Johnossi - Tickets

Schwedens dynamisches Power-Duo Johnossi präsentiert 2017 hymnische Songs von Indie-Rock bis Gloom-Pop live!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

Wählen Sie jetzt Ihre Tickets:

Tickets bestellen
EventOrteDatum
JohnossiLEIPZIG
WERK2 - Halle A
Mi, 01.03.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 29,50
ticketdirect verfügbar  Tickets
JohnossiWIEN
Flex
Do, 02.03.17
21:00 Uhr
 
Tickets ab € 28,50
ticketdirect verfügbar  Tickets
JohnossiMÜNCHEN
Muffathalle
Fr, 03.03.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 29,50
ticketdirect verfügbar  Tickets
JohnossiKÖLN
Essigfabrik
Mo, 06.03.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 29,50
ticketdirect verfügbar  Tickets
JohnossiMÜNSTER
Skaters Palace
Di, 07.03.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 29,50
ticketdirect verfügbar  Tickets
JohnossiBERLIN
Columbiahalle
Fr, 10.03.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 32,05
Tickets
1 - 6 von 6
Seit über einem Jahrzehnt lebt das schwedische Duo Johnossi von der außergewöhnlichen Energie und Hybris, die automatisch entsteht, sobald sich die beiden Musiker John Engelbert (Gesang, Gitarre) und Oskar „Ossi“ Bonde (Schlagzeug, Gesang) an ihre jeweiligen Instrumente setzen. Ob im Studio oder auf den großen Konzertbühnen, stets gelingt es den beiden, mit nur zwei Instrumenten raumgreifende Indie-Hymnen zu kreieren, deren Faszination man sich nur schwer entziehen kann. Vier Alben wurden seit 2005 veröffentlicht. Die beiden letzten, „Mavericks“ (2010) und „Transitions“ (2013) schafften sofort nach Erscheinen den Einstieg in die Top 5 der schwedischen Albumcharts, und auch hierzulande blicken Johnossi auf stetig wachsenden Erfolg. Nun kehrt das Duo gleich mit einem Doppelschlag zurück: Im November werden sie eine neue EP veröffentlichen, die Ausblick gibt auf das im Frühjahr 2017 erscheinende, fünfte Album.

John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde waren gerade einmal 12 und 15 Jahre alt und hatten erst wenige Monate zuvor damit begonnen, ihr jeweiliges Instrument zu erlernen, als sie entschieden, dass sie als Duo dereinst um die Welt touren werden, um die Menschen mit ihren mitreißenden Songs zu verzaubern. Für diesen Weitblick und die Entschlossenheit muss man ihnen Tribut zollen, denn genau so kam es. Und kaum hatten Johnossi eine Handvoll Songs beisammen, stießen sie auch bereits auf großes Interesse von Fans und Plattenfirmen. Genau drei Konzerte genügten, um den ersten Plattenvertrag zu unterschreiben. Und noch bevor das Debütalbum „Johnossi“ erschienen war, wurden sie von ihren schwedischen Kollegen The Soundtrack of Our Lives auf eine landesweite Tournee mitgenommen, wo sie jeden Abend viele hundert neue Fans finden konnten.

Eine Würdigung und Technik, die sich auch durch ihre weitere Karriere ziehen sollte: In vielen Ländern waren unter den neu gewonnenen Fans auch solche, die selber erfolgreich Musik machten und Johnossi deshalb mit auf Tournee nahmen, um sie einem größeren Publikum vorzustellen. So fanden sie in Deutschland eine große Fanbasis, nachdem die Sportfreunde Stiller sie auf persönlichen Wunsch auf ihre Konzertreise mitnahmen. In den USA half ihnen eine landesweite Tour mit den Shout Out Louds, die schwedischen Rock-Überflieger The Hives nahmen Johnossi mit auf ihre Japan-Tournee, und im Vorprogramm von Bands wie Razorlight und Mando Diao tourten sie durch ganz Europa. So eroberten die beiden Jungspunde Stück für Stück die ganze Welt.

Es ist dabei kein Zufall, dass Johnossi ihre Anhänger intensiv durch das Livespielen fanden. Denn wo andere Duos, die im Studio dank Overdubs und Postproduktionen hervorragend funktionieren, im Konzert zuweilen etwas an Druck und Vielschichtigkeit einbüßen, drehen Johnossi auf der Bühne erst so richtig auf. Bonde spielt ein druckvolles, vertracktes und oft sehr tanzbares Schlagzeug, und Engelbert ist ein wahrer Derwisch an der Gitarre, der seinem Instrument mit einer Vielzahl an Effekten die unglaublichsten Klänge entlockt. Dazu singen beide schillernde Satz-Harmonien, die in der großen Tradition der schwedischen Popmusik stehen. Damit erreichen Johnossi zwei vollkommen unterschiedliche Fankreise: Zum einen die Radiohörer, die vor allem eine eingängige Melodie schätzen, zum anderen den Underground mit seinem Faible für unkonventionelle und eigenständige Indie-Musik.

