Übersicht

Maxïmo Park

Vorhang auf: Maxïmo Park bei eventim.de

Mit ihrem Album "A Certain Trigger" beherrschte die Band aus Newcastle sofort die Titelseiten der hiesigen Musikpresse - und es war kein Hype ohne Substanz: Maxïmo Park musste man zwar erstmal richtig entdecken, aber dann eröffnete sich einem die ganze Größe, Tiefe und die intelligenten Songstrukturen ihrer Werke. Und wuchs einem damit umso mehr ans Herz.


Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Maxïmo Park [mɑkˈsi:moʊ ˈpɑ:k] ist eine britische Indie-Rockband. Sie wurde 2003 in der nordenglischen Stadt Newcastle gegründet. Bandgeschichte Der Name der Band leitet sich vom Maximo Gomez Park ab, einem Treffpunkt kubanischer Revolutionäre in Havanna. Sänger Paul Smith stieß als letztes Mitglied dazu. Maxïmo Park veröffentlichten im März 20...
weiter lesen

Bildergalerie

  •  
    Maxïmo Park
      4.3 Sterne, aus 50 Fan-Reports
  • KÖLN - Live Music Hall

    19.02.14

    Schon super:) von Alina Lützchen, 09.03.14
    Also die Live-Qualität und die Originalität der akrobatischen Verrenkungen Paul Smiths bleiben unumstritten. Die Musik war der Hammer, ja natürlich die wurden die älteren Nummern besonders gehypet, allerdings war das neue Album auch erst seit knapp 3 Wochen draußen. Das Konzert hat mir die neuen nummern auf jeden fall näher gebracht und es war super die alten nummern zu sehen:) Allerdings merkt man doch, dass dieses Konzert eines von vielen auf einer langen Europa- und Asientour war, denn es war sehr unpersönlich, auch wenn man ganz vorne stand und dort normalerweise spätestens der Funke überspringt... Naja, ich denke ich würde trotzdem nochmal gehen. Aber dass man in der LMH direkt nach dem Konzert um 20 vor 11 rausgeschmissen wird, geht einfach gar nicht!
  • BERLIN - HUXLEYS NEUE WELT

    13.02.14

    Früher war alles besser ... von Markus, 05.03.14
    Maximo Park im Huxley´s in Berlin. Schöne Location, vermutlich nicht ausverkauft und das Publikum bestand hauptsächlich aus Mädchen nebst ihren männlichen Begleitern. Nein, natürlich gibt es auch männliche Fans. Leider finde ich das neue Album ziemlich sch... und wollte schon gar nicht zum Konzert gehen. Aber Maximo Park sind sich dessen bewusst und mischen gut alte mit neuen Songs. Und wie schon geschrieben wurde, kommen die alten Sachen einfach besser an - da wird dann auch mal mitgetanzt und die Hände fliegen nach oben. Aber so ziemlich jeder aktuelle Songs sollte eigentlich nur so schnell wie möglich vorbei sein (sehr subjektiv !). Sänger und Keyboarder liefern aber eine super Show und auch hier in Berlin wurde sich ordentlich bedankt ^^ Die Vorband His Clancyness spielten übrigens auch nett auf und wurden vom Publikum sensibel gefeiert. Nettes Konzert, was aber besser hätte sein können, oder man muss die Entwicklung von Maximo Park mitmachen.
  • KÖLN - Live Music Hall

    19.02.14

    (Not) Too Much Information von Alex, 22.02.14
    Ein viel zu milder Mittwochabend in Köln, umgeben von Thyssen Krupp und moderner Höhlenmalerei. Eine fast prall gefüllte Location mit konservativ-köstlichen Kaltgetränken. Menschen zwischen 16 und 56, Frau und Mann, Mädchen und Junge. Rauchverbot und Stehplatz. Etwas Schweiß. Eine Vorband zwischen Interpol/Editors und frühen Strokes. Ein Sänger mit Robert Smith Frisur. Und dann kam Paul Smith. Er singt, springt, lacht und macht sich lachhaft. Die Band spielt zu seinem Gehüpfe, Grimassenmensch der er ist. Das Publikum springt ein wenig, aber nicht zu sehr, singt ein wenig, bei alten Songs ein wenig mehr. Gut gelauntes Lächeln im Menschengetümmel, Kopfnicken und wackeln, etwas zappeln. Ein Best of aus einer Dekade, neue Songs, etwas schade. Im Großen und Ganzen ein entspanntes Event - danke Tim!

Ähnliche Events

Ähnliche Künstler