Tollwood MÜNCHEN - Bewertungen

Ausgewählte Fan-Reports für Events der Veranstaltungsstätte Tollwood MÜNCHEN

Steve Winwood
12.07.17
Winwood in Tollwood von scholixos, 24.07.17
nach dem starken Auftritt der ambitionierten Vorgruppe Magpie Salute erlebte ich eines der besten Rockkonzerte der letzten Jahre: der legendäre 69 jährige Multiinstrumentalist und Sänger Steve Winwood , unterstützt von einer grandiosen Band, begeisterte das Münchner Publikum mit intensiven Versionen alter Bluesrock-Klassiker von Traffic, Blind Faith, Spencer Davis Group u.a.
Adel Tawil
08.07.17
Einfach nur fantastisch! von Katharina Hackl, 18.07.17
Ich habe meinem Freund Karten zum Geburtstag geschenkt, da er ein riesen Adel Tawil Fan ist. Bin ohne große Erwartungen auf das Konzert gegangen mit meinem Freund und wir wurden nicht enttäuscht. Ich war ja schon auf einigen Konzerten aber dies toppt einfach jedes! Pure Emotionen und Lieder waren nicht wie runtergesungen. Top Adel, weiter so! War auf jeden Fall nicht unser letztes Adel Tawil Konzert!
Silbermond
14.07.17
...wer`s mag.... von Thorsten, 18.07.17
Vorab eine kleine Erläuterung zum Report: Ich bin mehr zufällig/unfreiwillig aufgrund eines Kommunikationsproblems auf diesem Event gelandet und komme musikalisch aus einer wirklich ganz anderen Richtung! Zum Konzert: Aus meiner Sicht eine echt bescheidene Akustik in einer wirklich schönen Location. Security-Check? Fehlanzeige - ich wurde lediglich gefragt, ..ob ich etwas Verbotenes dabei hätte.. (hach, waren das früher noch schöne Zeiten!)! Getränkeversorgung, auch aufgrund des Publikums, hervorragend!!! Zur Musik: Um es aus meiner Sicht mal kurz zu machen: Helene Fischer-Verschnitt mit Gitarrensound - keine Ahnung, warum die stimmlich wirklich gute Sängerin ihr Dauergrinsen nicht aus dem Gesicht bekam (sah für mich sehr gekünstelt aus!)! ABER: Dem Rest des Publikums hat es gefallen (Stimmung war euphorisch) und von daher dürfte die eigentliche Zielgruppe (zu der ich, wie oben geschildert, nicht gehöre) zufrieden und glücklich nach Hause gegangen sein - und das sei ihnen auch mehr als gegönnt! Fazit: Für mich nie wieder, dem treuen Silbermond-Anhang auch weiterhin viel Spaß!!!!!
Schmidbauer & Kälberer
16.07.17
Superschöner Musikabend von Karin R., 17.07.17
Es war wieder eine Wucht....Schmidbauer&Kälberer laden einen Vollblut-Musiker Wally Warning zum Musizieren. Was dabei raus kommt ist ein wahres Feuerwerk an guter, handgemachter Musik. Und als besonderer Leckerbissen war dann noch Warnings Tochter Ami mit auf der Bühne und hat einiger Songs zum Besten gegeben. Ich war zu Tränen gerührt und musste immer wieder herzhaft Lachen. Vielen Dank für so einen selten schönen Abend.
Zucchero
11.07.17
Top Wie immer von Didi, 15.07.17
Super tolles Konzert . Zucchero mit seinen 12 Musikern ist mit nichts zu vergleichen...ich war in Verona, letztes Jahr in der Olympiahalle, Immer wieder eine Top Konzertveranstaltung mit mindestens 2,5 oder 3 Stunden ununterbrochenem Musikgenuss...
Rea Garvey
23.06.17
Absolut geniales Konzert und super ... von Sandy, 30.06.17
Das Konzert war rundum gelungen! Trotz Saunatemperatur oder eben wegen der hohen Temperatur, war die Stimmung super. Alle haben mitgesungen, geklatscht, getanzt... die Vorband hat das ganze schon gut angeheizt 😃 Das war sicher nicht das letzte Konzert von Rea. Er ist live einfach genial und mega sympathisch! Hoffe, dass das nächste Konzert in München nicht lange auf sich warten lässt...
