der Werbespotsong für den Windows Internet Explorer 9 und in der Folge erreichte sowohl die Single als auch das Album die US-Charts.Persönliches Vor seinem Durchbruch wa... weiterlesen



Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Alex Clare (* 14. September 1985 in Southwark, London; bürgerlich Alexander George Claire) ist ein britischer Sänger und Songwriter. Seine Musik verbindet Soulelemente mit Dubstep.KarriereClare stammt aus dem Norden der britischen Hauptstadt London. Er wurde als Sohn von jüdisch gläubigen Eltern geboren. Er begleitete Jessie J auf ihrer Tournee. Se...
weiterlesen

  •  
    Alex Clare
      3.9 Sterne, aus 67 Fan-Reports
  • Hamburg - Docks

    28.01.15

    Wunderschön... von Aliseee, 12.02.15
    Natürlich habe auch ich mir ein Konzert mit tollen Klängen erhofft, als ich die Konzertkarten geschenkt bekam. Und auch ich war mehr als enttäuscht, als ich die Kritiken hier las.... ABER: es war unglaublich schön, einfach nur der Wahnsinnsstimme zuzuhören. Auch die 90 der Songs waren bekannt, da er ja nun auch schon zwei Alben veröffentlicht hat. Ich fand es alles in Allem sehr schön, wenn auch viel zu kurz. Hoffentlich kommt er bald wieder und hat seine Band im Gepäck.
  • STUTTGART-WANGEN - LKA-Longhorn

    04.02.15

    Super Konzert! :) von Adina Ragamentu, 09.02.15
    Für mich war es ein super Konzert! Ich war 2013 schon einmal auf einem Konzert und war total begeistert. Deshalb habe ich meiner Mutter und meinem Freund die Karten zu Weihnachten geschenkt. Nachdem ich einige Sachen im Voraus über die bisherige Tour gelesen habe, muss ich ehrlich sagen, hatte ich gar keine Lust mehr überhaupt auf das Konzert zu gehen und meine Vorfreude war mehr als dahin. Am Eingang wurden uns dann tatsächlich die Konzertkarten abgenommen, weil der Veranstalter Insolvenz angemeldet hatte. Ich war ziemlich enttäuscht und traurig darüber, weil ich Konzertkarten immer gern als Erinnerung aufhebe. Beim Betrachten der Bühne war klar, dass es sich um ein Akustik-Konzert handelte. Keine Instrumente auf der Bühne. Meine Laune war am Tiefpunkt und ich sah das Schlimmste auf mich zukommen. Dann kam die „Vorgruppe“ auf die Bühne. Saint Jaimes, ein Rapper, der nicht zu Alex Clare und seiner Musik gepasst hatte. Als Alex Clare dann auf die Bühne kam, muss ich ehrlich sagen, hat sich das Blatt gewendet und er hat jeglichen Zweifel an seinem Konzert beseitigt! Er war unheimlich symphytisch, bodenständig und authentisch. Es stimmt, dass es doch ganz anders kam als viele (und auch ich) erwartet haben. Ich habe mich auf ein tolles Konzert mit Alex‘ mega Stimme und den elektronischen Beats gefreut und am Ende ein tolles akustisches Konzert erleben dürfen! Durch die Schlichtheit des Konzerts kam Alex‘ Stimme viel mehr raus und begeisterte mich umso mehr. Für uns drei war es ein absolut lohnenswertes und gelungenes Konzert, an das wir uns noch oft gerne erinnern werden! Für mich ist Alex Clare ein Ausnahmetalent mit einer unheimlich tollen und unverwechselbaren Stimme! Alle Daumen hoch! :)
  • Frankfurt - BATSCHKAPP

    02.02.15

    Alex Clare in Bestform von Carmen Teer, 04.02.15
    Mir hat das Konzert in der gut gefüllten Batschkapp in Frankfurt wirklich sehr gut gefallen. Das einzige negative wäre die Konzertdauer von 1 Stunde, was letztendlich aber auch nicht so schlimm ist. Denn in dieser Stunde ist es ihm schon gelungen eine Verbindung mit dem Publikum herzustellen und seine Songs auch akustisch spannend rüberzubringen, dazu seine fantastische Stimme - der Hammer!!!