Chiemgauer Volkstheater: Mei bester Freind ALTÖTTING - Tickets

Chiemgauer Volkstheater: Mei bester Freind ALTÖTTING - Tickets
Do, 04.01.18, 20:00 UhrKULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING
Zuccalliplatz 1, 84503 ALTÖTTING

Das humorvolle Stück sorgt für bestes Theatervergnügen!

Weitere Informationen ...

Preise im Überblick

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Saalplanbuchung
Suchen Sie sich Ihren Platz selbst aus
Chiemgauer Volkstheater: Mei bester Freind, KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING, 04.01.18
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 SitzplatzNormalpreis
37,00
 
  SitzplatzKinder bis 12 Jahre
23,00
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets als Kommissionär für den Veranstalter zu vertreiben.
  • Veranstalter: Gross-Obermeier Konzert GmbH, Oberreuthen 3, 94072 Bad Füssing, Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 6 bis 7 Werktagen
Willkommen in der
KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING
Saalplanbuchung
 
 
CHIEMGAUER VOLKSTHEATER

Mei bester Freind
Bayerische Komödie in 3 Akten von Bernd Helfrich


Sepp Brumm, Landwirt - Andreas Kern
Anna, seine Frau - Michaela Heigenhauser
Angelika Brumm, seine Mutter - Kathi Leitner
Willi Strobl, Postwirt und Metzgermeister - Markus Neumaier
Freddy Berger, Berufsreiter aus Bremen - Florian Kiml
Dr. Otto Kirschenhofer, Landarzt - Bernd Helfrich
Baltasar Kramer, Bestatter - Flo Bauer

Bauer Sepp ist ein Hypochonder. Für ihn sind Apothekerzeitungen wichtiger als die Tagespresse. Als der Hausarzt von Brumms, Dr. Kirschenhofer zu einer Routineuntersuchung bei Sepp’s Mutter, Oma Geli, vorbeischaut, belauscht Sepp ein Telefonat und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Er denkt, sein letztes Stündlein hat geschlagen.

Jetzt muß alles schnell geklärt werden. Sein bester Freund, der Gastwirt und Metzger Willi Strobl, muß ihm versprechen, sich um Haus und Hof und vor allem, sich um seine Kutschpferde zu kümmern.

Seine Frau Anna hat ihren Jugendfreund, Freddy Berger, einen gutaussehenden Berufsreiter, übers Wochenende eingeladen. Aus der anfänglichen Eifersucht von Sepp, entwickelt sich ein Plan …… Balthasar Kramer, ein Bestatter kommt auf den Hof,…….nur wegen wem, eigentlich? Oma Geli ist noch ziemlich rüstig, allerdings mit Dr. Kirschenhofer zum wichtigen Auswärtsspiel ihres Lieblingsvereins, RW Hirsching, mit dem Motorrad unterwegs. Für den Fall eines Ablebens hat Sepp alles bis ins kleinste Detail geplant. Ja, und dann kommen Dr. Kirschenhofer und Oma Geli von der Motorradtour zurück und die Geschichte nimmt einen ganz anderen Verlauf ……
  •  
    Chiemgauer Volkstheater
      3.8 Sterne, aus 22 Fan-Reports
  • BAD KISSINGEN - Kurtheater

    18.02.17

    Klasse!!! von Karnickel, 20.02.17
    Tolle Schauspieler vielen dank der Abend hat sich wirklich gelohnt Theaterstück war sehr unterhaltsam
  • BAD KISSINGEN - theater

    12.03.16

    hugos heldentat von walter schneider, 14.03.16
    Hallo! habe schon besseres Theater gesehen,vorstellung war für mich nur durchschnitt. Tschüß Walter Schneider
  • REGENSBURG - Kolpinghaus Regensburg

    27.02.16

    Theaterstück wie erwartet gut, Bestuhlung schlecht von Thomas, 01.03.16
    Das Theaterstück war gut. Wie wir auch nicht anders erwartet haben. Es gibt im Kolpinghaus in Regensburg allerdings keinerlei erhöhte Sitzpositionen. Von den hinteren Reihen aus ist die Sicht auf die Bühne deswegen sehr eingeschränkt. Ein Ticket im Kolpinghaus kommt für uns nur noch in den ersten Reihen in Frage. Den gebuchten Platz zu bekommen ist allerdings auch nicht selbstverständlich. Ein Rollstuhlfahrer hatte ein Ticket speziell für Rollstuhlfahrer, aber wurde dann in die letzte Reihe gesetzt.