Rea Garvey
23.06.17
Top Konzert, aber grausam schlechte... von Marco Born-Miljak, 27.06.17
Waren auf dem Tollwood-Festival in München, hatte meiner Frau die Karten zum Geburtstag geschenkt. Für uns beide war es das erste Konzert von Rae Garvey, und definitiv nicht das letzte. Rae ist ein top Entertainer, Sänger und Performer, seine Musik ist stimmig und gut und macht richtig Laune. Von daher eigentlich 5 Sterne. Die Location allerdings (die Musik-Arena des Tollwood-Festivals) war eine TOTALE Katastrophe!!! Bei allem Respekt, aber wer ist bitteschön auf die behämmerte Idee gekommen, ein solches Konzert im Hochsommer bei wolkenlosen +33°C in einem geschlossenen, nichtklimatisierten und minimalst gelüfteten Zelt abzuhalten??? Es war un-er-träg-lich heiß, und ich meine wirklich saunamäßig heiß! Gruppenkuscheln inklusive! Bei Konzertbeginn wurden dann auch noch die vorderen beiden Türen geschlossen, wohl um die Bühnenbeleuchtung besser zur Geltung kommen zu lassen, was die Sache noch unerträglicher gemacht hat, leichte Brise von außen adé. Ich bin nach dem vierten Lied von Rae (also nach ca. 2,5 Stunden in diesem Zelt, Vorgruppen mit eingerechnet) nach draußen geflüchtet, übrigens wie Dutzende anderer Menschen auch. Dort habe ich den Rest des Konzertes von einer der Türen aus verfolgt. Ätzend! Aber die knapp 4 Stunden Gesamtspielzeit hätte ich dort beim besten Willen nicht ausgehalten. Dafür kann Rae natürlich nichts, er hat im Gegenteil die Situation top gemeistert und trotz der irren Hitze sein Konzert absolut und 100 professionell gemeistert. GROSSES Kompliment dafür! Dennoch ziehe ich 2 Sterne ab. Gilt allein den Organisateuren der Chose! Wirklich schade, denn sonst wäre es ein rundum perfekter Abend geworden, so war es aber am Ende eher Frust als Vergnügen.
Trailerpark
02.07.16
Eskalation von braindeadanimal, 29.07.16
Ich bin seit Jahren ein großer Fan der Jungs und habe mich dementsprechend auch sehr auf das Konzert gefreut. Vor Trailerpark traten noch Doors, Das W, Ruffiction, Timi als Einzelact und Karate Andi auf. Habe mich bei Doors und Ruffiction zu Tode gelangweilt. Deren Musik passt einfach null zu Trailerpark, eintöniger Möchtegern-Gangster-Rap. Timi war als Einzelact fantastisch was er mir aber schon bei seinem Konzert im Winter 2015 bewiesen hat. Trailerpark an sich hat natürlich wahnsinnig viel Spaß gemacht. Alle sind rumgesprungen und haben textsicher mitgegrölt. Glücklicherweise wurden auch alte Lieder gespielt, welche aber die Hälfte des Publikums nicht kannte. Diese 13-jährigen Falsche Band- Weiber gab es einfach in der Überzahl. Es hätte am Eingang und an der Getränkeausgabe besser kontrolliert werden sollen, da diese jungen Mädchen alle sturzbesoffen durch die Gegend torkelnden. Alles im Allem war es trotzdem einer der besten Konzerte auf denen ich bis jetzt war, die Jungs waren superlieb und haben sich trotz Zeitdruck nach dem Konzert noch Zeit für uns genommen. Aufgrund der 13-jährigen Hipster und den langweiligen Voracts gibt es einen Stern Abzug. Meine blauen Flecken sind wieder verheilt und ich freue mich auf das Ab 18- Event. Auf weitere Jahre sexistische Kackscheiße, ihr Pisser.
Jamie Cullum
18.07.16
Ein gigantisches Erlebnis von OGE, 21.07.16
..... da fehlen einem eigentlich die Worte. Jamie mit seinen 36 Jahren ist ein Virtuose der es weiß das Publikum mitzureißen.
Jamie Cullum
18.07.16
einfach schön! von Bettina, 21.07.16
Tolle Vorband, toller Künstler, super Stimmung - ein perfekter Abend! Jamie Cullum weiß es die Menschen mit seinem Können und seiner Musik zu begeistern.
