Dave Hause BERLIN - Tickets

Fr, 03.03.17, 20:00 UhrGRETCHEN
Obentrautstr. 19-21, 10963 BERLIN

Im März kommen Dave Hause & The Mermaid in kompletter Bandbesetzung nach Deutschland!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • EVENTIM Community

detailb.teaser.ticketPrice.p.orderTickets

Jetzt Tickets bestellen!

Bestplatzbuchung

Sie wählen den Preis - wir die besten verfügbaren Plätze

Dave Hause, GRETCHEN, 03.03.17
Fullscreenansicht schließen
KategorieBeschreibungPreisAnzahl 
1 Freie PlatzwahlNormalpreis
22,70
  • Informationen zur Ticketauswahl.
  • Angezeigte Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr zzgl. Service & Versandkosten
  • Hinweis: Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltung. Die Veranstaltung wird durch den Veranstalter durchgeführt, der auch Aussteller der Tickets ist. Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA hat es lediglich übernommen, die Tickets im Auftrag des Veranstalters zu vermitteln. Bitte beachten Sie gegebenenfalls die gesonderten Hinweise für Eventreisen.
  • Veranstalter: Loft Concerts GmbH, Columbiadamm 13 - 21, 10965 Berlin, Deutschland
  • Mögliche Versandoptionen für dieses Event:

    Ihre gewünschte Versandoption ist nicht in der Liste aufgeführt? Prüfen Sie bitte, ob diese im Warenkorb verfügbar ist.

  • Standardversand (Deutschland)
    Zustellung erfolgt innerhalb von 3 bis 4 Werktagen
  • Expressversand (Deutschland)
    Zustellung innerhalb von 24 Stunden bei Bestellungen bis 14 Uhr (Montag - Freitag)
  • World
    Zustellung erfolgt innerhalb von 6 bis 7 Werktagen
  • ticketdirect - das Ticket zum Selbst-Ausdrucken
    Drucken Sie sich Ihr ticketdirect einfach und bequem unmittelbar nach Vertragsschluss selber aus!
Willkommen in der
GRETCHEN
Saalplanbuchung
 
 
Vor ziemlich genau drei Jahren veröffentlichte Dave Hause seine letzte Platte „Devour“. Die Arbeit an dem Album, das eigentlich für seine Best-of-Philadelphia-Punkrock-Band "The Loved Ones" geplant war und dann doch als Solo-Veröffentlichung herauskam, war lang, schwierig und schmerzhaft - und doch ist der Amerikaner noch immer so stolz darauf, dass er auf Facebook auf den dritten Geburtstag des Werks hingewiesen hat. Das kann man auch gut verstehen: Es war schon ziemlich einzigartig, dass ein Mensch auf einer Platte eine derartige Engführung wagt zwischen dem langsamen Sterben des amerikanischen Traums, der dem Sänger und Gitarristen in seiner Kindheit immer versprochen wurde, dem Scheitern des gesellschaftlichen Projekts und der persönlichen Biografie. Vor allem musikalisch wird der Zusammenhang der einzelnen Stücke gewahrt, die Verbindungen von Melodie und Harmonie über einzelne Stücke hinaus machten „Devour“ zu einem Meisterwerk voller Folk, Rock und auch Punk - und inhaltlich zu einer großartigen und sehr subjektiven Analyse des amerikanischen Zustands. Ganz nebenbei schrieb Hause in diesem Facebook-Beitrag auch: „I’ve finished DHLP3.“ Was natürlich nichts anderes heißt, als dass der Mann seine dritte Soloplatte fertig produziert hat. Welchen Titel sie trägt, welche musikalische und inhaltliche Richtung sie einschlägt, wann sie erscheint, wovon sie handelt, darüber schweigt er sich aus. Das Wichtigste aber ist, dass Dave Hause natürlich mit dem neuen Material auch wieder auf Tour geht. Denn er gehört zu den Künstlern, die ihre Musik auf der Bühne leben. Er singt, spielt Gitarre, schreit, stampft mit dem Fuß, gestikuliert, zwinkert dem Publikum zu und tut alles, um seinen Songs die größtmögliche Präsenz zu geben. Und zwischen den Stücken bringt er charmante Ansagen, kleine Anekdoten, macht Späße, improvisiert und ist nie um einen Spruch verlegen. Seine Konzerte wirken wie der Besuch eines guten Freundes, den man lange nicht gesehen hat und der einem erzählt, was er in den letzten Jahren so gemacht und erlebt hat und von dem man alles wissen will
  •  
    Dave Hause
      4 Sterne, aus 10 Fan-Reports
  • STUTTGART - UNIVERSUM