Entsprechend wächst die Begeisterung für die Band weltweit mit jeder neuen Veröffentlichung. In Schweden gehören Johnossi schon lange zu den sicheren Hit-Garanten, wie etwa auch der Gewinn eines schwedischen Grammis als „Pop Group of the Year“ belegt. Und auch im europäischen Ausland wächst die Akzeptanz ihres druckvollen Indie- und Gloom-Pops von Album zu Album.

  •  
    Johnossi
      4.7 Sterne, aus 30 Fan-Reports
  • DORTMUND - FZW / Freizeitzentrum West

    21.09.13

    Live wie auf Platte einmalig!! von BeaT, 01.11.13
    Ich habe die Jungs das 2. Mal gesehen und war wieder voll von ihren Livequalitäten überzeugt. Die zusätzlichen Musiker hätten die beiden nicht unbedingt gebraucht, weil sie auch zu zweit die Bühne rocken und das Publikum in ihren Bann ziehen können. War aber eine nette Abwechslung. Das wirklich Einzige das mich gestört hat, war das etwas zu inflationär eingesetzte Strobolicht, das einen im Publikum schon sehr geblendet hat. Da hieß es dann für mich Augen zu und nur dem Klang lauschen. Das ist aber gemecker auf hohem Niveau. Die Jungs sind spitzenklasse.
  • BERLIN - HUXLEYS NEUE WELT

    05.10.13

    Tolle Liveband! von Sascha, 27.10.13
    Johnossi ist nun die zweite schwedische Band (nach The Hives) die ich live gesehen habe. Auch diese waren unbeschreiblich gut! Die gut gefüllte Halle wurde absolut zum Kochen gebracht. Musikalisch und Stimmungstechnisch ein absolutes Highlight. Preis-Leistung kann man mit 1+ benoten. Weiter so! Hoffentlich kommen diese Jungs wieder schnellstens nach Berlin.
  • BERLIN - HUXLEYS NEUE WELT

    05.10.13

    Johnossi von Nudossi, 09.10.13
    Johnossi zum 2 x in einem Jahr in Berlin live zu erleben...einfach herrlich, und sie haben sich für mich noch einmal gesteigert. Die beiden haben so viel Spielfreude und wissen genau was ihr Publikum hören möchte, Hits aus allen ihrer vier bisherigen Alben! Und das Huxley`s passt perfekt zu dieser Band! Ich wünsche mir sehr, dass Johnossi ein Geheimtipp bleiben und in Zukunft nicht in größeren Hallen spielen...so bleibt die Magie erhalten! Wirklich eine, wenn nicht sogar die beste Liveband, die es zur Zeit gibt! Und der Support war okay...im ersten Moment dachte ich auch, was ist das, aber wenn man sich darauf eingelassen hatte war der Sound echt okay...hat mich an frühere Zeiten von The Prodigy erinnert! Und hey, Johnossi suchen sich den Support ja aus, also kann es nichts schlechtes sein...(:

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Johnossi ist eine schwedische Indie- und Alternative-Rock-Band aus Stockholm. Sie besteht aus John Engelbert (* 1982) und Oskar „Ossi“ Bonde (* 1979). Der Bandname ergibt sich aus den beiden Vornamen John und Ossi. Bandgeschichte Die Idee eine Band zu gründen trugen die beiden Freunde schon mehrere Jahre vor der eigentlichen Gründung mit sich her...
weiterlesen

Ähnliche Künstler

FanTickets

Für einige Veranstaltungen sind FanTickets verfügbar.
Bei Buchung einer Veranstaltung, bei der ein Fanticket angeboten wird, erhalten Sie dieses automatisch.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unter Umständen nicht für alle Events einer Veranstaltungsreihe FanTickets angeboten werden können.

FanTickets sind ein wunderschönes Andenken an ein unvergessliches Event. Mit ihren individuellen Designs sind sie tolle Erinnerungsstücke, die man sich nach der Show gern an Kühlschrank oder Pinnwand heftet. Die aufwendig gestalteten FanTickets werden in einem speziellen Verfahren gedruckt und sind nur bei EVENTIM zu haben.