Jamie Cullum
18.07.16
Was für ein Konzert!!!! von Ein neuer Jamie Cullum FAN, 21.07.16
Ganz ehrlich, mit welchen Gefühlen geht man in ein Konzert, das in einem Zelt (bei heißen Temparturen!) an einem Montag mit einem Künstler statt findet, den man in einem Tribute für Udo Jürgens gesehen hat?? Lass uns mal schauen.... Jamie Cullum hat ALLE aber auch wirklich alle mitgerissen, was für ein Konzert, was für ein Künstler. Eine Kritiker in einer Münchner Zeitung hat geschrieben: ein Durazellhäschen auf Speed und genau das trifft es. Wenn es ein Künstler in der heutigen Zeit schafft, dass die Konzertbesucher ihre Hände in die Luft strecken um zu klatschen und nicht mit dem Smartphone alles zu filmen, dann hat dieser Künsterl alles richtig gemacht! P.S. Das Udo Jürgens Lied hat er übrigens auch gespielt; das Zelt war totenstill!!
Jamie Cullum
18.07.16
Meister des Entertainments und Musi... von Eggi, 20.07.16
Jamie Cullum ist live immer wieder ein berauschendes Erlebnis und eine musikalische Bereicherung für meine Ohren. Obwohl die Titel ja alle auch live stringent durcharrangiert sind, kommt bei ihm und seiner Band das Gefühl der Spielfreude durch. Seine Begeisterung reisst mit, er rockte das Zelt auf dem Tollwood Festival total. Gut, dass nicht bestuhlt war, denn er hätte alle von den Sitzen gerissen. Er ist ein musiklaisches Multitalent, ein Entertainer par excellence und ein sympathischer Charakter. Anytime again and: Please dont stop the music!!!
Anastacia
11.07.16
Klasse Konzert - Super Athmosphäre von Piepo, 20.07.16
Anastacia rockte das Zelt vom ersten Lied an und die Stimmung hielt bis zum Schluß. Trotz Zugaben hätte es gerne noch länger dauern können. Bereits die Vorband Ludwig 2 heizte richtig ein und ist ein absoluter Geheimtip. Super Stimmung - klasse Abend*****
Wirtz
14.07.16
Bärenstarkes Event von Onkel Uwe, 18.07.16
Für mich das beste Konzert aller Zeiten, er hat es eben drauf. Einfach perfekt und das nächste direkt gebucht. Dankeschön !!
Wirtz
14.07.16
Unbeschreiblich ! Daniel Wirtz! von 17, 18.07.16
Dieser Musiker war schon immer der HAMMER ! Zum Glück hat er endlich seinen Durchbruch geschafft. Er singt jedes seiner Lieder mit seinen echten Gefühlen und mit einer Leidenschaft Musik zu machen. Danke!
Wirtz
14.07.16
So soll es sein von Hosse, 16.07.16
Cooles Konzert , wie erwartet gut .Familiäre Atmosphäre. Was unglücklich war war der Temin . Zeitgleich Sport Großveranstaltung mit gefühlten 50.000 Läufern . Weit und breit keine Parkplätze , Parkleitsythem ein schlechter Witz. Alle Beschilderungen auf Grün / frei obwohl bereits alles mehr als überfüllt war. Das solltet der an Großveranstaltungen gewöhnte Olympiapark besser drauf haben
Wirtz
14.07.16
Mega !!!! von Waschdl, 16.07.16
Ich kannte bisher keinen einzigen Song. Unter der Woche nach München und dann wieder 100Km zurück, na ja dachte ich. Was soll ich sagen : Das Konzert hat mich umgehauen. Selten war ein Auftritt so echt, so ehrlich und so direkt.
Anastacia
11.07.16
Super Konzert von Tita2804, 15.07.16
Vorgruppe Ludwig2 war klasse. Anastacia sowieso. Hervorragend!!! Gerne wieder. Einlass verlief ruhig und freundlich.
Wirtz
14.07.16
Müde und trotzdem gut von erka13, 15.07.16
Man merkte allen an, dass ein taffes Programm in den letzten Monaten zu bewältigen war. Im Vergleich zum Auftritt im September 2015, hat einiges an Energie gefehlt. Aber die miese Akustik im Zelt hat sicher ihren Beitrag geleistet. Wobei man sagen muss, dass die Techniker das Optimum rausgeholt haben. Die Setlist hat auch alteingesessene Wirtz-Fans befriedigt und es war definitiv kein Promo-Gig für das neueste Album. Die Bühnenshow war professionell und gut dosiert. Wer deutschen Rock, wirklich gute Texte und authentische, ehrliche Musiker mag, sollte sich auch einen müden Wirtz ansehen.
Anastacia
11.07.16
Einfach genial! von Luca, 15.07.16
Dies war das dritte Mal, das ich Anastacia live sah, und wieder mal schaffte es sie, sich selbst zu übertreffen. Unglaubliche Stimme, topfit, witzig, super gute Atmosphäre... Besser, als was ich es erwartet hätte, definitiv empfehlenswert, auch für Nicht-Fans :-)