    03.12.13

    Tolles Konzert mit fragwürdigen Fans von Manu, 29.09.16
    Ich habe Dave Hause an diesem Abend (nachdem ich ihn bei TGA als Support gesehen hatte) zum zweiten mal live gesehen und ich war begeistert! Jeder Song wird mit 110 Prozent Energie rübergebracht und das obwohl Dave nur mit seiner Wester- oder E-Gitarre auf der Bühne steht. Also komplett ohne Band (außer einem Musiker an Lap-Steel Gitarre). Schade fand ich nur das verhalten einiger Fans. Manche forderten ständig, dass Dave den Song Blue Jeans & White T-Shirts von TGA spielen soll, was dieser nicht tat. Es ging irgendwann so weit, dass Dave mich persönlich fragte (ich stand direkt vor ihm in der ersten Reihe), ob es hier normal sei, dass die Leute auf Konzerten nach Songs von anderen Band verlangen. Nach langem flehen der besagten Fans holte Dave schließlich zwei Leute auf die Bühne, die den Song singen sollten. Er selbst ging derweil merklich angefressen hinter die Bühne und es brauchte dann eine Weile bis er wieder vor kam um den letzten Song zusammen mit Northcote zu spielen. Ich habe hier gelesen, dass manche Fans enttäuscht von Daves verhalten gewesen sein sollen. Ich allerdings finde es ok wie er reagiert hat. Ich fände es auch alles andere als komisch wenn die Leute bei einem Konzert von mir ständig nach Liedern einer anderen Band verlangen würden. Mir ist durchaus bewusst dass Dave gerne mal ein Lied von TGA oder Hot Water Music oder so einbringt, aber wenn das an dem Abend einfach nicht auf der Setlist stand dann hat man Pech. Er hat ja vermutlich wie jede andere Band auch einen festen Plan für jedes Konzert an den er sich auch hält. Also das Konzert war super bis Dave verständlicherweise keine Lust mehr auf seine Fans hatte...
  • MÜNCHEN - Strom

    28.11.13

    Hammer Konzert! von Anna Banana, 26.12.13
    Strom in München ist zwar nur ein kleiner Club, aber die Akkustik war dafür einwandfrei. Dave Hause war in Topform und die Stimmung sehr gut. Eine gute Mischung aus neuen und alten Liedern. Und auch Northcote war als Support eine sehr gute Wahl.
  • STUTTGART - Universum

    03.12.13

    Dave Diva von Fozzy, 09.12.13
    Leider enttäuschendes Konzert am 3.12.13 in Stuttgart Universum. Gute Atmosphpäre, gute Location aber schlechte Performance. Dave Hause holt einen Fan auf die Bühne, offensichtlich mit der Absicht ihn bloszustellen. Der Fan kam auf die Bühne um mit Dave Hause Blue Jeans & White Shirts zu singen. Dave sagt ihm NACHDEM er schon oben ist, dass er das Lied nicht auf der Gitarre begleiten könne. Daraufhin meldet sich ein weiter Fan um den Gitarrenpart zu übernehmen. Dave holt ihn auf die Bühne und verschwindet dann sofort in den Backstage bereich. Die zwei Fans rocken den Club, die Leute singen mit - leider schmollt Dave hinter der Bühne und freut sich nicht mit seinen Fans. Der Tontechniker unterbricht das Lied und schmeißt die zwei von der Bühne, nach 2-3 Minuten kommt Dave Hause sichtlich beleidigt und wütend auf die Bühne, spielt lustlos ein letztes Lied und verschwindet ohne verabschieden. Ist das der Dave Hause den man glaubt zu kennen? Ich würde mich freuen, wenn er das liest eventim, vielleicht könnt ihr ihm auch die Möglichkeit geben, sich zu erklären.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Dave Hause (* 12. März 1978 in Philadelphia, Pennsylvania, USA) ist ein amerikanischer Sänger und Frontmann der Band The Loved Ones. Karriere In den 90er Jahren war Dave Hause der Gitarrist in einer Hardcore-/Punk-Band namens Step Ahead. Nachdem sich die Band auflöste, starteten Hause und Brendan Hill (Schlagzeuger bei Step Ahead) die Band The C...
weiterlesen

Ähnliche Events

  • Swingin` Utters

    18.04.17 - 28.04.17

    Tickets ab € 17,20Tickets

Ähnliche Künstler

FanTicket

Für diese Veranstaltung ist ein FanTicket verfügbar.
Bei Buchung einer Veranstaltung, bei der ein Fanticket angeboten wird, erhalten Sie dieses automatisch.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unter Umständen nicht für alle Events einer Veranstaltungsreihe FanTickets angeboten werden können.

FanTickets sind ein wunderschönes Andenken an ein unvergessliches Event. Mit ihren individuellen Designs sind sie tolle Erinnerungsstücke, die man sich nach der Show gern an Kühlschrank oder Pinnwand heftet. Die aufwendig gestalteten FanTickets werden in einem speziellen Verfahren gedruckt und sind nur bei EVENTIM zu haben.