Übersicht

Wovenhand

Vorhang auf: Wovenhand bei eventim.de

Willkommen auf der Übersichtsseite von Wovenhand bei eventim.de. Falls es keine aktuellen Events geben sollte, können Sie sich hier z. B. für den Ticketalarm anmelden – mit diesem praktischen Feature verpassen Sie ab sofort nie wieder ein Event Ihres Lieblingskünstlers! Und da Sie gerade schon mal hier sind: Haben Sie vielleicht ein Event von Wovenhand besucht, das Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist? Dann schreiben Sie doch einfach einen Fan-Report und teilen Sie Ihre Begeisterung mit anderen!

Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den eventim.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Woven Hand (auch Wovenhand) ist eine US-amerikanische Band. Sie wurde während des Sabbatjahrs von 16 Horsepower 2001 als Nebenprojekt des 16-Horsepower-Sängers David Eugene Edwards ins Leben gerufen. Ähnlich wie 16 Horsepower bewegt sie sich musikalisch im Bereich Alternative Country bzw. Americana und Rootsmusik. Anfangs bezeichnete Edwards Woven ...
weiterlesen

  •  
    Wovenhand
      3.4 Sterne, aus 11 Fan-Reports
  • BERLIN - Heimathafen Neukölln

    23.09.16

    total disapointment! von Dolly, 26.09.16
    Worst sound ever and the band didnt seem to enjoy their own show either. I was really disappointed by the music and the sound.I really like their records but live...i walked out before the show ended. Overall: worth no stars.
  • KÖLN - GEBÄUDE 9

    12.09.16

    enttäuscht von HUGHWAE, 20.09.16
    Grundsätzlich bin ich mir des Talents von David Eugene Edwards durchaus bewusst, hatte auch gar nicht erwartet, dass die enorme Intensität von 16 Horsepower Auftritten erreicht würde, war es doch schließlich ein Wovenhand Konzert; grundsätzlich hab ich auch nix gegen überbordende Lautstärke, doch an diesem Abend war hinter dem matschigen Sound das Besondere am Gesang des begabten Predigers nicht mehr zu erkennen; einzig 1 Song - ca. in der Mitte des Konzerts - vermochte eine Ahnung davon zu vermitteln, welch hypnotische Kraft in den Darstellungen von Gottes Zorn stecken konnte; alles Andere war leider nur schlecht abgemischtes Metal Gedröhne;
  • Sittard - GEBÄUDE 9

    12.09.16

    Schade! von COR, 16.09.16
    Vorzeitig hauswerts gegangen. Gebaude und technische Anlage nicht geeignet fuer diese Art von Musik. Es klang wie eine einzige Mauer von Laerm, anstatt individuele Stimme und Gitarren und Drums.

Ähnliche Events

  • Palace

    Palace

    24.03.17 - 27.03.17

    Eine neue Welt der Indie-Melancholie: Mit ihrem Debütalbum „So Long F...

    Tickets ab € 20,30Tickets
  • The Black Heart Procession

    23.03.17 - 26.03.17

    Tickets ab € 20,60Tickets
  • Lambchop

    Lambchop

    05.02.17 - 02.03.17

    Lambchop kommt im Frühjahr 2017 mit neuem Album „Flotus“ auf Deutschl...

    Tickets ab € 22,00Tickets

Ähnliche Künstler